Rechtsprechung
   BFH, 30.07.1991 - VIII B 88/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,490
BFH, 30.07.1991 - VIII B 88/89 (https://dejure.org/1991,490)
BFH, Entscheidung vom 30.07.1991 - VIII B 88/89 (https://dejure.org/1991,490)
BFH, Entscheidung vom 30. Juli 1991 - VIII B 88/89 (https://dejure.org/1991,490)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,490) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Simons & Moll-Simons

    FGO § 62 Abs. 3, § 115 Abs. 2 Nr. 3, § 56; ZPO § 80 Abs. 1; VGFGEntlG Art. 3 § 1

  • Wolters Kluwer

    Prozeßvollmacht - Einreichen im Original - Vollmacht aus anderen Verfahren - Nachweis der Bevollmächtigung - Einsicht in Vollmachtsurkunde

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 56, 62 FGO
    Finanzgerichtsordnung; Nachweis einer Prozeßvollmacht

Papierfundstellen

  • BFHE 165, 22
  • BB 1991, 2073
  • BB 1991, 2363
  • DB 1991, 2224
  • BStBl II 1991, 848
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (38)

  • BGH, 23.06.1994 - I ZR 106/92

    "Vollmachtsnachweis"; Nachweis der Bevollmächtigung

    Mit derartigen Schriftstücken kann der Nachweis der Bevollmächtigung nicht geführt werden (vgl. BFH BB 1987, 1027, 1028; Baumbach/Lauterbach/Hartmann, ZPO, 52. Aufl., § 80 Rdn. 11; zur Notwendigkeit der Vorlage der Vollmacht im Original vgl. auch BFH BB 1991, 2363, 2364).
  • OLG Braunschweig, 10.06.2020 - 3 W 6/18

    Rügelose Einlassung nach Art. 26 Abs. 1 S. 1 EuGVVO bei ausschließender

    Ausnahmsweise reicht eine Bezugnahme auf eine Vollmacht, die in einem anderen Verfahren beigebracht ist, als Nachweis der Bevollmächtigung aus, wenn dem Gericht eine Einsicht in diese Vollmachtsurkunde ohne weiteres möglich ist (BFH, Beschluss vom 30. Juli 1991 - VIII B 88/89 -, BFHE 165, 22, BStBl II 1991, 848, Rn. 20, juris; Pieckenbrock, in: BeckOK ZPO, 36. Ed., Stand 1. März 2020, § 80, Rn. 12).
  • LSG Sachsen, 17.12.2015 - L 3 AS 710/15

    (Wieder-)Beschaffung von durch Verschulden einer Behörde abhanden gekommener

    Gerichtsakten in diesem Sinne sind nicht im Gericht schlechthin vorhandene Akten (vgl. BFH, Urteil vom 10. April 1990 - V R 49/85 - juris Rdnr. 9; BFH, Urteil vom 30. Juli 1991 - VIII B 88/89- BFHE 165, 22 = BB 1991, 2365 = juris Rdnr. 20; BFH, Urteil vom 17. April 1998 - VI R 107/97 - NVwZ-RR 1998, 528 = juris Rdnr. 12; Weth, in: Musielak/Voit, ZPO [12. Aufl., 2015], § 80 Rdnr. 17).

    Grundsätzlich sind Gerichtsakten aber die zur jeweiligen Streitsache gehörenden Akten, das heißt die Prozessakten (vgl. BFH, Urteil vom 15. März 1991 - III R 112/89 - BFHE 164, 210 = BB 1991, 2361 [2363] = juris Rdnr. 21; BFH, Urteil vom 30. Juli 1991, a. a. O.; Leitherer, in: Meyer-Ladewig/Keller/Leitherer, Sozialgerichtsgesetz [11. Aufl., 2014], § 73 Rdnr. 62, m. w. N; Weth, a. a. O.).

    Die Bezugnahme ist als ausreichender Nachweis einer Bevollmächtigung zu werten, wenn dem Gericht eine Einsicht in diese Vollmachtsurkunde ohne weiteres möglich ist und aus der Urkunde ersichtlich ist, dass sie auch für das Verfahren, in dem die Bezugnahme erfolgt, bestimmt ist (vgl. BFH, Urteil vom 30. Juli 1991, a. a. O.; ebenso: Ulmer, in: Hennig: Sozialgerichtsgesetz [31. Erg.-Lfg., Juni 2015], § 73 Rdnr. 15; Kopp/Schenke, VwGO [21. Aufl., 2015], § 67 Rdnr. 47; a. A. wohl Vollkommer, in: Zöller, Zivilprozessordnung [30. Aufl., 2014], § 80 Rdnr. 8).

    Der erkennende Senat teilt diese Rechtsauffassung, weil andernfalls die Verwendung der grundsätzlich zulässigen Generalvollmacht nicht möglich wäre (vgl. BFH, Urteil vom 30. Juli 1991, a. a. O., Rdnr. 21; Ulmer, a. a. O.).

  • BFH, 25.01.1996 - V R 31/95

    Zur Erteilung der Prozeßvollmacht durch ein an das FG gerichtetes Telegramm des

    Da sie durch einseitige schriftliche Erklärung gegenüber dem Prozeßbevollmächtigten, dem Prozeßgegner oder dem Gericht erteilt werden kann (vgl. BFH-Entscheidungen vom 23. Juni 1987 IX R 77/83, BFHE 150, 309, BStBl II 1987, 717; vom 30. Juli 1991 VIII B 88/89, BFHE 165, 22, BStBl II 1991, 848, und vom 15. Juni 1994 II R 49/91, BFHE 174, 394, BStBl II 1994, 763), kann sie sich vielmehr auch aus einem Schriftsatz des Klägers an das Gericht ergeben (vgl. BFH-Beschluß vom 13. September 1985 III R 69/85, BFH/NV 1986, 223; Gräber/Koch, Finanzgerichtsordnung, 3. Aufl., § 62 Rdnr. 27).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 28.09.2020 - L 7 AS 1021/20

    Zivilrecht, Sozialrecht

    Durch Handlungen eines Generalvertreters können weitreichende Kostenfolgen ausgelöst werden, deren Höhe im Einzelfall nicht mit dem individuellen Erfolgsaussichten abgewogen werden kann (vgl. hierzu BFH Beschluss vom 30.07.1991 - VIII B 88/89).
  • FG Niedersachsen, 25.09.2000 - 1 K 4/00

    Nachweis einer Prozessvollmacht

    Die nach § 62 Abs. 3 FGO zu erteilende Vollmacht muss sich erkennbar auf das konkrete gerichtliche Verfahren beziehen (BFH-Beschluss vom 30. Juli 1991 VIII B 88/89, BFHE 165, 22, BStBl. II 1991, 848).

    Bei einer derartigen Auslegung ist z.B. der Schriftsatz bedeutsam, dem die Vollmacht angeheftet war und in dem auf sie Bezug genommen wird (BFH-Beschluss, BFHE 165, 22, BStBl. II 1991, 848).

    Sie würde dem Erfordernis des Gesetzgebers in § 62 Abs. 3 FGO in Verbindung mit der dazu ergangenen Rechtsprechung des BFH, dass sich die Vollmacht auf ein konkretes Verfahren zu beziehen hat (BFH-Beschluss, BFHE 165, 22, BStBl. II 1991, 848; Urteil FG Hamburg vom 11. April 2000 II 306/99, n.v.), nicht gerecht.

  • BFH, 28.07.1999 - X R 122/98

    Antragsfrist nach § 68 FGO

    * der gemäß § 62 Abs. 3 Satz 3 FGO zum Nachweis der Prozeßvollmacht gesetzten Ausschlußfrist (BFH-Entscheidungen vom 30. Juli 1991 VIII B 88/89, BFHE 165, 22, BStBl II 1991, 848; vom 17. Juni 1993 VI S 3/93, BFH/NV 1993, 618; vom 16. Dezember 1994 III B 24/94, BFH/NV 1995, 889; vom 23. Juli 1997 X R 125/96, BFH/NV 1998, 58, 59, und vom 26. März 1998 X B 149-151/97, BFH/NV 1998, 1487; Spindler in Hübschmann/ Hepp/Spitaler, Abgabenordnung-Finanzgerichtsordnung, § 62 FGO Rz. 114; Tipke/Kruse, Abgabenordnung-Finanzgerichtsordnung, § 62 FGO Rz. 13).
  • BFH, 14.06.1994 - VIII R 79/93

    Anforderungen an die Begründung einer Verfahrensrüge - Streitgenossenschaft bei

    Die Würdigung der Schreiben der Klägerin zu 2 an das FG vom 10. Oktober 1988 und vom 19. November 1988 in Verbindung mit dem Auftreten des Klägers zu 1 im Namen seiner Ehefrau als umfassende Bevollmächtigung (vgl. dazu BFH-Urteil vom 15. März 1991 III R 112/89, BFHE 164, 210, BStBl II 1991, 726; Beschluß vom 30. Juli 1991 VIII B 88/89, BFHE 165, 22 [BFH 30.07.1991 - VIII B 88/89], BStBl II 1991, 848, 849) und nicht lediglich als Genehmigung einzelner Prozeßhandlungen (vgl. § 83 Abs. 2 ZPO i. V. m. § 155 FGO; BFH-Beschluß vom 27. Juli 1984 II B 68/82, BFHE 138, 529, BStBl II 1983, 644) ist zumindest möglich und von den Revisionsklägern nicht mit beachtlichen Verfahrensrügen angefochten worden.
  • BFH, 16.12.1994 - III B 24/94

    Der durch eine schriftliche Vollmacht zu erbringende Nachweis der

    Da die Vollmacht durch einseitige schriftliche Erklärung gegenüber dem Prozeßbevollmächtigten, dem Prozeßgegner oder dem Gericht erteilt werden kann (BFH-Entscheidungen vom 23. Juni 1987 IX R 77/83, BFHE 150, 309, BStBl II 1987, 717; vom 30. Juli 1991 VIII B 88/89, BFHE 165, 22 [BFH 30.07.1991 - VIII B 88/89], BStBl II 1991, 848), kann sie sich vielmehr auch aus einem Schriftsatz des Klägers an das Gericht ergeben (vgl. Beschluß des erkennenden Senats vom 13. September 1985 III R 69/85, BFH/NV 1986, 223; Gräber/Koch, Finanzgerichtsordnung, 3. Aufl., § 62 Rdnr. 27).

    Eine Bezugnahme auf eine Vollmacht, die in einem anderen Verfahren eingereicht worden ist, reicht als Nachweis der Bevollmächtigung aber aus, wenn dem Gericht eine Einsicht in diese Vollmachtsurkunde ohne weiteres möglich ist und sich aus der Urkunde ergibt, daß sie auch für das Verfahren, in dem die Bezugnahme erfolgt, bestimmt ist (BFH-Beschluß in BFHE 165, 22 [BFH 30.07.1991 - VIII B 88/89], BStBl II 1991, 848).

  • BFH, 17.04.1998 - VI R 107/97

    Nachweis der Prozessvollmacht durch eine in einem anderen Verfahren erteilte

    Zur Begründung führte das FG aus, die im Beschluß des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 30. Juli 1991 VIII B 88/89 (BFHE 165, 22 [BFH 30.07.1991 - VIII B 88/89], BStBl II 1991, 848) genannten Voraussetzungen für den Nachweis der Bevollmächtigung lägen nicht vor: Dem FG sei ein Zugriff auf die Klageakten eines anderen Senats nicht ohne weiteres möglich, und außerdem ergebe sich aus den in Bezug genommenen Urkunden der Verfahren 1 A 2 ... /96 und 1 A 3 ... /96 nicht, daß P auch zur Durchführung des hier fraglichen Klageverfahrens bevollmächtigt sei.

    Er hat jedoch die Bezugnahme auf eine in einem anderen Verfahren beigebrachte Prozeßvollmacht ausnahmsweise als Nachweis der Bevollmächtigung genügen lassen, wenn dem (erkennenden) Gericht eine Einsicht in diese Vollmachtsurkunde ohne weiteres möglich ist und aus ihr hervorgeht, daß sie auch für das Verfahren, in dem die Bezugnahme erfolgt, bestimmt ist (so erstmals in BFHE 165, 22 [BFH 30.07.1991 - VIII B 88/89], BStBl II 1991, 848, 850, unter 3., m. w. N.; vgl. ferner BFH-Beschlüsse vom 17. Juni 1993 VI S 3/93, BFH/NV 1993, 618, und vom 16. Dezember 1994 III B 24/94, BFH/NV 1995, 889, sowie BFH-Urteile vom 10. April 1990 V R 49/85, BFH/NV 1991, 178; vom 13. November 1991 I R 58/89, BFHE 166, 518, BStBl II 1992, 496, und vom 23. Juli 1997 X R 125/96, BFH/ NV 1998, 58).

  • BFH, 17.04.1998 - VII R 107/97
  • BFH, 15.06.1994 - II R 49/91

    Wahrung der Ausschlußfrist für Vollmachtvorlage durch Einreichung einer vom

  • BFH, 13.11.1991 - I R 58/89

    Fristsetzung gem. Art. 3 § 1 VGFGEntlG rechtswidrig, wenn unter Bezugnahme auf

  • BFH, 15.12.1999 - XI R 75/97

    Unwirksame Revision; Ablaufhemmung der Festsetzungsfrist

  • BFH, 16.09.1998 - VI R 37/98

    Prozessvollmacht; Bezugnahme auf Vollmachtsurkunde in anderen Verfahren

  • BFH, 09.06.1999 - I R 23/98

    Ergänzung einer Vollmachtsurkunde; Fristsetzung zur Vollmachtsvorlage

  • BFH, 18.05.1999 - IX B 158/98

    Nachweis der Bevollmächtigung

  • BFH, 23.04.1992 - IV R 42/90

    Bezug von Prozessvollmacht auf konkreten Rechtsstreit

  • KG, 30.12.2010 - 2 U 16/06

    Honoraranspruch auf Grund der Betreuung einer Ausstellung: Wirksamkeit einer

  • FG Niedersachsen, 29.07.2000 - 5 K 533/98

    Bezeichnung des Klagebegehrens

  • BFH, 18.05.1999 - IX R 4/99

    Mangelnde Vertretung i.S.v. § 116 Abs. 1 Nr. 3 FGO

  • BFH, 23.07.1997 - X R 125/96
  • BFH, 17.04.1998 - VI R 111/97

    Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit - Freibetrag - Prozeßvollmacht -

  • BFH, 31.08.1994 - X R 2/93

    Vorlage einer Original-Bescheinigung

  • BFH, 21.12.2000 - XI B 126/98

    Prozessvollmacht - Gegenstand des Verfahrens - Abgabe zu Gerichtsakten

  • BFH, 17.06.1993 - VI S 3/93

    Bewilligung von Prozeßkostenhilfe bei hinreichender Aussicht auf Erfolg

  • FG München, 27.11.2008 - 14 K 3117/07

    Möglicher Verstoß der Umsatzsteuer-Nachschau gegen das Zitiergebot führt nicht

  • BFH, 26.03.1998 - X B 149/97
  • BFH, 22.03.1996 - III R 14/95

    Ordnungsgemäße Bevollmächtigung für finanzgerichtliches Revisionsverfahren -

  • BFH, 22.09.2000 - XI B 126/98

    Prozeßvollmacht

  • BFH, 29.07.1996 - III B 267/95

    Unzulässigkeit der Beschwerde wegen Nichtvorlage der Prozeßvollmacht

  • BFH, 31.05.1996 - X B 351/94

    Anforderungen an die Begründung einer Nichtzulassungsbeschwerde

  • FG Hamburg, 14.03.2002 - II 41/02

    Zur ermessensfehlerfreien Gewährung eines Vollstreckungsaufschubs

  • FG Baden-Württemberg, 08.04.1999 - 5 K 254/96

    Wirksame Prozessvollmacht; Unterzeichnung durch Geschäftsführer einer

  • FG Niedersachsen, 29.04.1997 - VI 13/96

    Anforderungen an die Auslegung einer Prozessvollmacht; Voraussetzungen der

  • FG München, 14.08.1996 - 11 K 3780/95

    Aufforderung zur Nachreichung einer Prozessvollmacht innerhalb einer angesetzten

  • FG Hamburg, 16.01.1997 - I 202/94

    Zulässigkeit einer Klage bei nicht fristgemäßer Vorlage einer Vollmacht;

  • FG Schleswig-Holstein, 15.11.1995 - IV 180/95

    Umsatzsteuerliche Behandlung einer Yachtvercharterung; Vorlage einer Ablichtung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht