Rechtsprechung
   BFH, 23.08.2017 - I R 52/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2017,40180
BFH, 23.08.2017 - I R 52/14 (https://dejure.org/2017,40180)
BFH, Entscheidung vom 23.08.2017 - I R 52/14 (https://dejure.org/2017,40180)
BFH, Entscheidung vom 23. August 2017 - I R 52/14 (https://dejure.org/2017,40180)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,40180) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • lexetius.com

    Keine Anwendung des sog. Sanierungserlasses auf Altfälle

  • IWW

    § 227 der Abgabenordnung, § ... 155 Satz 1 der Finanzgerichtsordnung (FGO), § 251 der Zivilprozessordnung, § 126 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 FGO, § 163 Satz 1 AO, § 227 AO, § 163 AO, § 163 Satz 1, §§ 163, 227 AO, § 3a des Einkommensteuergesetzes (EStG), § 7b des Gewerbesteuergesetzes (GewStG), § 52 Abs. 4a EStG, § 36 Abs. 2c GewStG, Art. 80 des Grundgesetzes, § 136 Abs. 1 Satz 1 FGO

  • Bundesfinanzhof

    Keine Anwendung des sog. Sanierungserlasses auf Altfälle

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 163 AO, § 227 AO, Art 80 GG, § 3a EStG 2009 vom 27.06.2017, § 52 Abs 4a EStG 2009 vom 27.06.2017
    Keine Anwendung des sog. Sanierungserlasses auf Altfälle

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit eines Steuererlasses aus Billigkeitsgründen aufgrund des sogenannten Sanierungserlasses des BMF

  • Betriebs-Berater

    Keine Anwendung des sog. Sanierungserlasses auf Altfälle

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Keine Anwendung des sog. Sanierungserlasses auf Altfälle

  • rechtsportal.de

    Rechtmäßigkeit eines Steuererlasses aus Billigkeitsgründen aufgrund des sogenannten Sanierungserlasses des BMF

  • datenbank.nwb.de

    Keine Anwendung des sog. Sanierungserlasses auf Altfälle

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Anwendung des Sanierungserlasses auf Altfälle

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Bundesfinanzhof (Pressemitteilung)

    Sog. Sanierungserlass ist nicht auf Altfälle anwendbar

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Sanierungserlass - und keine Chance für Altfälle

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Sanierungsgewinne in Altfällen I

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Der sog. Sanierungserlass ist nicht auf Altfälle anwendbar

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Sog. Sanierungserlass ist nicht auf Altfälle anwendbar

  • deloitte-tax-news.de (Kurzinformation)

    BMF-Schreiben zur Anwendung des Sanierungserlasses auf Altfälle unzulässig

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Keine Anwendung des Sanierungserlasses auf Altfälle

  • pwc.de (Kurzinformation)

    Finanzverwaltung wendet Sanierungserlass auch weiterhin in Altfällen an

In Nachschlagewerken

Sonstiges (3)

  • IWW (Verfahrensmitteilung)

    AO § 163, AO § 227, AO § 5, EStG § 3 Nr 66
    Sanierungsgewinn, Forderungsverzicht, Billigkeitsmaßnahme, Erlass, Ermessen

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Auch als vertrauensschützende Übergangsregelung für Altfälle ist der Sanierungserlass rechtswidrig - Anmerkung zu den Urteilen vom 23.08.2017 - I R 52/14 und X R 38/15" von RA/StB Prof. Dr. Hans-Joachim Kanzler, original erschienen in: NWB 2017, 3472 - 3473.

  • juris(Abodienst) (Verfahrensmitteilung)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BFHE 259, 20
  • ZIP 2017, 2158
  • ZIP 2017, 84
  • NZI 2017, 936
  • BB 2017, 2581
  • BB 2017, 2850
  • DB 2017, 18
  • DB 2017, 2519
  • BStBl II 2018, 232
  • NZG 2017, 1358
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • BFH, 25.03.2015 - X R 23/13

    Forderungserlass nach dem sog. Sanierungserlass

    d) Neben dem streitgegenständlichen Revisionsverfahren sind derzeit beim BFH folgende Verfahren anhängig, in denen möglicherweise auch die Frage auf dem Prüfstand steht, ob das BMF-Schreiben in BStBl I 2003, 240 den Erfordernissen des allgemeinen Gesetzesvorbehalts genügt: I R 52/14, IV R 6/15.

    Neben dem Streitfall sind weitere Revisionsverfahren beim BFH anhängig (I R 52/14, IV R 6/15), in denen die Frage der Gesetzmäßigkeit des sog. Sanierungserlasses von Bedeutung sein dürfte.

  • BFH, 11.07.2018 - XI R 33/16

    Keine Billigkeitsmaßnahme wegen behaupteter Verfassungswidrigkeit der

    Dies gilt nach der Folgerechtsprechung des BFH, der sich der erkennende Senat anschließt, auch in Altfällen (vgl. BFH-Urteile vom 23. August 2017 I R 52/14, BFHE 259, 20, BStBl II 2018, 232; X R 38/15, BFHE 259, 28, BStBl II 2018, 236; BFH-Beschlüsse vom 16. April 2018 X B 13/18, Deutsches Steuerrecht --DStR-- 2018, 1283; vom 8. Mai 2018 VIII B 124/17, BFH/NV 2018, 822; a.A. BMF-Schreiben vom 29. März 2018 IV C 6-S 2140/13/10003, BStBl I 2018, 588).
  • BFH, 16.04.2018 - X B 13/18

    Ertragsteuerliche Behandlung von Sanierungsgewinnen

    NV: Die im BMF-Schreiben vom 27. April 2017 (BStBl I 2017, 741) vorgesehene weitere Anwendung des sog. Sanierungserlasses auf Altfälle ist aufgrund des Fehlens einer entsprechenden gesetzlichen Übergangsregelung mit dem Grundsatz der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung nicht vereinbar (Bestätigung der bisherigen BFH-Rechtsprechung; vgl. Urteile vom 23. August 2017 I R 52/14, BFHE 259, 20, BStBl II 2018, 232, und X R 38/15, BFHE 259, 28, BStBl II 2018, 236).

    Diese Frage ist jedoch bereits durch die vorliegende Rechtsprechung mehrerer Senate des Bundesfinanzhofs (BFH) dahingehend geklärt, dass das genannte BMF-Schreiben keine Rechtsgrundlage hat und daher im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens nicht beachtet werden darf (BFH-Urteile vom 23. August 2017 X R 38/15, BFHE 259, 28, BStBl II 2018, 236, und I R 52/14, BFHE 259, 20, BStBl II 2018, 232, Verfassungsbeschwerde unter dem Az. 2 BvR 2637/17 anhängig).

  • BFH, 15.11.2018 - XI B 49/18

    Durch Insolvenzplan entstehender Gewinn als Masseverbindlichkeit

    Entgegen der Auffassung der Klägerin weicht das Urteil der Vorinstanz auch nicht vom Beschluss des Großen Senats des BFH vom 28. November 2016 GrS 1/15 (BFHE 255, 482, BStBl II 2017, 393) und der dazu ergangenen Folge-Rechtsprechung des BFH (BFH-Urteile vom 23. August 2017 I R 52/14, BFHE 259, 20, BStBl II 2018, 232; vom 23. August 2017 X R 38/15, BFHE 259, 28, BStBl II 2018, 236; vom 11. Juli 2018 XI R 33/16, Der Betrieb 2018, 2473; BFH-Beschlüsse vom 16. April 2018 X B 13/18, BFH/NV 2018, 817; vom 8. Mai 2018 VIII B 124/17, BFH/NV 2018, 822) ab.
  • BFH, 08.05.2018 - VIII B 124/17

    Keine Berücksichtigung des sog. Sanierungserlasses im finanzgerichtlichen

    Der Große Senat des BFH hat in seinem Beschluss in BFHE 255, 482, BStBl II 2017, 393 und der I. und X. Senat haben in den Urteilen vom 23. August 2017 I R 52/14 (BFHE 259, 20, BStBl II 2018, 232) und X R 38/15 (BFHE 259, 28, BStBl II 2018, 236) entschieden, dass die genannten BMF-Schreiben gegen den Grundsatz der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung verstoßen und von den Finanzgerichten (FG) nicht angewendet werden dürfen.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.11.2018 - 4 A 2426/15
    vgl. BFH, Urteil vom 23.8.2017 - I R 52/14 -, BFHE 259, 20 = juris, Rn. 23.
  • FG Münster, 20.02.2018 - 15 K 3117/17

    Besteuerung eines Pferdepensionsbetriebs nach den allgemeinen Vorschriften des

    Das BMF-Schreiben vom 9.8.2004 IV B 7-S 7233-29/04 (BStBl I 2004, 851) und der Abschnitt 264 Abs. 5 Satz 7 UStR 2005 sind in der vom Bekl. ausgelegten Weise rechtswidrig und binden nicht den Senat, weil sie gegen die gesetzlichen Vorgaben des § 24 UStG verstoßen (zur Rechtswidrigkeit von Verwaltungsanweisungen vgl. BFH, Beschluss des Großen Senats vom 28.11.2016 GrS 1/15, BFHE 255, 482, BStBl II 2017, 393; Urteil vom 23.8. 2017 I R 52/14, BFHE 259, 20, BFH/NV 2017, 1644).
  • FG Düsseldorf, 15.10.2018 - 12 V 1531/18

    Keine Anwendung der Konzernklausel

    Den sogenannten Sanierungserlass und das nachfolgende Schreiben des Bundesministers der Finanzen (BMF) habe der BFH mit dem Grundsatz der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung für unvereinbar gehalten (Urteile vom 23. August 2017, I R 52/14, BStBl. II 2018, 232 und X R 38/15, BStBl II 2018, 236).
  • FG Bremen, 15.11.2017 - 1 K 105/17
    Ein schützenswertes Vertrauen des Steuerpflichtigen im vorstehend beschriebenen Sinne ist indessen nur dann gegeben, wenn als Vertrauensgrundlage eine gesicherte, für die Meinung des Steuerpflichtigen sprechende Rechtsauffassung bestanden hat und die Rechtslage nicht als zweifelhaft erschien (BFH, Beschluss vom 26.09.2007, V B 8/06, BFHE 219, 245 , BStBl II 2008, 405 ; BFH, Urteil vom 23.08.2017, I R 52/14, BFHE nn, [...]).
  • FG Bremen, 08.05.2018 - 2 K 49/17
    Da bereits der Tatbestand der sachlichen Unbilligkeit der streitigen Erbschaftsteuerfestsetzung nicht gegeben ist, war dem Beklagten das Ermessen für eine abweichende Steuerfestsetzung nach § 163 AO nicht eröffnet (vgl. BFH-Urteil vom 23. August 2017 I R 52/14 -, BFHE 259, 20 , BStBl II 2018, 232 ).
  • VG Magdeburg, 22.02.2018 - 2 A 321/15

    Billigkeitserlass der auf einen Sanierungsgewinn entfallenden Gewerbesteuer

  • FG München, 27.02.2018 - 2 K 1725/16

    Vorfälligkeitsentschädigung, Vermietung und Verpachtung, nachträgliche

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht