Rechtsprechung
   BFH, 24.11.1994 - IV R 25/94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1994,833
BFH, 24.11.1994 - IV R 25/94 (https://dejure.org/1994,833)
BFH, Entscheidung vom 24.11.1994 - IV R 25/94 (https://dejure.org/1994,833)
BFH, Entscheidung vom 24. November 1994 - IV R 25/94 (https://dejure.org/1994,833)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,833) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Abschreibung bei Fahrzeugschaden

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 7 Abs. 1 Satz 5 EStG
    Einkommensteuer; beruflich bedingter Totalschaden des privaten Kfz eines Selbständigen

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Unfallkosten
    Unfall des Arbeitnehmers mit eigenem Pkw
    Unfallkosten

Papierfundstellen

  • BFHE 176, 379
  • BB 1995, 1016
  • BB 1995, 713
  • DB 1995, 753
  • BStBl II 1995, 318
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)

  • BFH, 29.04.2014 - VIII R 20/12

    Unangemessener Fahrzeugaufwand eines Freiberuflers

    Ein geleastes Fahrzeug kann zum Betriebsvermögen des Leasingnehmers gehören, wenn die vereinbarte Grundmietzeit wie hier 36 Monate beträgt oder wenn es zu mehr als 50 % betrieblich genutzt wird (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 2. März 2006 IV R 36/04, BFH/NV 2006, 1277, unter Bezugnahme auf BFH-Urteile vom 26. Januar 1970 IV R 144/66, BFHE 97, 466, BStBl II 1970, 264; vom 24. November 1994 IV R 25/94, BFHE 176, 379, BStBl II 1995, 318; Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 19. April 1971 IV B/2 -S 2170- 31/71, BStBl I 1971, 264, zu III.1.b und 2.b --sog. Leasingerlass--).
  • BFH, 21.08.2012 - VIII R 33/09

    Keine erhöhte Absetzung für außergewöhnliche technische Abnutzung für rechnerisch

    Dementsprechend ist die Höhe des steuerlich absetzbaren Unfallschadens auch im Streitfall, in dem es um ein Kfz des Privatvermögens geht, nach Maßgabe des § 7 Abs. 1 Satz 6 (heute Satz 7) EStG mit der Differenz zwischen dem rechnerisch ermittelten fiktiven Buchwert vor dem Unfall (Anschaffungskosten abzüglich fiktiver AfA) und dem Wert des Fahrzeugs nach dem Unfall zu bemessen (BFH-Beschluss vom 9. Januar 2002 VI B 222/01, juris, unter Bezugnahme auf das BFH-Urteil vom 24. November 1994 IV R 25/94, BFHE 176, 379, BStBl II 1995, 318; HHR/Nolde, § 7 EStG Rz 259).
  • BFH, 20.04.2005 - X R 53/04

    AfA-Bemessungsgrundlage im Fall der Einlage in das Betriebsvermögen innerhalb von

    In Übereinstimmung hiermit hat der BFH in anderem Zusammenhang entschieden, dass sich die Höhe der Absetzung für außergewöhnliche technische oder wirtschaftliche Abnutzung (nunmehr § 7 Abs. 1 Satz 6 EStG) für ein im Privatvermögen gehaltenes Fahrzeug, welches bei einer betrieblich veranlassten Fahrt beschädigt wird, nach den Anschaffungskosten abzüglich der normalen AfA bemisst, die der Steuerpflichtige hätte in Anspruch nehmen können, wenn er das Fahrzeug im Betriebsvermögen gehalten hätte (BFH-Urteil vom 24. November 1994 IV R 25/94, BFHE 176, 379, BStBl II 1995, 318).
  • FG Hessen, 09.05.2000 - 9 K 438/99

    Unfallkosten; Totalschaden; PKW; Abschreibung für außergewöhnliche Abnutzung;

    Nach der Rechtsprechung des BFH, die das Gericht als zutreffend erachtet, ist bei der Nutzungsdauer eines PKW auf den PKW-Typ, die jährliche Fahrleistung und den betriebstypischen Einsatz abzustellen (BFH-Urteile vom 24.11.1994, IV R 25/94, BStBl. II 1995, 318, VI R 82/89).

    Danach ist nach der Rechtsprechung des BFH eine jährliche AfA von 12, 5 % bei einem PKW mit einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern und einer angenommenen Nutzungsdauer von 8 Jahren angemessen (BFH-Urteile, VI R 82/89; IV R 25/94, vom 19.11.1997, X R 78/94, BStBl. II 1998, 59).

    Dieser Zeitraum deckt sich auch mit der von dem BFH (s. BStBl. II 1995, 318; 1998, 59) angenommenen Gesamtnutzungszeit eines PKW's von 8 Jahren.

  • BFH, 29.04.2008 - VIII R 67/06

    Anwendbarkeit der 1 v.H.-Regelung nach § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 EStG auf einen

    Dabei kann dahinstehen, ob das FG zu Recht wirtschaftliches Eigentum des Klägers nach den Grundsätzen von Rechtsprechung und Verwaltung zur Zurechnung von Leasinggegenständen verneint hat (vgl. hierzu BFH-Urteile vom 26. Januar 1970 IV R 144/66, BFHE 97, 466, BStBl II 1970, 264; vom 24. November 1994 IV R 25/94, BFHE 176, 379, BStBl II 1995, 318; Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen --BMF-- vom 19. April 1971 IV B/2 -S 2170- 31/71, BStBl I 1971, 264 zu III.1.b und 2.b), weil schon die weiteren Voraussetzungen für die Annahme notwendigen oder gewillkürten Betriebsvermögens nicht gegeben sind.
  • FG München, 27.05.2008 - 13 K 2693/06

    Regelungen über die beschränkte Abzugsfähigkeit der Aufwendungen für ein

    Die frühere - von den Klägern in Bezug genommene - Rechtsprechung des BFH, wonach die Differenz zwischen Zeitwert vor und nach dem Unfall als Werbungskosten abgezogen werden kann (BFH-Urteil vom 29. März 1982 VI R 25/80, BStBl II 1982, 442) ist durch neuere Rechtsprechung überholt (BFH-Urteil vom 24. November 1994 IV R 25/94, BStBl II 1995, 318; FG München, Urteil vom 31. Mai 2001, 10 K 2119/99; [...]).
  • BFH, 13.06.2012 - V B 36/12

    Ablehnung wegen Befangenheit - Einholung einer dienstlichen Äußerung des

    Voraussetzung für die Zulässigkeit eines jeden Rechtsmittels ist, dass der Rechtsmittelführer durch die angefochtene Entscheidung beschwert ist (vgl. Beschluss des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 12. April 1994 VII B 39/93, BFH/NV 1994, 886).
  • BFH, 30.06.2011 - IV R 30/09

    Wohnteil im Privatvermögen; Einheitswert-Grenze bei Ansparabschreibung land- und

    A. Die Revision des Klägers ist unzulässig, soweit sie gegen die Einkommensteuerfestsetzung für das Streitjahr 1999 gerichtet ist, weil sie den Anforderungen des § 120 Abs. 3 Nr. 2 FGO nicht genügt (vgl. Urteil des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 24. November 1994 IV R 25/94, BFHE 176, 379, BStBl II 1995, 318, unter 1. der Gründe).
  • BFH, 02.03.2006 - IV R 36/04

    1%-Regelung - Leasingfahrzeuge

    Das FG hat auch wirtschaftliches Eigentum des Klägers verneint, obwohl die Grundmietzeit mit 3 Jahren erheblich kürzer als die mit bis zu 8 Jahren anzusetzende betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer des Fahrzeugs war (vgl. hierzu Senatsurteil vom 24. November 1994 IV R 25/94, BFHE 176, 379, BStBl II 1995, 318) und dies nach der Rechtsprechung die Annahme wirtschaftlichen Eigentums rechtfertigen könnte (vgl. Senatsurteil vom 26. Januar 1970 IV R 144/66, BFHE 97, 466, BStBl II 1970, 264).
  • FG Rheinland-Pfalz, 29.05.2008 - 3 K 1699/05

    Berücksichtigungsfähigkeit von Unfallkosten als Werbungskosten bei den Einkünften

    Sie bemisst sich in Höhe der Differenz zwischen dem steuerlichen "Buchwert" (Anschaffungskosten abzüglich fiktiver AfA) und dem Wert des Fahrzeugs nach dem Unfall (vgl. BFH-Urteil vom 24.11.1994 IV R 25/94, BStBl II 1995, 318).
  • FG München, 07.12.2001 - 1 K 5272/00

    PKW-Abschreibungsdauer im Zusammenhang mit der Errechnung eines fiktiven

  • BFH, 06.07.2012 - V B 37/12

    Beschwerde gegen Ablehnung von Prozesskostenhilfe

  • BFH, 30.04.1998 - III R 29/93

    Anforderungen an eine Revisionsbegründung

  • FG Niedersachsen, 16.06.2004 - 2 K 83/00

    Kraftfahrzeug-Leasing: Anwendung der Regelung des § 6 Abs. 1 Nr. 4 Satz 2 EStG ,

  • FG München, 31.05.2001 - 10 K 2119/99

    Unfallkosten als Werbungskosten; Betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer eines Pkw für

  • BFH, 12.08.1998 - III B 23/98

    Richterablehnung; Rügeverlust

  • BFH, 19.07.2012 - V S 15/12

    Keine Zulässigkeit einer Anhörungsrüge bei fehlender Beschwer des rügeführenden

  • BFH, 09.01.2002 - VI B 222/01

    Nichtzulassungsbeschwerde - Verfahrensmangel - Wertverlust - PKW

  • FG Köln, 19.03.2001 - 5 K 9178/98

    Gesamtnutzungsdauer eines Pkw

  • BFH, 10.11.1994 - XI B 35/94

    Umdeutung einer Revisionsschrift

  • BFH, 07.10.1997 - IV R 29/96

    Anforderungen an die Darlegung eines Verfahrensmangels wegen eines Falles

  • BFH, 26.02.1996 - V R 4/96

    Möglichkeit der Umdeutung einer Revision in eine Nichtzulassungsbeschwerde

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht