Rechtsprechung
   BFH, 18.02.2009 - V R 82/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,893
BFH, 18.02.2009 - V R 82/07 (https://dejure.org/2009,893)
BFH, Entscheidung vom 18.02.2009 - V R 82/07 (https://dejure.org/2009,893)
BFH, Entscheidung vom 18. Februar 2009 - V R 82/07 (https://dejure.org/2009,893)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,893) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    UStG 1993 § 15; Richtlinie 77/388 EWG Art. 17; AO 174

  • IWW
  • openjur.de

    Vorsteuerabzug bei Treuhand; widerstreitende Steuerfestsetzung; Ablaufhemmung: Abgabe einer Steuererklärung ist kein Antrag i.S. des § 171 Abs. 3 AO; Mitteilung nach § 171 Abs. 4 Satz 1 AO; Ende der Festsetzungsfrist nach § 171 Abs. 4 AO, wenn keine Schlussbesprechung ...

  • Simons & Moll-Simons

    UStG 1993 § 15; Richtlinie 77/388 EWG Art. 17; AO 174

  • Judicialis

    Vorsteuerabzug bei Treuhand - widerstreitende Steuerfestsetzung - Ablaufhemmung: Abgabe einer Steuererklärung ist kein Antrag i.S. des § 171 Abs. 3 AO - Mitteilung nach § 171 Abs. 4 Satz 1 AO - Ende der Festsetzungsfrist nach § 171 Abs. 4 AO, wenn keine

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Vorsteuerabzugsberechtigung des Treuhänders bei im eigenen Namen auf Rechnung des Treugebers bezogenen Bauleistungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Berechtigung des Treuhänders zum Vorsteuerabzug bei Sanierung eines Gebäudes durch diesen zum Zwecke einer umsatzsteuerpflichtigen Vermietung; Bestimmung der Person des Leistungsempfängers nach ständiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH); Zeitpunkt des Beginns ...

  • datenbank.nwb.de

    Vorsteuerabzug bei Treuhand; widerstreitende Steuerfestsetzung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Sanierung: Berechtigung zum Vorsteuerabzug des Treuhänders?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Vorsteuerabzug bei Treuhand

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Berechtigung des Treuhänders zum Vorsteuerabzug bei Sanierung eines Gebäudes durch diesen zum Zwecke einer umsatzsteuerpflichtigen Vermietung; Bestimmung der Person des Leistungsempfängers nach ständiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH); Zeitpunkt des Beginns ...

  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Wem steht der Vorsteuerabzug zu: Treuhänder oder - geber?

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Strohmann- und Treuhandgeschäfte

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Treuhänder kann für im eigenen Namen aber auf Rechnung des Treugebers bezogene Leistungen Vorsteuern abziehen

  • kanzlei-klumpe.de PDF, S. 13 (Leitsatz)

    Vorsteuerabzugsberechtigung des Treuhänders bei im eigenen Namen auf Rechnung des Treugebers bezogenen Bauleistungen

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 225, 198
  • NZM 2009, 752
  • DB 2009, 2136
  • BStBl II 2009, 876
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (45)

  • BFH, 20.07.2012 - V B 82/11

    Leistungsort bei Schadensregulierung und Rückwirkung der Rechnungsberichtigung -

    b) Der Senat braucht im Streitfall nicht zu entscheiden, ob die Anwendung von § 3a Abs. 3 Satz 1, Abs. 4 Nr. 3 UStG im Streitfall bereits daran scheitert, dass der Verein als "Auftraggeber" im Inland Empfänger der von der Antragstellerin erbrachten Leistungen war (zur Bestimmung der Person des Leistungsempfängers nach dem der Leistung zugrunde liegenden Rechtsverhältnis vgl. z.B. BFH-Urteil vom 18. Februar 2009 V R 82/07, BFHE 225, 198, BStBl II 2009, 876, unter II.2.a aa).
  • BFH, 22.12.2011 - V R 29/10

    EuGH-Vorlage zum Vorsteuerabzug aus Strafverteidigerkosten und zum Leistungsbezug

    b) Nicht zweifelhaft ist nach der Rechtsprechung des erkennenden Senats, dass eine dem Steuerpflichtigen erbrachte Dienstleistung i.S. von Art. 17 Abs. 2 Buchst. a der Richtlinie 77/388/EWG nur dann vorliegt, wenn der Steuerpflichtige Empfänger dieser Dienstleistung ist, und dass sich die Person des Leistungsempfängers nach dem der Leistung zugrunde liegenden Rechtsverhältnis (s. oben II.3.a) bestimmt (vgl. BFH-Urteil vom 18. Februar 2009 V R 82/07, BFHE 225, 198, BStBl II 2009, 876, unter II.2.a aa).
  • BFH, 24.04.2013 - XI R 7/11

    Zur umsatzsteuerrechtlichen Qualifizierung sog. Führungsleistungen einer

    Dasselbe gilt auch bei der Bestimmung des Leistungsempfängers (vgl. z.B. BFH-Urteile vom 18. Februar 2009 V R 82/07, BFHE 225, 198, BStBl II 2009, 876; vom 14. Dezember 2011 XI R 32/09, BFH/NV 2012, 1004).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht