Rechtsprechung
   BFH, 21.03.1996 - XI R 51/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,402
BFH, 21.03.1996 - XI R 51/95 (https://dejure.org/1996,402)
BFH, Entscheidung vom 21.03.1996 - XI R 51/95 (https://dejure.org/1996,402)
BFH, Entscheidung vom 21. März 1996 - XI R 51/95 (https://dejure.org/1996,402)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,402) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    §§ 24 Nr. 1 Buchst. a, 34 Abs. 1 und 2 EStG
    Einkommensteuer; einheitliche Beurteilung einer Entschädigung bei Auflösung eines Arbeitsverhältnisses

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    EStG § 34 Abs 1, EStG § 34 Abs 2 Nr 2, EStG § 24 Nr 1
    Außerordentliche Einkünfte; Entschädigung; Ratenzahlung; Tarif

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 180, 152
  • NJW 1996, 2328
  • BB 1996, 1372
  • DB 1996, 1503
  • BStBl II 1996, 416
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (45)

  • FG Münster, 17.03.2017 - 1 K 3037/14

    Besteuerung der Abfindung - Fünftelregelung möglich auch wenn Arbeitnehmer die

    Nach dem oben beschriebenen Normzweck sind im Rahmen der Vergleichsberechnung zur Ermittlung der Ist-Größe nicht die Art der Tätigkeit des Steuerpflichtigen nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses oder die Art der vereinnahmten Einkünfte im Streitjahr maßgebend, sondern die potenziell progressionssteigernde Wirkung der tatsächlich bezogenen Einkünfte (vgl. BFH-Urteile vom 17. Dezember 1982 III R 136/79, BStBl. II 1983, 221; vom 21. März 1996 XI R 51/95, BStBl. II 1996, 416; BFH, Urteil vom 08. April 2014 - IX R 33/13 -, BFH/NV 2014, 1358).
  • BFH, 04.03.1998 - XI R 46/97

    Tarifbegünstigung von Abfindungen

    Der Auffassung des Senats kann nicht entgegengehalten- werden, daß nach der Rechtsprechung ein konkreter Progressionsvorteil nicht verlangt wird (BFH-Urteile vom 17. Dezember 1982 III R 136/79, BFHE 137, 345, BStBl II 1983, 221; vom 21. März 1996 XI R 51/95, BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416).
  • BFH, 15.10.2003 - XI R 17/02

    Steuerbegünstigte Abfindung

    Sie müssen, um tarifvergünstigt gemäß § 34 Abs. 1 EStG besteuert zu werden, grundsätzlich in einem Veranlagungszeitraum zufließen (vgl. BFH-Urteil vom 21. März 1996 XI R 51/95, BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416).

    d) Dass es infolge der Zusammenballung von Einnahmen tatsächlich nachweisbar zu einer Verschärfung der Steuerprogression kommt, wie das FA geltend macht, ist nicht erforderlich (vgl. BFH-Urteil vom 17. Dezember 1982 III R 136/79, BFHE 137, 345, BStBl II 1983, 221 mit Hinweis auf den erhöhten Durchschnittssteuersatz, sowie BFH-Urteile in BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416 unter 4., und vom 04. März 1998 XI R 46/97 BFHE 185, 429, BStBl II 1998, 787).

  • FG Köln, 16.02.2000 - 1 K 4808/98

    Zahlung in einem einzigen VZ für Steuerbegünstigung unabdingbar

    Bei der Verteilung einer einheitlich zu beurteilenden Entschädigung auf zwei Veranlagungszeiträume sei nur hinsichtlich des im zweiten Veranlagungszeitraum fallenden Teils die Tarifermäßigung unter Hinweis auf BFH BStBl II 1996, 416 mit Anmerkung Kanzler, FR 1996, 496 zu versagen.

    Eine aus Anlaß der Auflösung oder Beendigung eines Arbeitsverhältnisses als Ersatz für entgehende Einnahmen gemäß § 24 Nr. 1 Buchst. a EStG gewährte Entschädigung ist einheitlich zu beurteilen, selbst für den Fall, daß sich die Entschädigung aus mehreren Teilen (in sachlicher oder auch zeitlicher Hinsicht) zusammensetzt (BFH-Urteil vom 21.3.1996 XI R 51/95, BStBl II 1996, 416 ).

    Der tatsächliche Progressionseffekt ist ohne Bedeutung (BFH-Urteil vom 21.3.1996 XI R 51/95, BStBl II 1996, 416 ).

    Unbilligen Ergebnissen soll nach der Rechtsprechung des BFH allenfalls im Einzelfall durch Billigkeitsmaßnahmen nach § 163 AO und § 227 AO begegnet werden können (BFH-Urteil vom 21.3.1996 aaO).

    Entgegen einer Anmerkung (Kanzler FR 1996, 496) zu dem Urteil des BFH vom 21.3.1996 (aaO) ist eine über zwei Veranlagungszeiträume gezahlte Abfindung nach Auffassung des Senats auch nicht im ersten Veranlagungszeitraum begünstigt.

    Der BFH hatte in seinem Urteil vom 21.3.1996 (aaO) nur über den zweiten Veranlagungszeitraum zu entscheiden.

  • BFH, 21.01.2004 - XI R 40/02

    Entschädigung wegen Körperverletzung

    Der Grundsatz der Einheitlichkeit der Entschädigung (vgl. z.B. BFH-Urteil vom 21. März 1996 XI R 51/95, BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416) schließt im Streitfall die selbständige Vereinbarung mehrerer Entschädigungen nicht aus.
  • BFH, 08.04.2014 - IX R 33/13

    Außerordentliche Einkünfte beim Wechsel von unselbständiger zu selbständiger

    c) Nach dem oben beschriebenen Normzweck ist im Rahmen der Vergleichsberechnung zur Ermittlung der Ist-Größe --entgegen der Auffassung des Klägers-- nicht die Art der Tätigkeit des Steuerpflichtigen nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses oder die Art der vereinnahmten Einkünfte im Streitjahr maßgebend, sondern die potenziell progressionssteigernde Wirkung der tatsächlich bezogenen Einkünfte (vgl. BFH-Urteile vom 17. Dezember 1982 III R 136/79, BFHE 137, 345, BStBl II 1983, 221; vom 21. März 1996 XI R 51/95, BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416; in BFHE 185, 429, BStBl II 1998, 787, m.w.N.; Schmidt/Wacker, EStG, 33. Aufl., § 34 Rz 15; Seitz, Deutsches Steuerrecht 1998, 1377, 1379; BMF-Schreiben in BStBl I 2013, 1326 Rz 11 Satz 3).
  • BFH, 24.01.2002 - XI R 43/99

    Steuerbegünstigung von Abfindungen bei späteren Zusatzleistungen

    Der Entscheidung des erkennenden Senats vom 21. März 1996 XI R 51/95 (BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416) kann Gegenteiliges nicht entnommen werden (a.A. Kanzler, Finanz-Rundschau --FR-- 1996, 496), da dort die Einkommensteuerfestsetzung des Jahres, in dem der erste Teilbetrag ausbezahlt wurde, nicht Streitgegenstand war (vgl. auch Schmidt/Seeger, Einkommensteuergesetz, 19. Aufl., § 34 Rdnr. 17, m.w.N.).

    Sie müssen zum Zweck der Tarifvergünstigung grundsätzlich in einem Veranlagungszeitraum zufließen (vgl. BFH in BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416).

  • BFH, 14.05.2003 - XI R 16/02

    Entlassungsabfindung und Urlaubsabgeltung

    Sie müssen zum Zweck der Tarifvergünstigung grundsätzlich in einem Veranlagungszeitraum zufließen (vgl. BFH-Urteil vom 21. März 1996 XI R 51/95, BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416).

    Die einheitlich zu beurteilende Entschädigung für den Verlust des Arbeitsplatzes (vgl. BFH-Beschluss vom 4. Februar 1998 XI B 108/97, BFH/NV 1998, 1082; BFH-Urteile in BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416, und vom 6. März 2002 XI R 16/01, BFHE 198, 484) umfasst mithin zwei Abfindungen.

  • FG Münster, 08.11.1999 - 4 K 154/98

    Voraussetzungen einer steuerbgünstigten Entschädigung

    Da sämtliche Zahlungen Gegenstand einer einheitlich zu betrachtenden Vereinbarung seien, dürfe nach der Rechtsprechung des BFH (Urteil vom 21.03.1996, XI R 51/95, BFHE 180, 152 , BStBl. II 1996, 416) die ermäßigte Besteuerung auch nicht für damit verbundene Einmalzahlungen gewährt werden.

    Hierzu können insbesondere Zahlungen gerechnet werden, die aus Anlaß der Auflösung oder Beendigung eines Arbeitsverhältnisses als Ersatz für entgehende Einnahmen nach § 24 Nr. 1 a EStG gezahlt werden - nur diese Tatbestandsalternative kommt im Streitfall in Betracht - (vgl. z. B. BFH-Urteil vom 21.03.1996 XI R 51/95, BFHE 180, 152 , BStBl. II 1996, 416).

    Hieran fehlt es aber, da die Übergangsgelder, die den überwiegenden Teil der Ansprüche aus der Vereinbarung vom 26.01.1994 ausmachen, nach dieser Vereinbarung gerade nicht in einem, sondern in mehreren Veranlagungszeiträumen zufließen sollen (BFH-Urteil vom 21.03.1996 XI R 51/95, BFHE 180, 152 , BStBl. II 1996, 416, 417, vom 04.03.1998 XI R 46/97, BFHE 185, 429 , BStBl. II 1998, 787 und vom 02.09.1992 XI R 63/89, BFHE 171, 416, BStBl. II 1993, 831).

    Zu Unrecht beruft sich der Bekl. für seine gegenteilige Auffassung auf das Urteil des BFH vom 21.03.1996 (BFHE 180, 152 , BStBl. II 1996, 416).

  • BFH, 03.07.2002 - XI R 80/00

    Unschädliche Zusatzleistungen zu Abfindungszahlungen

    Die einheitlich zu beurteilende Entschädigung (vgl. BFH-Beschluss in BFH/NV 1998, 1082, und BFH-Urteil vom 21. März 1996 XI R 51/95, BFHE 180, 152, BStBl II 1996, 416) umfasst vorliegend die gezahlten 450 000 DM sowie als geldwerten Vorteil die für den PKW übernommenen Kosten in Höhe von rund 23 000 DM.
  • FG Köln, 19.12.2001 - 10 K 2834/97

    Besteuerung von Entlassungsentschädigungen

  • BFH, 14.05.2003 - XI R 12/00

    Steuerbegünstigte Entlassungsentschädigung

  • FG Köln, 02.06.2004 - 7 K 735/02

    Ausnahme vom Zusammenballungsprinzip bei gestreckten Schadensbildern

  • FG Niedersachsen, 08.02.2018 - 1 K 279/17

    EStG 2009, EStG VZ 2014

  • BFH, 21.06.2006 - XI R 29/05

    Fehlende Zusammenballung bei Auszahlung einer Entschädigung; keine sachliche

  • BFH, 01.07.2004 - IV R 23/02

    Kein ermäßigter Steuersatz bei Umstellung der Vergütung für Drehbücher von

  • BFH, 06.03.2002 - XI R 16/01

    Zusatzleistung zu einer Abfindung

  • FG Baden-Württemberg, 10.11.1999 - 7 K 75/98

    Keine Tarifbegünstigung von in zwei Veranlagungszeiträumen --wegen der Auflösung

  • FG Düsseldorf, 05.04.2000 - 13 K 9505/97

    Entschädigung; ermäßigte Besteuerung; Zusammenballung von Einkünften;

  • FG Berlin, 12.11.2001 - 9 K 9111/00

    Zufluss einer Entschädigung in zwei Veranlagungszeiträumen steht Steuerermäßigung

  • FG Baden-Württemberg, 06.04.2004 - 4 K 123/96

    Einheitlichkeit einer Entschädigung: Zahlung einer Abfindung und eines

  • BFH, 04.12.2001 - X B 112/01

    Zulässigkeit der Beschwerde - Beschwerdebegründung - Darlegung der

  • FG Niedersachsen, 21.05.2001 - 15 K 800/98

    Steuerermäßigung gem. § 34 EStG auch bei Entschädigung für Verlust des

  • FG Köln, 27.02.2013 - 10 K 1481/10

    Keine ermäßigt zu besteuernde Abfindung in Kombination mit einer mehrjährigen

  • FG Düsseldorf, 16.05.2002 - 14 K 3263/99

    Tarifbegünstigung; Steuerermäßigung; Entschädigung; Abfindung; Zusammenballung

  • FG Köln, 14.07.2010 - 10 K 4061/09

    Abfindungszahlungen über mehrere Veranlagungszeiträume

  • FG Nürnberg, 27.10.2004 - III 25/03

    Keine Änderung nach § 173 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 A0 bei unterlassener

  • FG Düsseldorf, 17.02.1998 - 1 K 1055/95

    Tarifermäßigung bei laufender und einmaliger Abfindung

  • BFH, 04.02.1998 - XI B 108/97

    Spätere Ausgleichszahlungen bei aufgelöstem Arbeitsverhältnis

  • BFH, 04.03.2016 - IX B 146/15

    Einheitliche Entschädigung bei Auflösung eines Arbeitsverhältnisses -

  • BFH, 03.07.2002 - XI R 34/01

    Entschädigung, ergänzende Zusatzleistung; Berichtigung eines offensichtlichen

  • FG Düsseldorf, 29.01.2002 - 9 K 446/01

    Sozialplanabfindung; Tarifbegünstigung; Zusammenballung von Einkünften;

  • FG Baden-Württemberg, 22.08.2001 - 12 K 371/98

    Keine Steuerermäßigung für eine in drei Raten, über zwei Veranlagungszeiträume

  • FG Düsseldorf, 10.07.1998 - 3 V 1242/98

    Eine von vornherein festgelegte Teilzahlung von Abfindungsbeträgen; Nachzahlung

  • FG Hessen, 11.07.2006 - 5 K 4162/02

    Neue Tatsache; Entschädigung; Maschineller Prüfhinweis; Mehrere Zahlungen; Raten;

  • FG Hamburg, 12.09.2018 - 2 K 108/18

    Zuordnung einer Nachzahlung von Lohn für vorherige Jahre und Zahlung einer

  • FG Hessen, 11.07.2006 - 5 K 4168/02

    Neue Tatsache; Entschädigung; Maschineller Prüfhinweis; Mehrere Zahlungen; Raten;

  • FG Sachsen-Anhalt, 22.10.2014 - 2 K 272/12

    Zugangsfiktion des § 122 Abs. 2 Nr. 1 AO und ermäßigte Besteuerung nach § 34 Abs.

  • FG Münster, 16.12.1996 - 4 K 5433/94

    Ermäßigter Steuersatz für steuerpflichtige Abfindungen

  • FG Düsseldorf, 29.11.2000 - 17 K 2101/98

    Tarifermäßigung bei Abfindungen

  • FG Saarland, 13.09.2001 - 2 K 99/99

    Zur Anwendung des § 34 Abs. 1 EStG auf Abfindungen, die in mehreren Teilbeträgen,

  • FG Düsseldorf, 17.03.2017 - 1 K 3037/14
  • FG Baden-Württemberg, 17.06.1999 - 6 K 194/96

    Begünstigte Besteuerung einer Abfindungszahlung; Außerordentliche Einkünfte;

  • FG Düsseldorf, 26.01.1999 - 18 V 8900/98

    Antrag auf Aussetzung der Vollziehung des Einkommensteuer - Änderungsbescheids;

  • FG Hessen, 08.10.1998 - 13 K 5779/97

    Steuerliche Behandlung einer Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes;

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht