Rechtsprechung
   BFH, 03.08.1978 - VI R 171/75   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1978,828
BFH, 03.08.1978 - VI R 171/75 (https://dejure.org/1978,828)
BFH, Entscheidung vom 03.08.1978 - VI R 171/75 (https://dejure.org/1978,828)
BFH, Entscheidung vom 03. August 1978 - VI R 171/75 (https://dejure.org/1978,828)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1978,828) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Zustellung - Einspruchsentscheidung - Dienstsiegel des FA - Formbedürfnis einer Einspruchsentscheidung - Ausfertigungsvermerk - Unterschrift

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 125, 493
  • BStBl II 1978, 667
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BFH, 20.05.1998 - VII B 64/98

    Erlaß von Kraftfahrzeugsteuer - Niederlegung beim Postamt -

    Verschulden i.S. des § 56 FGO liegt vor, wenn ein Beteiligter diejenige Sorgfalt außer acht gelassen hat, die für einen gewissenhaften Beteiligten nach den Umständen des Einzelfalls geboten und zumutbar war, um die gesetzlichen Fristen einzuhalten (vgl. z.B. BFH-Urteil vom 3. August 1978 VI R 171/75, BFHE 125, 493, BStBl II 1978, 667, und den Beschluß vom 10. August 1988 III R 221/84, BFH/NV 1989, 787).
  • BFH, 14.10.1992 - IV R 123/92

    Wirkungen einer Zurücknahme der Klage hinsichtliche dem Einheitswert von

    Diese Rechtsfolge ist aus Gründen der Rechtsklarheit vom BFH als dem zur Zeit mit der Sache befaßten Gericht ausdrücklich auszusprechen (BFH-Beschlüsse vom 29. September 1977 V R 46/75, BFHE 123, 312, BStBl II 1978, 13; vom 3. August 1978 VI R 73/78, BFHE 125, 493, BStBl II 1978, 649, und vom 8. März 1988 VII R 31-32/83, BFH/NV 1988, 798).
  • BFH, 06.12.1988 - III R 80/88

    Auslegung des Schriftsatzes eines Prozessbevollmächtigten als Revisionsschrift

    Die fristwahrende Wirkung tritt erst mit dem Zugang beim FG ein (vgl. u. a. Urteil des BFH vom 3. August 1978 VI R 171/75, BFHE 125, 493, BStBl II 1978, 667 [BFH 03.08.1978 - VI R 171/75]; Gräber/von Groll, a.a.O., § 47 Tz. 21, m.w.N.).
  • FG Baden-Württemberg, 04.05.2016 - 1 K 4060/14

    Keine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei Verletzung der Sorgfaltspflichten

    Es kommt vielmehr auf die objektiv einem gewissenhaften Beteiligten nach den Umständen zuzumutende Sorgfalt an (BFH-Urteil vom 3. August 1978 VI R 171/75 juris Rn. 20, BFHE 125, 493, BStBl II 1978, 667).
  • FG Hessen, 27.08.1996 - 6 K 789/96

    Rechtmäßigkeit der Festsetzung von Verspätungszuschlägen zur Umsatzsteuer ;

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 02.09.1983 - VI R 242/80
    NV: Keine Wiedereinsetzung in den vorigen stand, wenn die Klageschrift am letzten Tag der Frist in einem verschlossenen, an das FG adressierten Brief in den Hausbriefkasten des FA eingeworfen wird (vgl. BFH-Urteil vom 3.8.1978 VI R 171/75).
  • BFH, 03.12.1982 - VI R 81/79
    NV: Zur Anbringung einer Klage beim FA gem. § 47 Abs. 2 FGO genügt es, daß als Empfänger mittelbar oder unmittelbar das FA angesprochen wird (vgl. BFH-Urteil vom 3.8.1978 VI R 171/75).3.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht