Rechtsprechung
   BFH, 30.03.2000 - V R 30/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,785
BFH, 30.03.2000 - V R 30/99 (https://dejure.org/2000,785)
BFH, Entscheidung vom 30.03.2000 - V R 30/99 (https://dejure.org/2000,785)
BFH, Entscheidung vom 30. März 2000 - V R 30/99 (https://dejure.org/2000,785)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,785) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    UStG 1980 § 4 Nr. 22 Buchst. b, § ... 12 Abs. 2 Nr. 8; UStG 1999 § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a; Richtlinie 77/388/EWG Art. 12 Abs. 3 Buchst. a Unterabs. 3, Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. m und o, Art. 13 Teil A Abs. 2; AO 1977 § 14, § 64 Abs. 1, § 65 Nr. 3, § 67a

  • IWW
  • Simons & Moll-Simons

    UStG 1980 § 4 Nr. 22 Buchst. b, § 12 Abs. 2 Nr. 8; UStG 1999 § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a; Richtlinie 77/388/EWG Art. 12 Abs. 3 Buchst. a Unterabs. 3, Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. ... m und o, Art. 13 Teil A Abs. 2; AO 1977 § 14, § 64 Abs. 1, § 65 Nr. 3, § 67a

  • Wolters Kluwer

    Eislaufverein - Vermietung von Schlittschuhen - Ermäßigter Umsatzsteuersatz - Zweckbetrieb - Wettbewerb

  • Judicialis

    UStG 1980 § 4 Nr. 22 Buchst. b; ; UStG 198... 0 § 12 Abs. 2 Nr. 8; ; UStG 1999 § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a; ; Richtlinie 77/388/EWG Art. 12 Abs. 3 Buchst. a Unterabs. 3; ; Richtlinie 77/388/EWG Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. m; ; Richtlinie 77/388/EWG Art. 13 Teil A Abs. 1 Buchst. o; ; Richtlinie 77/388/EWG Art. 13 Teil A Abs. 2; ; AO 1977 § 14; ; AO 1977 § 64 Abs. 1; ; AO 1977 § 65 Nr. 3; ; AO 1977 § 67a

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zweckbetrieb bei Eislaufverein

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 12 Abs. 2 Nr. 8 UStG
    Umsatzsteuer; ermäßigter Steuersatz für Benutzung einer Eislaufbahn eines gemeinnützigen Eislaufvereins

In Nachschlagewerken

Sonstiges

  • nwb.de (Verfahrensmitteilung)

    AO 1977 § 65 Nr 3, AO 1977 § 64, UStG § 12 Abs 2 Nr 8 J: 1980
    Eintrittsgelder; Eislaufverein; Publikumslauf; Steuersatz; Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 191, 434
  • BB 2000, 1510
  • DB 2000, 1547
  • BStBl II 2000, 705
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (30)

  • BFH, 21.06.2018 - V R 20/17

    Umsatzsteuer: EuGH-Vorlage zu Sportvereinen

    Dabei ist auch zu beachten, dass sich der BFH (vgl. hierzu auch BFH-Urteile vom 25. Juli 1996 V R 7/95, BFHE 181, 222, Bundessteuerblatt --BStBl-- II 1997, 154, unter II.2.a; vom 21. August 1997 V R 65/94, Sammlung amtlich nicht veröffentlichter Entscheidungen des Bundesfinanzhofs 1998, 971, unter II.2.d, und vom 30. März 2000 V R 30/99, BFHE 191, 434, BStBl II 2000, 705, unter II.1.b) noch nicht in entscheidungserheblicher Weise mit der Frage befassen musste, ob sich die Verweisung in § 4 Nr. 22 Buchst. a und b UStG auf das Gemeinnützigkeitsrecht nur.
  • BFH, 27.04.2006 - V R 53/04

    Tanzkurse eines gemeinnützigen Vereins

    Unter diesen Begriff fallen nur diejenigen organisatorischen Maßnahmen eines Sportvereins, die es aktiven Sportlern ermöglichen, Sport zu treiben (vgl. BFH-Urteil vom 30. März 2000 V R 30/99, BFHE 191, 434, BStBl II 2000, 705, unter II. 1. b).

    b) Wenn das Gesetz --wie hier § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a UStG-- eine Steuervergünstigung insoweit ausschließt, als ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb (§ 14 AO 1977) unterhalten wird, verliert die Körperschaft gemäß § 64 Abs. 1 AO 1977 die Steuervergünstigung für die dem Geschäftsbetrieb zuzuordnenden Umsätze, soweit der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb kein Zweckbetrieb (§§ 65 bis 68 AO 1977) ist (vgl. BFH-Urteile in BFHE 191, 434, BStBl II 2000, 705, unter II. 2. c; vom 19. Februar 2004 V R 39/02, BFHE 205, 329, BStBl II 2004, 672, unter II. 2.).

    Ob die Voraussetzungen dieser Vorschrift (vgl. dazu BFH-Urteile in BFHE 191, 434, BStBl II 2000, 705, unter II. 2.; in BFHE 205, 329, BStBl II 2004, 672, unter II. 2.) vorliegen, hat das FG nicht geprüft und auch keine dahin gehenden Feststellungen getroffen, die dem Senat diese Prüfung ermöglichen könnten.

  • FG Bremen, 12.11.2008 - 2 K 28/08

    Umsatzsteuerliche Behandlung der von einer gemeinnützigen GmbH für die Benutzung

    Nach ständiger Rechtsprechung des BFH (z.B. Urteile vom 19. Februar 2004 V R 39/02, BFHE 205, 329 , BStBl II 2004, 672; vom 18. März 2004 V R 101/01, BFHE 205, 342 , BStBl II 2004, 798 ; vom 30. März 2000 V R 30/99, BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705) sei unter potentiellem Wettbewerb i.S. des § 65 Abs. 3 AO nur der konkret denkbare Wettbewerb zu verstehen.

    Wenn die von der Körperschaft verfolgten gemeinnützigen Zwecke auch ohne steuerrechtlich begünstigte entgeltliche Tätigkeit zu erreichen seien, sei aus der Sicht des Gemeinnützigkeitsrechts eine Beeinträchtigung des Wettbewerbs vermeidbar (BFH-Urteil in BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705, m.w.N.).

    Der AEAO weiche ausdrücklich von dem BFH-Urteil in BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705 ab (vgl. auch BFH-Urteile in BFHE 205, 329 , BStBl II 2004, 672; in BFHE 205, 342 , BStBl II 2004, 798 ).

    Wenn der BFH in seinem Urteil in BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705 auf eine Wettbewerbssituation "vor Ort" (= "Einzugsbereich des Klägers") abstelle, könne damit nicht nur die tatsächliche Wettbewerbssituation gemeint sein.

    Das Eislaufen und das Inlineskaten erfüllen diese Voraussetzung (BFH-Urteil in BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705, m.w.N.).

    Dem Wettbewerbsschutz unterliegt daher auch der potentielle Wettbewerb (ständige BFH-Rechtsprechung, z.B. BFH-Urteil in BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705, m.w.N.).

    Sind die von der Körperschaft verfolgten gemeinnützigen Zwecke auch ohne steuerrechtlich begünstigte entgeltliche Tätigkeit zu erreichen, so ist aus der Sicht des Gemeinnützigkeitsrechts eine Beeinträchtigung des Wettbewerbs vermeidbar (z.B. BFH-Urteil in BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705, m.w.N.).

    Nur auf dieser Grundlage lässt sich beurteilen, ob ein anderer - nicht steuerbegünstigter - Betreiber die gegebene Nachfrage überhaupt in ähnlicher Weise befriedigen könnte (ständige BFH-Rechtsprechung, z.B. BFH-Urteile in BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705; in BFHE 205, 329 , BStBl II 2004, 672; vom 19. Februar 2004 V R 38/02, BFH/NV 2004, 1298 ; in BFHE 205, 342 , BStBl II 2004, 798 ; vgl. auch BFH-Urteile vom 27. Februar 2003 V R 78/01, BFHE 201, 554, BStBl II 2004, 431; vom 27. April 2006 V R 53/04, BFHE 213, 256 , BStBl II 2007, 16 ).

    Maßgeblich sind nach der BFH-Rechtsprechung die Verhältnisse "vor Ort" (vgl. BFH-Urteil in BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705), d.h. in ... und näherer Umgebung (Einzugsbereich der Klägerin).

    Das Gericht hat im Streitfall eine bloße Tatsachenentscheidung nach Maßgabe der BFH-Urteile in BFHE 191, 434 , BStBl II 2000, 705, in BFHE 205, 329 , BStBl II 2004, 672, in BFH/NV 2004, 1298 und in BFHE 205, 342 , BStBl II 2004, 798 getroffen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht