Rechtsprechung
   BFH, 04.12.1984 - IX R 7/81   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1984,1227
BFH, 04.12.1984 - IX R 7/81 (https://dejure.org/1984,1227)
BFH, Entscheidung vom 04.12.1984 - IX R 7/81 (https://dejure.org/1984,1227)
BFH, Entscheidung vom 04. Dezember 1984 - IX R 7/81 (https://dejure.org/1984,1227)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1984,1227) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Simons & Moll-Simons

    BFH-EntlG Art. 1 Nr. 1 Satz 3; FGO § 53 Abs. 2, § 62 Abs. 3; VwZG § 7 Abs. 2, § 3 Abs. 3, § 8 Abs. 4; ZPO § 184 Abs. 1

  • Wolters Kluwer

    Zustellung - Vorsteher der beteiligten Behörde - Vertreter - Zum Richteramt Befähigter als Vertreter

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 142, 547
  • BB 1985, 720
  • BStBl II 1985, 307
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • BFH, 17.12.1998 - VII R 148/97

    Revisionsfrist - Gerichtliche Vertretung der Behörde - Mineralölsteuer -

    Zustellungen in solchen Fällen sind an die Behörde (an deren Vorsteher, vgl. § 7 Abs. 2 Satz 1 des Verwaltungszustellungsgesetzes --VwZG--) zu richten; § 62 Abs. 3 Satz 5 FGO gilt nicht (BFH-Beschluß vom 4. Dezember 1984 IX R 7/81, BFHE 142, 547, BStBl II 1985, 307).
  • BFH, 18.08.1988 - V R 194/83

    Umsatzsteuer - Unternehmen - Steuerbescheid - Änderung - Bekanntgabe

    Die Benennung in Form eines Zusatzes "zu Händen des Vorstehers ..." ist jedoch bei Behörden und juristischen Personen nicht notwendig (Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 4. Dezember 1984 IX R 7/81, BFHE 142, 547, BStBl II 1985, 307).
  • BFH, 16.11.1999 - VII R 95/98

    Spontanauskünfte im Bereich des Antidumpingzollrechts an Zollverwaltungen der

    Da er kraft seiner dienstlichen Stellung für das ZKA zu handeln befugt ist, bedarf es keiner Vollmacht des ZKA oder des Präsidenten des ZKA (vgl. BFH, Beschlüsse vom 21. September 1997 IV B 95/96, BFH/NV 1998, 456, und vom 4. Dezember 1984 IX R 7/81, BFHE 142, 547, BStBl II 1985, 307; Urteile vom 17. Dezember 1998 VII R 148/97, BFHE 188, 199, 203, und vom 11. Januar 1979 V R 120/77, BFHE 127, 3, BStBl II 1979, 283).
  • BFH, 16.11.1999 - VII R 96/98

    Außenprüfung - Feststellung - Vorhänge im Bereich des Antidumpingzollrechts -

    Da er kraft seiner dienstlichen Stellung für das ZKA zu handeln befugt ist, bedarf es keiner Vollmacht des ZKA oder des Präsidenten des ZKA (vgl. BFH, Beschlüsse vom 21. September 1997 IV B 95/96, BFH/NV 1998, 456, und vom 4. Dezember 1984 IX R 7/81, BFHE 142, 547, BStBl II 1985, 307; Urteile vom 17. Dezember 1998 VII R 148/97, BFHE 188, 199, 203, und vom 11. Januar 1979 V R 120/77, BFHE 127, 3, BStBl II 1979, 283).
  • FG Hessen, 20.10.1997 - 4 K 1420/93

    Verpflichtung zur Abgabe von Lohnsteueranmeldungen; Annahme der geschäftlichen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 21.09.1997 - IV B 95/96

    Beratender Betriebswirt als Versicherungsgutachter

    Der BFH hat diese Vorschrift in ständiger Rechtsprechung dahin ausgelegt, daß der benannte Beamte oder Angestellte kein Bevollmächtigter i.S. des § 62 der Finanzgerichtsordnung ( FGO ) ist, sondern durch seine Dienststellung von Amts wegen zur Vertretung der Behörde organisatorisch legitimiert ist (ständige Rechtsprechung, vgl. z.B. BFH-Zwischenurteil vom 11. Januar 1979 V R 120/77, BFHE 127, 3 , BStBl II 1979, 283 ; Beschluß vom 4. Dezember 1984 IX R 7/81, BFHE 142, 547, BStBl II 1985, 307 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht