Rechtsprechung
   BFH, 17.12.2008 - XI R 62/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,364
BFH, 17.12.2008 - XI R 62/07 (https://dejure.org/2008,364)
BFH, Entscheidung vom 17.12.2008 - XI R 62/07 (https://dejure.org/2008,364)
BFH, Entscheidung vom 17. Dezember 2008 - XI R 62/07 (https://dejure.org/2008,364)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,364) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    UStG 2005 § 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 6, § ... 14 Abs. 6, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 2; UStDV 2005 § 31 Abs. 1 Satz 2; Richtlinie 77/388/EWG i. d. F. der Richtlinie 2001/115/EG Art. 22 Abs. 3 Buchst. b Unterabs. 1 7. Gedankenstrich; Richtlinie 77/388/EWG i. d. F. der Richtlinie 91/680/EWG Art. 22 Abs. 3 Buchst. c

  • IWW
  • openjur.de

    Pflichtangaben in der Rechnung als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug; Zwingende Angabe des Zeitpunktes einer Lieferung; Kein Verstoß gegen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz

  • Simons & Moll-Simons

    UStG 2005 § 14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 6, § 14 Abs. 6, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 1, § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 Satz 2; UStDV 2005 § 31 Abs. 1 Satz 2; Richtlinie 77/388/EWG i.d.F. der R... ichtlinie 2001/115/EG Art. 22 Abs. 3 Buchst. b Unterabs. 1 7. Gedankenstrich; Richtlinie 77/388/EWG i.d.F. der Richtlinie 91/680/EWG Art. 22 Abs. 3 Buchst. c

  • Judicialis

    Pflichtangaben in der Rechnung als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug - Zwingende Angabe des Zeitpunktes einer Lieferung - Kein Verstoß gegen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz

  • Betriebs-Berater

    Pflichtangaben in der Rechnung als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug - Zwingende Angabe des Zeitpunktes einer Lieferung - Kein Verstoß gegen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Erfüllung der erforderlichen Pflichtangaben auf einer Rechnung als Voraussetzung des Vorsteuerabzugs eines Unternehmers; Entbehrlichkeit der Angabe des Zeitpunkts der Leistung bei Übereinstimmung mit dem Rechnungsdatum

  • datenbank.nwb.de

    Pflichtangaben in der Rechnung als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug; zwingende Angabe des Zeitpunktes einer Lieferung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (16)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    § 14 Abs. 4 S. 1 Nr. 6 UStG (2005)
    Ohne Angabe des Lieferzeitpunktes auf Rechnung kein Vorsteuerabzug

  • IWW (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer - Angabe des Lieferzeitpunkts auf der Rechnung zwingend

  • IWW (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer - Angabe des Lieferzeitpunkts auf der Rechnung zwingend

  • IWW (Kurzinformation)

    Umsatzsteuer - BFH: Zwingend den Lieferzeitpunkt angeben

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Lieferzeitpunkt als zwingende Rechnungsangabe

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Erfüllung der erforderlichen Pflichtangaben auf einer Rechnung als Voraussetzung des Vorsteuerabzugs eines Unternehmers; Entbehrlichkeit der Angabe des Zeitpunkts der Leistung bei Übereinstimmung mit dem Rechnungsdatum

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Zwingende Angabe des Lieferzeitpunkts in einer Rechnung

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Rechnungen: Kein Vorsteuerabzug ohne Angabe des Leistungszeitpunktes

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Angabe des Lieferzeitpunkts in Rechnung

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Angabe des Lieferzeitpunkts

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Steuerrecht: Vorsteuerabzug: Angabe des Lieferzeitpunktes ist verpflichtend

  • streifler.de (Kurzinformation)

    Wirtschaftsrecht: Vorsteuerabzug: Angabe des Lieferzeitpunktes ist verpflichtend

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Zwingende Angabe des Lieferzeitpunkts in einer Rechnung als Voraussetzung für den Vorsteuerabzug

  • anwaltskanzlei-menzel.de (Kurzinformation)

    Zwingend Angabe des Lieferzeitpunkts in einer Rechnung

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Rechnungen: Angabe des Lieferzeitpunkts bei identischem Rechnungsdatum

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Zwingende Angabe des Lieferzeitpunkts in einer Rechnung - Angabe des Leistungszeitpunkts entspricht dem Gemeinschaftsrecht

Besprechungen u.ä. (3)

  • IWW (Entscheidungsanmerkung)

    Umsatzsteuer - Rechnung: Angabe von Leistungszeitpunkt und konkreter Leistungsbeschreibung zwingend

  • haufe.de (Entscheidungsanmerkung)

    Vorsteuerabzug: Angabe des Lieferzeitpunkts in der Rechnung

  • BRZ (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Zwingende Angabe des Lieferzeitpunkts in einer Rechnung

In Nachschlagewerken

  • smartsteuer.de | Lexikon des Steuerrechts
    Rechnung
    Die Pflichtangaben im Einzelnen
    Zeitpunkt der Leistung und Vereinnahmung des Entgelts
    Allgemeine Grundsätze

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BFH vom 17.12.2008, Az.: XI R 62/07 (Pflichtangaben in der Rechnung)" von Dipl.-Finw. Michael Vellen, original erschienen in: UStB 2009, 87 - 88.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 223, 535
  • NJW 2009, 1104
  • BB 2009, 523
  • DB 2009, 547
  • BStBl II 2009, 432
  • NZG 2009, 480 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (32)

  • BFH, 06.04.2016 - V R 25/15

    EuGH-Vorlage zu den Anforderungen an eine zum Vorsteuerabzug berechtigende

    Fehlen die für den Vorsteuerabzug nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG erforderlichen Rechnungsangaben oder sind sie unzutreffend, besteht kein Anspruch auf Vorsteuerabzug (BFH-Urteile vom 22. Juli 2015 V R 23/14, BFHE 250, 559, BStBl II 2015, 914, Rz 22; vom 2. September 2010 V R 55/09, BFHE 231, 332, BStBl II 2011, 235, Rz 12; vom 30. April 2009 V R 15/07, BFHE 225, 254, BStBl II 2009, 744, Rz 31 f.; vom 23. September 2009 II R 66/07, BFHE 227, 212, BStBl II 2010, 712, Rz 10; vom 17. Dezember 2008 XI R 62/07, BFHE 223, 535, BStBl II 2009, 432, Rz 13 ff.).
  • BFH, 22.07.2015 - V R 23/14

    Kein Gutglaubensschutz an das Vorliegen der Voraussetzungen des Vorsteuerabzugs

    a) Fehlen die für den Vorsteuerabzug nach § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 UStG erforderlichen Rechnungsangaben oder sind sie --wie hier-- unzutreffend, besteht für den Leistungsempfänger kein Anspruch auf Vorsteuerabzug (Urteile des Bundesfinanzhofs --BFH-- vom 2. September 2010 V R 55/09, BFHE 231, 332, BStBl II 2011, 235, unter II.3.; vom 17. Dezember 2008 XI R 62/07, BFHE 223, 535, BStBl II 2009, 432).
  • BFH, 01.03.2018 - V R 18/17

    BFH erleichtert Inanspruchnahme des Vorsteuerabzugs

    dd) Der erkennende Senat weicht nicht vom Urteil des XI. Senats vom 17. Dezember 2008 XI R 62/07 (BFHE 223, 535, BStBl II 2009, 432) ab, wonach in einer Rechnung der Zeitpunkt der Lieferung auch dann zwingend anzugeben ist, wenn er mit dem Ausstellungsdatum der Rechnung identisch ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht