Weitere Entscheidung unten: BFH, 28.04.1988

Rechtsprechung
   BFH, 28.04.1988 - V R 95, 96/83, V R 95/83, V R 96/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,3243
BFH, 28.04.1988 - V R 95, 96/83, V R 95/83, V R 96/83 (https://dejure.org/1988,3243)
BFH, Entscheidung vom 28.04.1988 - V R 95, 96/83, V R 95/83, V R 96/83 (https://dejure.org/1988,3243)
BFH, Entscheidung vom 28. April 1988 - V R 95, 96/83, V R 95/83, V R 96/83 (https://dejure.org/1988,3243)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,3243) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Simons & Moll-Simons

    UStG 1980 § 18 Abs. 9; UStDV §§ 51, 52, 54, 57, 59 bis 61, 62; AO 1977 § 6 Abs. 2, §§ 88, 90 Abs. 1; FVG § 5 Abs. 1 Nr. 8

  • Wolters Kluwer

    Vorsteuerbetrag - Vergütung - Abzugsverfahren - Nullregelung - Rechte des Bundesamts für Finanzen - Ermittlung - Benennung von Leistungsempfängern - Mitwirkungspflicht des Steuerpflichtigen

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Abschluß des Abzugsverfahrens als Voraussetzung für das Vorsteuer-Vergütungsverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • BFHE 153, 247
  • BFHE 153, 248
  • BB 1988, 1522
  • DB 1988, 1683
  • BStBl II 1988, 748
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • FG Köln, 26.08.1997 - 2 K 3114/94

    Vergütung der Vorsteuerbeträge in einem besonderen Verfahren gem. §§ 59 ff. UStDV

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Köln, 24.02.2000 - 2 K 1713/99

    Keine Vorsteuerabzugsberechtigung des Leasinggebers bzgl. der

    Wird in einem solchen Fall gleichwohl ein Vergütungsantrag gestellt, so ist dieser abzulehnen (BFH in BStBl II 1988, 748, 751).
  • FG Köln, 09.10.1997 - 2 K 6081/94

    Lieferung von Werbematerial bei Marketing-Beratung

    Die dort getroffenen Regelungen sind in dem Sinne abschließend, daß bei Fehlen einer dieser Voraussetzungen (auch) ein im Ausland ansässiger Unternehmer angefallene Vorsteuerbeträge nur im allgemeinen Verfahren geltend machen kann (BFH-Urteil vom 28. April 1988 V R 95, 96/83, BStBl II 1988, 748, 750).

    Wird in einem solchen Fall gleichwohl ein Vergütungsantrag gestellt, so ist dieser abzulehnen (BFH in BStBl II 1988, 748, 751).

  • FG Köln, 05.02.1998 - 2 K 7300/96

    Klage einer niederländischen Leasing-Gesellschaft auf Durchführung der Vergütung

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BFH, 28.04.1988 - V R 96/83   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1988,4190
BFH, 28.04.1988 - V R 96/83 (https://dejure.org/1988,4190)
BFH, Entscheidung vom 28.04.1988 - V R 96/83 (https://dejure.org/1988,4190)
BFH, Entscheidung vom 28. April 1988 - V R 96/83 (https://dejure.org/1988,4190)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,4190) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Vorsteuerbetrag - Vergütung - Abzugsverfahren - Nullregelung - Rechte des Bundesamts für Finanzen - Ermittlung - Benennung von Leistungsempfängern - Mitwirkungspflicht des Steuerpflichtigen

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 153, 247
  • BFHE 153, 248
  • DB 1988, 1683
  • BStBl II 1988, 748
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht