Rechtsprechung
   BFH, 27.09.1991 - VI R 1/90   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,537
BFH, 27.09.1991 - VI R 1/90 (https://dejure.org/1991,537)
BFH, Entscheidung vom 27.09.1991 - VI R 1/90 (https://dejure.org/1991,537)
BFH, Entscheidung vom 27. September 1991 - VI R 1/90 (https://dejure.org/1991,537)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,537) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    EStG § 9 Abs. 1 Nr. 6, § 12 Nr. 1

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 9 EStG
    Lohnsteuer; Videorecorder als Arbeitsmittel

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Arbeitsmittel
    Gemischt genutzte Wirtschaftsgüter
    Allgemeines

Papierfundstellen

  • BFHE 166, 61
  • BB 1992, 346
  • BB 1992, 696
  • DB 1992, 408
  • BStBl II 1992, 195
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (41)

  • BFH, 21.09.2009 - GrS 1/06

    Aufteilung der Aufwendungen für eine gemischt veranlasste Reise

    Vielmehr hat der Steuerpflichtige die berufliche Veranlassung der Aufwendungen im Einzelnen umfassend darzulegen und nachzuweisen (BFH-Urteile vom 27. September 1991 VI R 1/90, BFHE 166, 61, BStBl II 1992, 195; vom 21. Juni 1994 VI R 16/94, BFH/NV 1995, 216; Völlmeke, DStR 1995, 745, 750).
  • BFH, 15.01.1993 - VI R 98/88

    Anschaffungskosten für einen typischen Spielecomputer regelmäßig keine

    Ist nicht nachprüfbar oder nicht klar erkennbar, ob der Gegenstand weitaus überwiegend dem Beruf dient, so sind die Aufwendungen für die Anschaffung schon aus Gründen der steuerlichen Gerechtigkeit zu den Kosten der Lebensführung zu rechnen (vgl. BFH-Urteil vom 27. September 1991 VI R 1/90, BFHE 166, 61, BStBl II 1992, 195).

    Deshalb ist zunächst der Umfang der jeweiligen Nutzung zu ermitteln (vgl. Senatsurteil in BFHE 166, 61, BStBl II 1992, 195).

  • FG Baden-Württemberg, 26.07.2000 - 12 K 446/99

    Aufwendungen für die Anschaffung einer Computeranlage einer Lehrerin an einer

    Entscheidend hierfür ist die tatsächliche Zweckbestimmung des betreffenden Wirtschaftsguts im Einzelfall, d. h. die Funktion des Wirtschaftsguts im konkreten Einzelfall (BFH-Urteile vom 21. Februar 1986 VI R 192/82, Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des BFH - BFH/NV - 1986, 401; vom 27. September 1991 VI R 1/90, BFHE 166, 61, BStBl II 1992, 195; vom 15. Januar 1993 VI R 98/88, BFHE 170, 230 , BStBl II 1993, 348; vom 30. April 1993 VI R 99/89, BFH/NV 1993, 722 sowie BFH-Beschluß vom 8. Dezember 1998 VIII B 105/97, BFH/NV 1999, 797 ).

    Handelt es sich bei dem Wirtschaftsgut um einen Gegenstand, der von einer Vielzahl von Käufern zu Zwecken der Lebensführung und nicht zu beruflichen Zwecken angeschafft wird, wie dies etwa bei Videorecordern, Tonband- und Fernsehgeräten (vgl. BFH-Urteil vom 27. September 1991 VI R 1/90, a.a.O.) oder bei PC-Anlagen (vgl. BFH-Urteile vom 15. Januar 1993 VI R 98/88, a.a.O. und vom 22. September 1995 VI R 40/95 BFH/NV 1996, 207, a.a.O.) der Fall ist, so reicht es für den WK-Abzug nicht aus, daß der Steuerpflichtige nur allgemein die berufliche Nutzung darlegt und nachweist.

    Zum Gesamtergebnis des Verfahrens gehört mithin der gesamte Akteninhalt in Form der Gerichtsakten und der den Streitfall betreffenden Akten, ergänzt um das Ergebnis von Beweiserhebungen jeglicher Art, also auch die Ergebnisse der Beweisaufnahme unter Berücksichtigung sämtlicher über § 82 FGO sinngemäß anzuwendender Beweismittel der Zivilprozeßordnung ( ZPO ) wie des Zeugenbeweises, des Urkundsbeweises, des Beweises durch Urkunden und Sachverständige und - eingeschränkt (vgl. BFH-Urteil vom 27. September 1991 VI R 1/90 a.a.O.) - der Beteiligtenvernehmung (vgl. Gräber. a.a.O. m.w.N.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht