Rechtsprechung
   BFH, 13.07.2011 - VI R 61/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,12982
BFH, 13.07.2011 - VI R 61/10 (https://dejure.org/2011,12982)
BFH, Entscheidung vom 13.07.2011 - VI R 61/10 (https://dejure.org/2011,12982)
BFH, Entscheidung vom 13. Juli 2011 - VI R 61/10 (https://dejure.org/2011,12982)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,12982) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    Erd- und Pflanzarbeiten im Garten als Handwerkerleistung

  • IWW
  • openjur.de

    Erd- und Pflanzarbeiten im Garten als Handwerkerleistung

  • Bundesfinanzhof

    Erd- und Pflanzarbeiten im Garten als Handwerkerleistung

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 35a Abs 2 S 1 EStG 2002, § 35a Abs 2 S 2 EStG 2002
    Erd- und Pflanzarbeiten im Garten als Handwerkerleistung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 35a Abs. 2 S. 2
    Gewährung von Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen nach § 35a Abs. 2 S. 2 EStG für Erdarbeiten und Pflanzarbeiten im Garten eines selbstbewohnten Hauses

  • datenbank.nwb.de

    Erd- und Pflanzarbeiten im Garten als Handwerkerleistung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Erd- und Planzarbeiten: Steuerbegünstigte Handwerkerleistungen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Pflanzarbeiten im Garten als Handwerkerleistung

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Gewährung von Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen nach § 35a Abs. 2 S. 2 EStG für Erdarbeiten und Pflanzarbeiten im Garten eines selbstbewohnten Hauses

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Gartenarbeiten als haushaltsnahe Dienstleistung

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Erd- und Pflanzarbeiten steuerlich absetzbar

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Gartenarbeiten als Handwerkerleistung

  • koelner-hug.de (Kurzinformation/Leitsatz)

    Erd- und Pflanzarbeiten im Garten als Handwerkerleistung

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Im bestehenden Haushalt auch Handwerkerleistungen für Neubau-maßnahmen steuerlich absetzbar

  • hausundgrund-rheinland.de (Kurzinformation)

    Steuerbonus für Handwerkerleistungen - Auch Neuanlage eines Gartens ist begünstigt

  • cpm-steuerberater.de (Kurzinformation)

    Konflikt § 35a EStG und Neubau?

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    Erd- und Pflanzarbeiten als Handwerkerleistung

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Erd- und Pflanzarbeiten als Handwerkerleistung

  • gevestor.de (Kurzinformation)

    Steuern: Gartenbau kann abgesetzt werden

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Erd- und Pflanzarbeiten im Garten: Steuerermäßigung?

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Gartenarbeit als handwerkliche Tätigkeit - Steuervorteil

In Nachschlagewerken

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 234, 391
  • BStBl II 2012, 232
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (20)

  • BFH, 20.03.2014 - VI R 55/12

    Winterdienst auf öffentlichen Gehwegen als haushaltsnahe Dienstleistung

    Dazu gehören hauswirtschaftliche Verrichtungen, die gewöhnlich durch Mitglieder des privaten Haushalts oder entsprechend Beschäftigte erledigt werden und in regelmäßigen Abständen anfallen (Senatsurteil vom 13. Juli 2011 VI R 61/10, BFHE 234, 391, BStBl II 2012, 232).

    bb) "In" einem Haushalt wird die haushaltsnahe Dienstleistung erbracht, wenn sie "im räumlichen Bereich des vorhandenen Haushalts" geleistet wird (Senatsurteil in BFHE 234, 391, BStBl II 2012, 232, unter II.2.b).

  • FG Berlin-Brandenburg, 27.07.2017 - 12 K 12040/17

    Haushaltsnahe Dienstleistungen

    (BFH-Urteil vom 13. Juli 2011 VI R 61/10, BFHE 234, 391, BStBl II 2012, 232).
  • FG Berlin-Brandenburg, 15.08.2012 - 7 K 7310/10

    Steuerbegünstigte Handwerkerleistungen für das eigene Grundstück enden nicht an

    Aus dem Merkmal "im Haushalt" folgt, dass Handwerkerleistungen nur begünstigt sind, wenn sie im räumlichen Bereich eines vorhandenen Haushalts erbracht werden, wozu auch der damit verbundene Grund und Boden gehört (Bundesfinanzhof - BFH -, Urteil vom 13.07.2011 VI R 61/10, Sammlung der Entscheidungen des BFH - BFHE - 234, 391, Bundessteuerblatt - BStBl. - II 2012, 232).
  • BFH, 06.11.2014 - VI R 1/13

    Aufwendungen für eine Dichtheitsprüfung einer Abwasserleitung als

    b) Die sachliche Begrenzung der begünstigten Maßnahme ist allein aus dem Tatbestandsmerkmal "im Haushalt" zu bestimmen (Senatsurteil vom 13. Juli 2011 VI R 61/10, BFHE 234, 391, BStBl II 2012, 232; BMF-Schreiben in BStBl I 2014, 75, Rdnr. 20).
  • FG Berlin-Brandenburg, 07.11.2017 - 6 K 6199/16

    Haushaltsnahe Leistungen

    Das Urteil des Bundesfinanzhofs -BFH- vom 13. Juli 2011, VI R 61/10, Bundessteuerblatt -BStBl- II 2012, 232 stünde dem nicht entgegen.

    Damit können Handwerkerleistungen, die die Errichtung eines "Haushalts", also einen Neubau, betreffen, die Steuerermäßigung nicht vermitteln (vgl. BFH, Urteil vom 13. Juli 2011, VI R 61/10, BStBl II 2012, 232).

  • FG Hessen, 01.02.2017 - 12 K 902/16

    § 35a Abs.2 S.1 EStG

    Dazu gehören hauswirtschaftliche Verrichtungen, die gewöhnlich durch Mitglieder des privaten Haushalts oder entsprechend Beschäftigte erledigt werden und in regelmäßigen Abständen anfallen (BFH-Urteil vom 13. Juli 2011 VI R 61/10, BStBl II 2012, 232).
  • FG Sachsen-Anhalt, 26.02.2018 - 1 K 1200/17

    Steuerermäßigung nach § 35a Abs. 3 EStG für Handwerkerleistungen eines Schreiners

    Begünstigt sind nach der Vorschrift sämtliche handwerkliche Tätigkeiten (vgl. BFH-Urteil vom 13. Juli 2011 VI R 61/10, BFHE 234, 391, BStBl II 2012, 232), so dass der Austausch einer renovierungsbedürftigen Tür - wie im Streitfall - hiervon erfasst ist.

    Soweit der BFH in seiner Entscheidung vom 13. Juli 2011 (VI R 61/10, BFHE 234, 391, BStBl II 2012, 232) unter Bezugnahme auf die Literatur ausgeführt hat, "Die sachliche Begrenzung der begünstigten Maßnahmen ist deshalb aus dem Tatbestandsmerkmal "im Haushalt" zu bestimmen.

  • FG Berlin-Brandenburg, 23.05.2017 - 7 K 7134/15

    Einkommensteuer 2011 und 2012

    Gegenteiliges ergibt sich auch nicht aus dem von den Klägern angeführten Urteil des BFH vom 13.07.2011 (VI R 61/10, BStBl II 2012, 232).

    125 Wie der BFH im Urteil vom 13.07.2011 (VI R 61/10, BStBl II 2012, 232, II. 2. b) der Gründe m. w. N.) hervorgehoben hat, können Handwerkerleistungen, die die Errichtung eines "Haushalts", also einen Neubau, betreffen, die Steuerermäßigung nicht vermitteln, während Maßnahmen in einem bereits vorhandenen Haushalt, zu dem auch der dazugehörige - stets schon vorhandene - Grund und Boden gehört, begünstig sind.

    Zum einen formuliert der BFH (Urteil vom 13.07.2011 VI R 61/10, BStBl II 2012, 232, II. 2. b) der Gründe) die Abgrenzung in der Weise, dass Maßnahmen, welche "die Errichtung eines "Haushalts", also einen Neubau, betreffen", nicht begünstigungsfähig sind.

  • FG Baden-Württemberg, 12.09.2012 - 3 K 3887/11

    Kosten des Mittagessens im Wohnstift als haushaltsnahe Dienstleistung

    Der BFH sieht den Begriff "haushaltsnah" als sinnverwandt mit dem Begriff "hauswirtschaftlich" an (BFH-Urteil vom 13. Juli 2011 VI R 61/10, BFHE 234, 391, BStBl II 2012, 232).

    a) Dabei ist dem FA im Ausgangspunkt darin beizupflichten, dass das Tatbestandsmerkmal "im Haushalt" eine Begrenzung der begünstigten Maßnahmen enthält; unter § 35a Abs. 2 EStG fallende Maßnahmen (wie hier das Zubereiten und Servieren von Speisen) sind danach nur begünstigt, wenn sie "im räumlichen Bereich des Haushalts" erbracht werden (BFH-Urteil in BFHE 234, 391, BStBl II 2012, 232, unter II.2.b).

    Die genaue Reichweite dieses räumlichen Bereichs ist durch die Rechtsprechung noch nicht abschließend definiert, geht jedoch jedenfalls über die Wohnung an sich hinaus; denn zum Haushalt gehört zunächst einmal auch der dazugehörige Grund und Boden, weil auch Arbeiten "auf dem Grundstück" begünstigt werden sollen (vgl. BFH-Urteil in BFHE 234, 391, BStBl II 2012, 232, unter II.2.b und BT-Drs. 16/643, 10; ebenso BFH-Urteil in BFHE 229, 534, BStBl II 2011, 909, unter II.c).

  • FG Rheinland-Pfalz, 18.10.2012 - 4 K 1933/12

    Keine begünstigten Handwerkerleistungen bei einer Neubaumaßnahme

    Mit ihrem Einspruch hiergegen machten die Kläger unter Bezugnahme auf das Urteil des Bundesfinanzhofs -BFH- vom 13. Juli 2011 (VI R 61/10, BStBI II 2012, S. 232) geltend, dass die sachliche Begrenzung der begünstig ten Maßnahme aus dem Tatbestandsmerkmal "im Haushalt" zu bestimmen sei.

    Auch unter Berücksichtigung des BFH Urteils vom 13. Juli 2012 VI R 61/10 (a.a.O.) komme eine Begünstigung nicht in Betracht, da vorliegend etwas gänzlich Neues geschaffen worden sei.

  • FG Köln, 18.10.2012 - 14 K 2159/12

    Steuerermäßigung für Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

  • FG Sachsen, 23.03.2012 - 3 K 1388/10

    Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen bei nachträglichem Einbau eines

  • FG Schleswig-Holstein, 02.02.2011 - 2 K 56/10

    Handwerkerleistung im Rahmen von Neubaumaßnahmen

  • FG Hamburg, 23.11.2017 - 6 K 106/16

    Einkommensteuer: Keine Berücksichtigung von Steuerermäßigungen im Sinne des § 35a

  • FG München, 27.01.2016 - 7 K 342/15

    Anerkennung haushaltsnaher Dienstleistungen

  • FG Niedersachsen, 16.01.2013 - 2 K 239/12

    Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen

  • FG Baden-Württemberg, 08.03.2012 - 6 K 4420/11

    Haushaltsnahe Dienstleistung für Bewohner eines Wohnstifts

  • FG Nürnberg, 11.11.2016 - 4 K 172/15

    Versorgung, Leistungen, Beschwerde, Revision, Nichtzulassung, Dienstleistungen,

  • FG Berlin-Brandenburg, 11.12.2012 - 4 K 4361/08

    Nachträglicher Einbau einer Dachgaube auch bei nur geringer Erweiterung der

  • FG München, 10.10.2013 - 5 K 1580/12

    § 35a EStG: Badsanierung im Keller mit Außenzugang des Elternhauses auf demselben

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht