Rechtsprechung
   BFH, 18.05.1988 - X R 43/81   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1988,2228
BFH, 18.05.1988 - X R 43/81 (https://dejure.org/1988,2228)
BFH, Entscheidung vom 18.05.1988 - X R 43/81 (https://dejure.org/1988,2228)
BFH, Entscheidung vom 18. Mai 1988 - X R 43/81 (https://dejure.org/1988,2228)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1988,2228) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    UStG 1967 § 14 Abs. 3

  • Wolters Kluwer

    Steuerbetrag - Gesonderte Ausweisung - Heizkostenabrechnung - Anteil pro Mieter - Darstellung als Bruttobetrag - Anteilige Mehrwertsteuer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UStG (1967) § 14 Abs. 3

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)

    Die bei umsatzsteuerfreier Vermietung in Heizkostenabrechnungen aufgeführte anteilige Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer) wird nach § 14 Abs. 3 UStG geschuldet

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 153, 255
  • BB 1988, 1589
  • BStBl II 1988, 752
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • BFH, 21.09.2016 - XI R 4/15

    Zum unberechtigten Steuerausweis in einem Gebührenbescheid eines Zweckverbands

    Die Steuer kann daher auch im Rahmen eines erläuternden Hinweises gesondert ausgewiesen werden (zum Steuerausweis i.S. von § 14 Abs. 3 UStG a.F. vgl. BFH-Urteil vom 18. Mai 1988 X R 43/81, BFHE 153, 255, BStBl II 1988, 752, unter 1.a, Rz 12).

    Darauf, ob die ausgewiesene Steuer zutreffend berechnet ist, kommt es nicht an (zu § 14 Abs. 3 UStG a.F., vgl. auch BFH-Urteil in BFHE 153, 255, BStBl II 1988, 752, unter 1.a, Rz 12).

  • BFH, 14.12.1989 - V R 125/84

    Zur Steuerbefreiung nach § 4 Nr. 8 Buchst. g UStG bei Garantieleistungen

    Die Berichtigung des jeweiligen Steuerbetrags gegenüber dem Empfänger der sonstigen Leistung wirkt erst im Jahr der Rechnungsberichtigung (§ 14 Abs. 2 Satz 2 i.V. m. § 17 Abs. 1 Satz 2 UStG 1973; vgl. BFH-Urteil vom 18. Mai 1988 X R 43/81, BFHE 153, 255, BStBl II 1988, 752, unter 2.).
  • FG Düsseldorf, 06.11.1998 - 18 K 6133/96
    Denn das Fehlen dieser Berichtigungsmöglichkeit entspricht dem Willen des Gesetzgebers, mit § 14 Abs. 3 UStG einen Gefährdungstatbestand eigener Art. zu schaffen (Bundesverfassungsgericht - BVerfG -, Beschluß vom 5.5.1992, 2 BvR 271, 92, INF 1992, 431; BFH-Urteile vom 7.5.1981 V R 126/75, BStBl II 1981, 547, und vom 18.5.1988 X R 43/81 BStBl II 1988, 752).
  • FG Hamburg, 08.08.1996 - VI 132/93

    Versagung des Vorsteuerabzugs; Lieferung in Form eines Wechsels der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BFH, 21.05.1992 - V R 33/86

    Rechnungsberichtigung

    Auf die Frage, ob und gegebenenfalls unter welchen Voraussetzungen in Fällen des § 14 Abs. 3 UStG 1973 bei einer Rechnungsberichtigung § 14 Abs. 2 Satz 2 UStG 1973 entsprechend gilt (dagegen Senatsurteile vom 20. März 1980 V R 131/74, BFHE 130, 122, BStBl II 1980, 287; vom 8. Dezember 1988 V R 28/84, BFHE 155, 427, BStBl II 1989, 250), kommt es im Streitfall schon deshalb nicht an, weil eine Rechnungsberichtigung nach § 14 Abs. 2 Satz 2 i.V.m. § 17 Abs. 1 Satz 2 UStG 1973 bzw. § 17 Abs. 1 Satz 3 UStG 1980 erst für den Besteuerungszeitraum wirkt, in dem sie vorgenommen wird (Urteil des Bundesfinanzhofs - BFH - vom 18. Mai 1988 X R 43/81, BFHE 153, 255, BStBl II 1988, 752; Senatsbeschluß vom 21. Juni 1988 V B 33/88, BFH/NV 1990, 198).
  • FG Sachsen, 25.01.2002 - 4 V 1767/01

    Umsatzsteuerliche Behandlung eines Reihengeschäfts; Beförderung von Fahrzeugen in

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Sachsen-Anhalt, 25.01.2002 - 4 V 1767/01

    Anforderungen an Ausfuhrnachweis, Rechnung und Rechnungsberichtigung; Aussetzung

    Eine Rechnungsberichtigung nach § 14 Abs. 2 Satz 2 i.V.m. § 17 Abs. 1 Satz 2 UStG 1973 bzw. § 17 Abs. 1 Satz 3 UStG 1980 wirkt erst für den Besteuerungszeitraum, in dem sie vorgenommen wird (Urteil des BFH vom 18. Mai 1988 X R 43/81, BFHE 153, 255, BStBl II 1988, 752 und Beschluß des BFH vom 21. Juni 1988 V B 33/88, BFH/NV 1990, 198).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht