Rechtsprechung
   BFH, 08.12.1992 - IX R 68/89   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,338
BFH, 08.12.1992 - IX R 68/89 (https://dejure.org/1992,338)
BFH, Entscheidung vom 08.12.1992 - IX R 68/89 (https://dejure.org/1992,338)
BFH, Entscheidung vom 08. Dezember 1992 - IX R 68/89 (https://dejure.org/1992,338)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,338) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    EStG 1983 § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1, § 21

  • Deutsches Notarinstitut

    EStG 1983 § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 1, § 21
    Einkommensteuerrechtliche Behandlung der Zugewinnausgleichsforderung

  • Wolters Kluwer

    Zugewinnausgleich

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG (1983) § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 1, § 21
    Keine Werbungskosten bei Beteilung des früheren Ehepartners an Grundstückserträgen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 21 EStG
    Einkommensteuer; Scheidungsfolgenvergleich und Vermietungseinkünfte

Papierfundstellen

  • BFHE 170, 134
  • NJW 1993, 3221
  • FamRZ 1993, 1200 (Ls.)
  • BB 1993, 1854
  • BB 1993, 855
  • DB 1993, 965
  • BStBl 1993 II, 434
  • BStBl II 1993, 434
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (45)

  • BFH, 11.05.1993 - IX R 25/89

    Schuldzinsen für Darlehen, das zur Erfüllung einer

    Der Eigentümer eines Mietwohngrundstücks kann Schuldzinsen für ein Darlehen, das er zur Erfüllung seiner auf dem Wert des Grundstücks beruhenden Verpflichtung zum Zugewinnausgleich aufgenommen hat, mangels eines wirtschaftlichen Zusammenhangs mit seiner Einkünfteerzielung nicht als Werbungskosten bei seinen Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abziehen (Anschluß an BFH-Urteil vom 8. Dezember 1992 IX R 68/89, BFHE 170, 134, BStBl II 1993, 434).

    Der Senat hat diese Rechtsprechung jedoch mit Urteil vom 8. Dezember 1992 IX R 68/89 (Der Betrieb 1993, 965) aufgegeben.

  • BFH, 22.09.2005 - IX R 44/03

    Kursverlust bei Fremdwährungsdarlehen keine Werbungskosten

    Ein Werbungskostenabzug ist dagegen ausgeschlossen, wenn die Aufwendungen nicht durch die Einkünfteerzielungstätigkeit, sondern durch die private Vermögenssphäre veranlasst sind (vgl. BFH-Urteil vom 8. Dezember 1992 IX R 68/89, BFHE 170, 134, BStBl II 1993, 434, m.w.N.).

    Sie sind daher wirtschaftlich nicht durch die Erzielung von Vermietungs-Einkünften, sondern durch die private Vermögenssphäre veranlasst (vgl. BFH in BFHE 170, 134, BStBl II 1993, 434, unter 2., m.w.N.).

  • BFH, 09.11.1993 - IX R 81/90

    Kursverluste bei Fremdwährungsdarlehen bei den Einkünften aus Vermietung und

    Ein Werbungskostenabzug ist dagegen ausgeschlossen, wenn die Aufwendungen nicht durch die Erzielung von Einkünften aus Vermietung und Verpachtung, sondern durch die private Vermögenssphäre veranlaßt sind (ständige Rechtsprechung des Senats, vgl. Urteil vom 8. Dezember 1992 IX R 68/89, BFHE 170, 134, BStBl II 1993, 434).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht