Rechtsprechung
   BFH, 13.12.1978 - I R 2/77   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Jurion

    Hundesportverein - Körperertüchtigung von Hundeführern - Leistungssteigerung von Hundeführern - Ertüchtigung des Volkes - Körperschaftsteuerbefreiung

  • datenbank.nwb.de (Volltext und Leitsatz)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    KStG § 4 Abs. 1 Nr. 6; StAnpG § 17

Papierfundstellen

  • BFHE 127, 356
  • DB 1979, 1633
  • BStBl II 1979, 495



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)  

  • BFH, 17.05.2017 - V R 52/15  

    Traditionelle Freimaurerloge nicht gemeinnützig - Diskriminierung von Frauen -

    Die Steuervergünstigung entfällt somit, wenn ein nicht begünstigter Zweck verfolgt wird, die Körperschaft also zum Teil gemeinnützigen, zum Teil nicht gemeinnützigen Zwecken dient (BFH-Urteil vom 20. Dezember 1978 I R 21/76, BFHE 127, 360, BStBl II 1979, 495 ff., 496; Hüttemann, Gemeinnützigkeits- und Spendenrecht, 3. Aufl., 2015, Rz 4.6.; Jachmann/Unger in: Beermann/Gosch, Abgabenordnung/Finanzgerichtsordnung, § 56 AO Rz 2).
  • BFH, 29.10.1997 - I R 13/97  

    Gemeinnützigkeit des Motorsports

    Nach dieser Vorschrift war die Förderung des Sports auf die "Förderung ... der körperlichen Ertüchtigung des Volks durch Leibesübungen (Turnen, Spiel, Sport)" beschränkt (s. Senatsurteile in BFHE 96, 108, BStBl II 1970, 67; vom 13. Dezember 1978 I R 2/77, BFHE 127, 356, BStBl II 1979, 495).

    Dazu hat der Senat wiederholt entschieden, die im Beispielkatalog aufgezählten Tätigkeiten seien schon nach der ausdrücklichen gesetzlichen Regelung als Förderung der Allgemeinheit i.S. des § 17 Abs. 2 StAnpG anzusehen (z.B. BFH-Urteile vom 13. Dezember 1978 I R 64/77, BFHE 127, 342, BStBl II 1979, 488 unter 4. a; vom 20. Januar 1982 I R 256/78, BFHE 135, 197, BStBl II 1982, 336 unter 2.) und die Beispielfälle seien neben den gesetzlichen Begriffsbestimmungen in § 17 Abs. 1 und 2 StAnpG "zur Beurteilung und Bewertung" aufgeführt (s. BFH-Urteil in BFHE 127, 356, BStBl II 1979, 495 unter l.).

  • FG Köln, 17.10.2013 - 13 K 3949/09  

    Turnierbridge wird gemeinnützig

    Der BFH hat Sport zunächst so definiert, dass dieser als wesentliches Element die körperliche Ertüchtigung durch Leibesübungen voraussetze (BFH-Urteile vom 13. Dezember 1978 I R 2/77, Sammlung der Entscheidungen des Bundesfinanzhofs - BFHE - 127, 356, Bundessteuerblatt - BStBl - II 1979, 495; vom 12. November 1986 I R 204/85, Sammlung der [amtlich nicht veröffentlichten] Entscheidungen des Bundesfinanzhofs - BFH/NV - 1987, 705).

    Die Tätigkeit müsse unmittelbar und planvoll auf die körperliche Ertüchtigung von Menschen gerichtet sein, weshalb der BFH bloße mittelbare Effekte (z. B. das Mitlaufen, -kriechen oder -springen des Hundeführers beim Hundesport in BStBl II 1979, 495) als nicht ausreichend gewertet hat.

  • BFH, 25.07.1996 - V R 7/95  

    Umsatzsteuer - Sportliche Veranstaltung - Fallschirmsport - Maßnahme eines

    Sport ist eine Tätigkeit zur körperlichen Ertüchtigung durch Leibesübungen oder eine gleichgestellte Betätigung (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 13. Dezember 1978 I R 2/77, BFHE 127, 356, BStBl II 1979, 495).
  • BFH, 30.03.2000 - V R 30/99  

    Zweckbetrieb bei Eislaufverein

    Sport ist eine Tätigkeit zur körperlichen Ertüchtigung durch Leibesübungen oder eine gleichgestellte Betätigung (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 13. Dezember 1978 I R 2/77, BFHE 127, 356, BStBl II 1979, 495; vom 29. Oktober 1997 I R 13/97, BFHE 184, 226, BStBl II 1998, 9 unter II. 2. a).
  • BFH, 17.03.1981 - VIII R 149/76  

    Zur Frage des Aufteilungsmaßstabs bei teilweiser Befreiung einer allgemein- oder

    So hat der BFH die Gemeinnützigkeit eines Hundesportvereins verneint, weil die mit der Ausbildung der Hunde notwendig verbundene körperliche Betätigung der Begleitpersonen nicht unmittelbar Zweck des Vereins war (Urteil vom 13. Dezember 1978 I R 2/77, BFHE 127, 356, BStBl II 1979, 495).
  • BFH, 12.11.1986 - I R 204/85  

    Anerkennung eines im Sportbereich tätigen Vereins als gemeinnützig - Befreiung

    Das entspricht im wesentlichen der Rechtsauffassung des Senats in seiner Entscheidung vom 13. Dezember 1978 I R 2/77 (BFHE 127, 356, 358, BStBl II 1979, 495).
  • FG Nürnberg, 27.04.1999 - 1180/98  
    Sport ist eine Tätigkeit zur körperlichen Ertüchtigung durch Leibesübungen oder eine gleichgestellte Betätigung (BFH-Urteil vom 13. Dezember 1978 I R 2/77, BFHE 127, 356, BStBl II 1979, 495).
  • BFH, 28.05.1986 - I S 17/85  
    NV: Im Prozeßkostenhilfeverfahren: Ein Verein, der nach seiner Satzung den Zweck verfolgt, seinen Mitgliedern die wettkampfmäßige Ausübung des Tischfußballspiels "Tipp-Kick" im Vereinsrahmen und auf überregionaler Ebene zu ermöglichen, fördert nicht den Sport i.S. des § 52 Abs. 2 Nr. 2 AO 1977 und ist deshalb nicht von der Körperschaftsteuer befreit (vgl. BFH-Urteil vom 13.12.1978 I R 2/77 zum Erfordernis einer körperlichen, über das ansonsten übliche Maß hinausgehenden Aktivität für die Annahme einer sportlichen Betätigung i.S. des § 17 Abs. 3 Nr. 1 StAnpG; Ausführungen zum körperlichen Einsatz beim Sportschießen und Bogenschießen).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht