Rechtsprechung
   BFH, 11.02.1997 - I R 36/96   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,1448
BFH, 11.02.1997 - I R 36/96 (https://dejure.org/1997,1448)
BFH, Entscheidung vom 11.02.1997 - I R 36/96 (https://dejure.org/1997,1448)
BFH, Entscheidung vom 11. Februar 1997 - I R 36/96 (https://dejure.org/1997,1448)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,1448) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Simons & Moll-Simons

    EStG § 1 Abs. 1; DBA-Philippinen Art. 24 Abs. 1a; Art. 15 Abs. 3

  • riw-online.de(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz/Auszüge frei)

    DBA-Philippinen: Seemann

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Max-Planck-Institut (Kurzinformation)
  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Seeschiff - Philippinische Flagge - Besatzungsmitglied - Steuerpflicht - Inland

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 1 Abs. 1 EStG; Art. 24 Abs. 1a und Art. 15 Abs. 3 DBA-Philippinen
    Lohnsteuer; Seemann im internationalen Verkehr

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    DBA-Philippinen Art 15 Abs 3, EStG § 1 Abs 1
    Arbeitgeber; Ausland; Charter; Doppelbesteuerung; Schiff

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 182, 565
  • BB 1997, 1088
  • BB 1997, 1516
  • BB 1997, 619
  • DB 1997, 1447
  • BStBl II 1997, 432
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BFH, 05.09.2001 - I R 55/00

    DBA Cyp, Besteuerung der Heuer von Seeleuten; ArbN-Verleiher

    Wie der Senat in seinem Urteil vom 10. November 1993 I R 53/91 (BFHE 173, 53, BStBl II 1994, 218) zu dieser Vorschrift (vgl. ebenso Urteil vom 11. Februar 1997 I R 36/96, BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432, zum wortgleichen Art. 15 Abs. 3 des Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik der Philippinen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen; Urteil vom 8. Februar 1995 I R 42/94, BFHE 177, 83, BStBl II 1995, 405 zu Art. 12 Abs. 3 des Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken zur Vermeidung der Doppelbesteuerung von Einkommen und Vermögen) entschieden hat, kann Unternehmen i.S. des Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern nur ein Unternehmen i.S. von Art. 8 Abs. 1 DBA-Zypern sein, das selbst internationalen See- und Luftverkehr betreibt.

    Zugleich muss dieses Unternehmen wirtschaftlicher Arbeitgeber des Besatzungsmitglieds im Sinne des Abkommensrechts sein (Senatsurteile in BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432; in BFHE 177, 83, BStBl II 1995, 405; in BFHE 173, 53, BStBl II 1994, 218).

    Ein Widerspruch zu dem Senatsurteil in BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432 liegt darin nicht.

    Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern ist für Tätigkeiten an Bord von Seeschiffen im internationalen Verkehr lex specialis (vgl. Senatsurteil in BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432).

  • FG Niedersachsen, 15.12.1998 - VIII 389/96

    Begriff des Arbeitgebers bei Unternehmen i.S.v. Art. 15 Abs. 3 DBA-Philippinen

    Aufgrund der Tätigkeit des Kl. sind die Einkünfte nur dann von der inländischen Besteuerung ausgenommen, wenn die Einkünfte gemäß Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern in Zypern besteuert werden können, denn für Tätigkeiten an Bord von Seeschiffen im internationalen Verkehr ist Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern lexspecialis (vgl. Urteil des BFH vom 11. Februar 1997 I R 26/96, BStBl II 1997, 432 m.w.N.).

    Unternehmen im Sinne von Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern ist, entgegen der Ansicht der Kl., nicht wie in Art. 15 Abs. 2 DBA-Zypern der Arbeitgeber, sondern nach herrschender Meinung wie in Art. 8 DBA-- Zypern das Unternehmen, das den Schiffsverkehr tatsächlich betreibt (vgl. Urteile des BFH vom 11. Februar 1997 I R 36/96 BStBl II 1997, 432/433; vom 8. Februar 1995 I R 42/94 BStBl II 1995, 405; vom 10. November 1993 I R 53/91BStBl II 1994, 218; Vogel DBA 3. Auflage Art. 15 Rz. 70; Müller in Debatin/Wassermeyer, Art. 15 DBA Zypern Rz. 5- - 8).

    Wie vorhergehend bereits zu Art. 15 DBA Zypern, der dem Inhalt nach mit Art. 15 DBA-Philippinen identisch ist (vgl. Urteil des BFH vom 11.02.1997 I R 36/96, BStBl II 1997, 432/433) ausgeführt wurde, können die Einkünfte des Kl. aufgrund seiner Tätigkeit nur aufgrund der Anwendbarkeit von Art. 15 Abs. 3 DBA-Philippinen von der Besteuerung in der Bundesrepublik ausgenommen sein.

    Neben dieser Voraussetzung ist jedoch nach Ansicht der höchstrichterlichen Rechtsprechung, der der Senat folgt, weiterhin erforderlich, dass dieses Unternehmen auch Arbeitgeber des Besatzungsmitglieds ist (Urteil des BFH vom 11. Februar 1997 I R 36/96, BStBl II 1997, 432).

    als ausschließliche Benutzerin der Arbeit des Kl. im Streitjahr wegen der hiermit zwangsläufig einhergehenden faktischen Übernahme der üblichen Arbeitgeberfunktionen (z.B. Direktions- und Kontrollrecht, Bereitstellung des Arbeitsgeräts, Recht auf das Arbeitsergebnis, neben der H Ltd als dessen Arbeitgeberin anzusehen sein. Eine entsprechende Auslegung steht jedoch nicht im Einklang mit der neueren Rechtsprechung des BFH, wonach bei der Feststellung des Arbeitgebers ohne Berücksichtigung der letztendlichen wirtschaftlichen Belastung ausschließlich darauf abzustellen ist, wer die Heuer ursprünglich gezahlt hat, da auch nach dem wirtschaftlichen Arbeitgeberbegriff nicht derjenige zum Arbeitgeber werde, auf den die Lohnkosten letztlich abgewälzt werden (Urteile des BFH vom 11. Februar 1997 I R 36/96, BStBl II 1997, 442;vom 19. März 1997 I R 37/96 BFH/NV 1997, 666).

  • BFH, 22.10.2003 - I R 53/02

    DBA-Schweiz: Besteuerungsrecht bei Einkünften aus nichtselbständige Arbeit

    Dass Art. 15 Abs. 3 DBA-Schweiz lex specialis gegenüber den Abs. 1 und 2 der Norm ist (Brandis in Debatin/Wassermeyer, a.a.O., Art. 15 DBA-Schweiz Rz. 85; Kempermann, a.a.O., Art. 15 Anm. 59; s.a. Senatsurteile vom 11. Februar 1997 I R 36/96, BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432; vom 5. September 2001 I R 55/00, BFH/NV 2002, 478; Wassermeyer, a.a.O., Art. 15 MA Rz. 181, 182; Prokisch, a.a.O., Art. 15 Rz. 105), steht dem nicht entgegen.
  • FG Niedersachsen, 30.03.2000 - 14 K 67/95

    Besteuerung inländischer Arbeitnehmer eines unter zypriotischer Flagge fahrenden

    a) Nach der Rechtsprechung des BFH kann Unternehmen i.S. dieser Vorschriften nur ein Unternehmen sein, das selbst internationalen See- und Luftverkehr betreibt (vgl. BFH-Urteile vom 10.11.1993 I R 53/91, BStBl II 1994, 218; vom 08.02.1995 I R 42/94, BStBl II 1995, 405; vom 11.02.1997 I R 36/96, BStBl II 1997, 432).

    In seinem Urteil I R 36/96, BStBl II 1997, 432, hat der BFH desweiteren betont, dass die Eigenschaft als Beförderungsunternehmen allein noch nicht zu einem Besteuerungsrecht nach Art. 15 Abs. 3 DBA Zypern führt.

    Soweit der BFH in seinem Urteil I R 36/96, BStBl II 1997, 432, auf die Belastung durch den unmittelbar an den Arbeitnehmer gezahlten Lohn abstellt, kann dem nach Ansicht des Senats jedenfalls für den (hier gegebenen) Fall nicht gefolgt werden, in dem keines der Schifffahrtsunternehmen unmittelbare Arbeitgeberfunktionen ausübt.

  • FG Niedersachsen, 10.11.2009 - 13 K 186/07

    Besteuerungsrecht des Arbeitslohns eines auf einem ausgeflaggten Schiff tätigen

    15 Wie der BFH in seinem Urteil vom 10. November 1993 I R 53/91 (BFHE 173, 53, BStBl II 1994, 218) zu dieser Vorschrift (vgl. ebenso Urteil vom 11. Februar 1997 I R 36/96, BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432, zum wortgleichen Art. 15 Abs. 3 des Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik der Philippinen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen; Urteil vom 8. Februar 1995 I R 42/94, BFHE 177, 83, BStBl II 1995, 405 zu Art. 12 Abs. 3 des Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken zur Vermeidung der Doppelbesteuerung von Einkommen und Vermögen) entschieden hat, kann Unternehmen i.S. des Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern nur ein Unternehmen i.S. von Art. 8 Abs. 1 DBA-Zypern sein, das selbst internationalen See- und Luftverkehr betreibt.

    Zugleich muss dieses Unternehmen wirtschaftlicher Arbeitgeber des Besatzungsmitglieds im Sinne des Abkommensrechts sein (BFH-Urteile in BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432; in BFHE 177, 83, BStBl II 1995, 405; in BFHE 173, 53, BStBl II 1994, 218).

    Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern ist für Tätigkeiten an Bord von Seeschiffen im internationalen Verkehr lex specialis (vgl. BFH-Urteil in BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432).

  • BFH, 21.08.2015 - I R 63/13

    Unternehmer i.S. von Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern 1974: Unveränderte Auslegung

    Der erkennende Senat hat wiederholt entschieden, dass "Unternehmen" i.S. des Art. 15 Abs. 3 DBA-Zypern 1974 nur ein Unternehmen i.S. von Art. 8 Abs. 1 DBA-Zypern 1974 sein kann, das selbst internationalen See- und Luftverkehr betreibt, und dass dieses Unternehmen zugleich wirtschaftlicher Arbeitgeber des Besatzungsmitglieds im Sinne des Abkommensrechts sein muss (vgl. Senatsurteile vom 10. November 1993 I R 53/91, BFHE 173, 53, BStBl II 1994, 218; vom 5. September 2001 I R 55/00, BFH/NV 2002, 478; s.a. Senatsbeschlüsse vom 26. April 2005 I B 86/04, nicht veröffentlicht --n.v.--; vom 18. Mai 2010 I B 204/09, BFH/NV 2010, 1636; zu anderen --aber insoweit inhaltsgleichen-- Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung s. Senatsurteile vom 11. Februar 1997 I R 36/96, BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432, und vom 8. Februar 1995 I R 42/94, BFHE 177, 83, BStBl II 1995, 405).
  • BFH, 18.05.2010 - I B 204/09

    Unternehmen als wirtschaftlicher Arbeitgeber im Abkommensrecht - Auslegung eines

    Der beschließende Senat hat wiederholt entschieden, dass "Unternehmen" i.S. des Art. 15 Abs. 3 des Abkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Zypern zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiete der Steuern vom Einkommen und vom Vermögen vom 9. Mai 1974 (BGBl II 1977, 489, BStBl I 1977, 341) --DBA-Zypern-- nur ein Unternehmen i.S. von Art. 8 Abs. 1 DBA-Zypern sein kann, das selbst internationalen See- und Luftverkehr betreibt, und dass dieses Unternehmen zugleich wirtschaftlicher Arbeitgeber des Besatzungsmitglieds im Sinne des Abkommensrechts sein muss (Senatsurteile vom 10. November 1993 I R 53/91, BFHE 173, 53, BStBl II 1994, 218; vom 5. September 2001 I R 55/00, BFH/NV 2002, 478 [zu der dagegen erhobenen Verfassungsbeschwerde s. den Nichtannahmebeschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 18. März 2003  2 BvR 2102/01, nicht veröffentlicht]; s. auch Senatsbeschluss vom 26. April 2005 I B 86/04, juris; zu anderen --aber insoweit inhaltsgleichen-- Abkommen zur Vermeidung der Doppelbesteuerung s. Senatsurteile vom 11. Februar 1997 I R 36/96, BFHE 182, 565, BStBl II 1997, 432, und vom 8. Februar 1995 I R 42/94, BFHE 177, 83, BStBl II 1995, 405).
  • BFH, 19.03.1997 - I R 37/96

    Rechtsgrundlage für den Erlass des Einkommensteuer-Änderungsbescheides während

    Mit Urteil vom 11. Februar 1997 I R 36/96 (BStBl II 1997, 432) hat der Senat für einen gleichliegenden Fall entschieden, daß die von einem inländischen Steuerpflichtigen bezogene und von einem inländischen Arbeitgeber gezahlte Heuer auch dann im Inland steuerpflichtig ist, wenn sie eine Tätigkeit als Besatzungsmitglied auf einem unter philippinischer Flagge fahrenden Seeschiff abgilt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht