Rechtsprechung
   BFH, 07.07.1994 - XI B 3/94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1994,1609
BFH, 07.07.1994 - XI B 3/94 (https://dejure.org/1994,1609)
BFH, Entscheidung vom 07.07.1994 - XI B 3/94 (https://dejure.org/1994,1609)
BFH, Entscheidung vom 07. Juli 1994 - XI B 3/94 (https://dejure.org/1994,1609)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,1609) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Simons & Moll-Simons

    FGO § 69 Abs. 3; AO 1977 § 237 Abs. 1 Satz 1, § 239 Abs. 1 Satz 1 und Satz 2 Nr. 5, § 357 Abs. 3 Satz 2, § 367 Abs. 2 Satz 1

  • Wolters Kluwer

    Einkommensteuer - Vorauszahlungsbescheid

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 237, 239, 357, 367 AO 1977
    Abgabenordnung; keine endgültige Erfolglosigkeit bezüglich Aussetzungszinsen bei vorsorglich aufrechterhaltenem Einspruch

Papierfundstellen

  • BFHE 174, 486
  • BB 1994, 1849
  • DB 1994, 1910
  • BStBl II 1994, 785
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (13)

  • BFH, 09.12.1998 - XI R 24/98

    Berechnung von Aussetzungszinsen

    c) Der Beschluß des Senats vom 7. Juli 1994 XI B 3/94 (BFHE 174, 486, BStBl II 1994, 875) steht der hier vorgenommenen Beurteilung nicht entgegen.
  • BFH, 01.04.2008 - X B 154/04

    Begründung der Nichtzulassungsbeschwerde - Verfahrensmangel und Divergenz -

    Nicht schlüssig ist die Rüge des Klägers, das angefochtene Urteil weiche von den Entscheidungen des BFH vom 27. November 1991 X R 103/89 (BFHE 166, 311, BStBl II 1992, 319) und vom 7. Juli 1994 XI B 3/94 (BFHE 174, 486, BStBl II 1994, 785) ab.
  • BFH, 28.08.2001 - VIII B 54/01

    Ansparrücklage - Neugründung des Betriebs durch vorweggenommene Erbfolge?

    Ernstliche Zweifel sind u.a. anzunehmen, wenn bei überschlägiger Prüfung des angefochtenen Verwaltungsaktes im Aussetzungsverfahren neben den für die Rechtmäßigkeit sprechenden Umstände gewichtige, gegen die Rechtmäßigkeit sprechende Umstände zutage treten, die Unentschiedenheit oder Unsicherheit in der Beurteilung der Rechtsfragen bewirken (ständige Rechtsprechung, vgl. u.a. BFH-Beschlüsse vom 20. Juni 1990 III B 144/89, BFHE 162, 542, BStBl II 1991, 104, m.w.N., und vom 7. Juli 1994 XI B 3/94, BFHE 174, 486, BStBl II 1994, 785).
  • BFH, 07.08.2002 - VIII B 90/02

    Typischer stiller Gesellschafter; Verlustausgleich nach § 15 a EStG

    Ernstliche Zweifel sind u.a. anzunehmen, wenn bei überschlägiger Prüfung des angefochtenen Verwaltungsaktes im Aussetzungsverfahren neben den für die Rechtmäßigkeit sprechenden Umstände gewichtige, gegen die Rechtmäßigkeit sprechende Umstände zutage treten, die Unentschiedenheit oder Unsicherheit in den Rechtsfragen bewirken (ständige Rechtsprechung, vgl. u.a. Beschlüsse des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 20. Juli 1990 III B 144/89, BFH/NV 1990, 774, m.w.N., und vom 7. Juli 1994 XI B 3/94, BFHE 174, 486, BStBl II 1994, 785).
  • BFH, 29.05.2007 - VIII B 205/06

    Zinsfestsetzung; Festsetzungsfrist

    Danach ist gemäß § 237 Abs. 2 Satz 1 der Abgabenordnung (AO) einerseits zwischen dem Zeitraum des Zinslaufs, der mit dem Tag, an welchem die Aussetzung der Vollziehung (AdV) endet, ebenfalls beendet wird (vgl. BFH-Urteil vom 18. Juli 1994 X R 33/91, BFHE 175, 294, BStBl II 1995, 4, m.w.N.; BFH-Beschlüsse vom 7. November 1994 VI B 95/94, BFH/NV 1995, 563, m.umf.N.; vom 14. Oktober 1998 IV B 103/97, BFH/NV 1999, 447, betreffend Aufrechnung; vom 7. Juli 1994 XI B 3/94, BFHE 174, 486, BStBl II 1994, 785; ferner Heuermann in Hübschmann/Hepp/ Spitaler --HHSp--, § 237 AO Rz 28; Schwarz in Schwarz, AO, § 237 Rz 13) und dem Beginn der auf ein Jahr verkürzten Festsetzungsfrist nach § 239 Abs. 1 Satz 1 AO für die Festsetzung von Aussetzungszinsen zu unterscheiden, die nach § 239 Abs. 1 Nr. 5 AO in den Fällen des § 237 mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem ein Einspruch oder eine Anfechtungsklage endgültig erfolglos geblieben ist, zu laufen beginnt (vgl. BFH-Urteile in BFHE 175, 294, BStBl II 1995, 4, dort auch insgesamt zu den Voraussetzungen; vom 9. Dezember 1998 XI R 24/98, BFHE 187, 400, BStBl II 1999, 201; zustimmend das Schrifttum, vgl. z.B. Heuermann in HHSp, § 239 AO Rz 14; Klein/Rüsken, AO, 9. Aufl., § 239 Rz 8; Kögel in Beermann/Gosch, AO, § 239 Rz 24, Schwarz, a.a.O., § 239 Rz 8).
  • BFH, 11.12.1996 - X R 123/95

    Festsetzung von Aussetzungszinsen trotz eingetretener Festsetzungsverjährung

    Aus dem vom FA zur Begründung seiner Auffassung herangezogenen BFH-Beschluß vom 7. Juli 1994 XI B 3/94 (BFHE 174, 486, BStBl II 1994, 785) ergibt sich nichts anderes.
  • FG Niedersachsen, 28.11.2014 - 7 K 168/13

    Aussetzungszinsen - Zeitpunkt der endgültigen Erfolglosigkeit des Rechtsbehelfs

    Endgültig keinen Erfolg gehabt hat eine Anfechtungsklage, wenn sie durch unanfechtbare Entscheidung abgewiesen und damit das klageabweisende Urteil rechtskräftig geworden oder die Klage zurückgenommen worden ist (vgl. BFH-Beschluss vom 7. Juli 1994 XI B 3/94, BStBl II 1994, 785, mit weiteren Nachweisen - m.w.N.-; BFH-Urteil vom 11. Februar 1987 II R 176/84, BStBl II 1987, 320).
  • FG Köln, 12.12.2001 - 11 K 6657/98

    AdV bei Aufteilung der Steuerschuld

    Die Aussetzungsverfügungen vom 17.1.1990 und 13.11.1992 können auch nicht dahingehend ausgelegt werden, daß mit ihnen zugleich die Vollziehung von Vorauszahlungsbescheiden ausgesetzt werden sollte (vgl. hierzu BFH-Beschluß vom 7.7.1994 XI B 3/94, BStBl II 1994, 785 ).
  • FG Niedersachsen, 02.06.2006 - 11 K 11673/03

    Verböserung gemäß § 367 Abs. 2 Satz 2 AO - Fahrtaufwendungen der Eltern als

    Dies gilt auch dann, wenn der Einspruch auf bestimmte Streitpunkte begrenzt wird (BFH-Beschluss vom 7. Juli 1994 XI B 3/94, BStBl II 1994, 785, 786; Bockmeyer in Klein, AO 8. Aufl. 2003, § 357 Tz. 10).
  • FG Köln, 12.12.2001 - 11 K 6657/99

    Rechtmäßigkeit der Festsetzung von Aussetzungszinsen zur Einkommensteuer;

    Die Aussetzungsverfügungen vom 17.1.1990 und 13.11.1992 können auch nicht dahingehend ausgelegt werden, daß mit ihnen zugleich die Vollziehung von Vorauszahlungsbescheiden ausgesetzt werden sollte (vgl. hierzu BFH-Beschluß vom 7.7.1994 XI B 3/94, BStBl II 1994, 785).
  • FG Sachsen, 13.10.2008 - 6 V 1477/08

    Begriff der ernstlichen Zweifel i.S.d. § 69 Abs. 3 S. 1 i.V.m. Abs. 2 S. 2

  • FG Köln, 13.09.2000 - 1 K 8573/99

    Aussetzungszinsen - Festsetzungsverjährung für die Festsetzung von

  • FG Hamburg, 15.01.2003 - II 418/02

    Festsetzung von Aussetzungszinsen bei überlanger Verfahrensdauer

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht