Rechtsprechung
   BFH, 28.05.1998 - V R 19/96   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,2681
BFH, 28.05.1998 - V R 19/96 (https://dejure.org/1998,2681)
BFH, Entscheidung vom 28.05.1998 - V R 19/96 (https://dejure.org/1998,2681)
BFH, Entscheidung vom 28. Mai 1998 - V R 19/96 (https://dejure.org/1998,2681)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,2681) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Simons & Moll-Simons

    UStG 1980 § 4 Nr. 12 Satz 2; EWGRL 388/77 Art. 13 Teil B Buchst. b Nr. 3

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Vermietung und Verpachtung von Betriebsvorrichtungen - Befreiung von der Umsatzsteuer - Wesentlicher Bestandteil des Grundstücks

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    UStG 1980 § 4 Nr. 12 Satz 2
    Steuerpflichtige Vermietung von Betriebsvorrichtungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Umsatzsteuer; Aufteilungsgebot von Betriebsvorrichtungen gemäß § 4 Nr. 12 Satz 2 UStG 1980

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 185, 555
  • BB 1998, 1833
  • BB 1999, 93
  • DB 1998, 1948
  • BStBl II 2010, 307
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 16.05.2018 - XI R 28/16

    Zu den Voraussetzungen der Berichtigung beim unrichtigen Steuerausweis

    Das BFH-Urteil vom 28. Mai 1998 V R 19/96 (BFHE 185, 555, BStBl II 2010, 307, Rz 21 ff.) und § 4 Abs. 12 Satz 2 UStG stehen dieser Beurteilung u.U. wie denen des Streitfalls nicht entgegen.
  • BFH, 24.04.2013 - XI R 3/11

    Regelsteuersatz für Frühstücksleistungen an Hotelgäste - Aufteilungsgebot -

    Denn der Grundsatz, dass die (unselbständige) Nebenleistung das Schicksal der Hauptleistung teilt, wird von dem Aufteilungsgebot verdrängt (vgl. BFH-Urteil vom 28. Mai 1998 V R 19/96, BFHE 185, 555, BStBl II 2010, 307; EuGH-Urteile vom 6. Juli 2006 C-251/05 --Talacre Beach Caravan Sales--, Slg. 2006, I-6269, UR 2006, 582; --Kommission/Frankreich-- in Slg. 2010, I-4261, UR 2010, 454, HFR 2010, 781, Rz 34; Nieskens in Rau/ Dürrwächter, a.a.O., § 12 Abs. 2 Nr. 11 Rz 21, 24; Lippross, a.a.O., S. 780; Birkenfeld in Birkenfeld/Wäger, a.a.O., § 148a Rz 141, 161; a.A. von Streit, UStB 2010, 46, 48; ders., UR 2012, 293, 300 ff.; zweifelnd FG München, Beschluss vom 12. November 2012  2 V 2192/12, Entscheidungen der Finanzgerichte --EFG-- 2013, 178 [Aussetzung der Vollziehung]; kritisch Dudde/Zielinski, BB 2010, 603, 604 f.; Büchter-Hole, EFG 2013, 179, 180).
  • BFH, 07.05.2009 - V B 130/08

    Vorsteuerabzug aus Betrieb und Errichtung eines Campingplatzes - Steuerpflicht

    Denn bei den Versorgungseinrichtungen handele es sich um Betriebsvorrichtungen, bei denen es sich entgegen der Rechtsauffassung des FA (Abschn. 78 Abs. 3 der Umsatzsteuer-Richtlinien --UStR--) nicht um steuerfreie Nebenleistungen zur Überlassung der Dauercampingplätze handele, weil hier nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 28. Mai 1998 V R 19/96 (BFHE 185, 555) ein Aufteilungsgebot gelte.

    Zwar habe der BFH hierüber bereits mit Urteil in BFHE 185, 555 entschieden.

    Diese Frage hat der BFH im Urteil in BFHE 185, 555 entschieden.

  • FG Schleswig-Holstein, 03.08.2000 - V 788/98

    Festsetzungsverjährung - Voraussetzungen des § 171

    Das entspricht - soweit ersichtlich - einhelliger Meinung, unabhängig davon, ob man im Übrigen der sog. formellen oder der materiellen Rechtsgrundtheorie folgt (vgl. BFH/NV 1998, 1445 m. w. N.; BFH/NV 1997, 321; BFH/NV 1996, 866; BFH/NV 1989, 412; Tipke / Kruse, AO und FGO , Kommentar 16. Aufl., § 37 AO Rn. 15 ff., 29 m. w. N.).
  • FG Mecklenburg-Vorpommern, 25.01.2000 - 2 K 256/97

    Investitionszulage für Kläranlage eines Campingplatzes mit 285 Stellplätzen

    Der Bundesfinanzhof hat mit seinem Urteil vom 28. Mai 1998 (V R 19/96, BFHE 185, 555 = DStR 1998, 1385) in einem vergleichbaren Fall, nämlich im Zusammenhang mit der Einrichtung von Mobilheimplätzen, in diesem Sinne entschieden.

    Diese Leistungen dienen somit unmittelbar dem Betrieb (im Streitfall Campingplatz), der auf dem Grundstück ausgeübt wird, und zwar mit einer Funktion, die der einer Maschine in einem Produktionsbetrieb ähnlich ist (siehe oben BFHE 185, 555, 557 unter II Nr. 2).

  • FG Hamburg, 25.10.2013 - 5 K 270/10

    Zur Umsatzsteuerfreiheit von Vermietungsleistungen

    Nach der Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Gemeinschaften (EuGH; u. a. EuGH-Urteile vom 11.06.2009 C-572/07, RLRE Tellmer Property, UR 2009, 557; vom 25.02.1999 C-349/96, Card Protection Plan Ltd, Slg. 1999 I-00973), der sich der Bundesfinanzhof (BFH; u. a. BFH-Urteile vom 20.08.2009 V R 21/08, BFH/NV 2010, 473; vom 25.06.2009 V R 25/07, BFH/NV 2009, 1746 und vom 17.04.2008 V R 39/05, BFH/NV 2008, 1712) unter Änderung seiner früheren Rechtsprechung (seinerzeit im Sinne eines Aufteilungsgebots, vgl. BFH Urteil vom 28.05.1998 V R 19/96, BStBl II 2010, 307 Tz. 21 juris; nunmehr stärker unter dem Gesichtspunkt der einheitlichen Leistung prüfend, s. BFH Beschluss vom 21.10.1999 V R 97/98, UR 2000, 30 Tz. 21 Juris; BFH Urteil vom 31.05.2001 V R 97/98, BStBl II 2001, 658; BFH Urteil vom 17.12.2008 XI R 23/08, BStBl II 2010, 208; BFH Urteil vom 04.05.2011 XI R 35/10, BStBl II 2011, 836) angeschlossen hat, gelten für die Frage, unter welchen Bedingungen mehrere zusammenhängende Leistungen als eine Gesamtleistung zu behandeln sind, folgende Grundsätze:.
  • BFH, 10.05.1999 - V B 6/99

    Vermietung von Tennisplätzen als Vermietung von Grundstücken?

    Eine Klärung insoweit ist insbesondere nicht durch das Urteil vom 28. Mai 1998 V R 19/96 (BFHE 185, 555, Umsatzsteuer-Rundschau 1998, 388) erfolgt.
  • FG Düsseldorf, 10.02.1999 - 5 K 934/95

    Steuerbarkeit einer unentgeltlichen Sammelbeförderung von ursprünglich in einem

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • FG Münster, 15.12.1998 - 15 K 2024/97
    Nach der Rechtsprechung des BFH (in BStBl II 1992, 758, [BFH 14.05.1992 - V R 68/88] und 1994, 775, und 1995, 750, und in BFH/NV 1993, 129, und 1994, 274, und 1996, 373; vgl. auch BFH/NV 1998, 1445) stellt die stundenweise Überlassung eines bestimmten Ballspielfelds durch den Hallenbetreiber an einen oder mehrere bestimmte Spieler eine Grundstücksvermietung dar, weil dem Spieler für die vereinbarte Spieldauer das ausschließliche Recht zusteht, auf dem gemieteten Platz zu spielen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht