Weitere Entscheidung unten: BFH, 16.06.1954

Rechtsprechung
   BFH, 13.05.1954 - IV 197/53 U   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1954,624
BFH, 13.05.1954 - IV 197/53 U (https://dejure.org/1954,624)
BFH, Entscheidung vom 13.05.1954 - IV 197/53 U (https://dejure.org/1954,624)
BFH, Entscheidung vom 13. Mai 1954 - IV 197/53 U (https://dejure.org/1954,624)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1954,624) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Einordnung von Aufwendungen des Arbeitgebers für einen Betriebsausflug als zusätzlichen Lohn der Arbeitnehmer - Einstufung der Bezahlung einer Reise durch den Arbeitgeber als Einnahme für die Arbeitnehmer, wenn lediglich eine Ersparnis von Ausgaben und keine bleibende ...

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 59, 45
  • DB 1954, 639
  • BStBl III 1954, 225
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • BFH, 07.07.1961 - VI 176/60 S

    Sachzuwendungen eines Arbeitgebers anlässlich einer Betriebsveranstaltung als

    Das Finanzgericht habe seine Entscheidung ausschließlich nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs IV 197/53 U vom 13. Mai 1954 (BStBl 1954 III S. 225, Slg. Bd. 59 S. 45) ausgerichtet und die grundsätzlich anderen Verhältnisse bei echten Betriebsveranstaltungen nicht gewürdigt.

    Der gegenteiligen Auffassung des Finanzgerichts, das auf das bereits angeführte Urteil des Bundesfinanzhofs IV 197/53 U a.a.O. Bezug nimmt, kann nicht gefolgt werden.

    Daß sie nur bei geringem Wert lohnsteuerfrei bleiben können, hat der Bundesfinanzhof schon in dem angeführten Urteil IV 197/53 U a.a.O. ausgeführt.

  • BFH, 22.03.1985 - VI R 82/83

    Beförderung zu und Bewirtung in Ausflugslokal bei jährlichem Betriebsausflug kein

    Das ist der Fall, wenn ein mehrtägiger Betriebsausflug durchgeführt wird (vgl. BFH-Urteil vom 13. Mai 1954 IV 197/53 U, BFHE 59, 45, BStBl III 1954, 225).
  • BFH, 25.05.1992 - VI R 91/89

    Aufwendungen für mehrtägige Betriebsveranstaltung mit Besichtigung des

    Nach der Rechtsprechung des Senats, an der er in dem Urteil VI R 85/90 festgehalten hat, sind mehrtägige Betriebsveranstaltungen nicht üblich und Zuwendungen des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer bei solchen Veranstaltungen deshalb Arbeitslohn, der gemäß § 40 Abs. 2 EStG pauschal mit 25 v. H. versteuert werden kann (BFH-Urteile vom 13. Mai 1954 VI 197/53 U, BFHE 59, 45, BStBl III 1954, 225; vom 22. März 1985 VI R 170/82, BFHE 143, 544, BStBl II 1985, 529, 531, rechte Spalte, 2. Absatz; vom 6. Februar 1987 VI R 24/84, BFHE 149, 172, BStBl II 1987, 355; vom 13. Juli 1990 VI R 22/88, BFH/NV 1991, 228).
  • FG Thüringen, 28.07.1999 - III 711/98

    Zuwendung anlässlich zweittägiger Betriebsveranstaltung als steuerpflichtiger

    Nicht üblich sind Betriebsveranstaltungen, soweit sie mehr als zwei mal im Jahr stattfinden (Urteil des BFH vom 18. März 1986 VI R 49/84, BFHE 146, 262 , BStBl II 1986, 575 ) oder länger als einen Tag dauern (vgl. Urteile des BFH vom 13. Mai 1954 IV 197/53, BFHE 59, 45, BStBl III 1954, 225 und vom 6. Februar 1985 VI R 24/84, BFHE 149, 172 , BStBl II 1987, 355 ).
  • FG München, 24.05.1996 - 8 K 3591/94

    Keine Anwendung der lohnsteuerlichen Freigrenze für Betriebsveranstaltungen auf

    Soweit er auf die Verkehrsauffassung (Urteil vom 13. Mai 1954 497/53, BStBl III 1954, 225) oder die allgemeinen Gewohnheiten und Gebräuche (Urteil vom 25. Mai 1992 VI R 85/90, BStBl II 1992, 655 ) verweise, seien diese Begriffe genauso wenig griffig wie der der Üblichkeit selbst.
  • BFH, 13.08.1993 - VI R 20/93

    Zuschuß des Arbeitgebers zur Betriebsveranstaltung (§ 19 EStG )

    Dies sei nach Auffassung des BFH grundsätzlich nicht der Fall, soweit sie länger als einen Tag dauerten (Urteile vom 13. Mai 1954 IV 197/53 U, BFHE 59, 45, BStBl III 1954, 225; vom 6. Februar 1987 VI R 24/84, BFHE 149, 172, BStBl II 1987, 355, und vom 25. Mai 1992 VI R 85/90, BFHE 167, 542, BStBl II 1992, 655).
  • BFH, 05.07.1957 - VI 103/56 U

    Zuwendung eines geldwerten Vorteils - Gewährung eines Ferienfreiplatzes durch dne

    Diese Auffassung entspricht der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs, wie sie die Urteile IV 303/53 U vom 14. Januar 1954 (Slg. Bd. 58 S. 459, Bundessteuerblatt - BStBl - 1954 III S. 86), IV 178/53 U vom 4. Februar 1954 (Slg. Bd. 58 S. 524, BStBl 1954 III S. 111) und IV 197/53 U vom 13. Mai 1954 (Slg. Bd. 59 S. 45, BStBl 1954 III S. 225) erkennen lassen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   BFH, 16.06.1954 - II 203/53 U   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1954,1944
BFH, 16.06.1954 - II 203/53 U (https://dejure.org/1954,1944)
BFH, Entscheidung vom 16.06.1954 - II 203/53 U (https://dejure.org/1954,1944)
BFH, Entscheidung vom 16. Juni 1954 - II 203/53 U (https://dejure.org/1954,1944)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1954,1944) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • BFHE 59, 43
  • DB 1954, 775
  • BStBl III 1954, 225
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BFH, 24.10.1956 - II 60/56 U

    Steuerbefreiung aus Übertragung eines zu einer Gütergemeinschaft gehörenden

    Siehe dazu auch das Urteil des erkennenden Senats II 203/53 U vom 16. Juni 1954 (Slg. Bd. 59 S. 43, BStBl 1954 III S. 225).

    Zuzugeben ist, daß diese Nichtübertragbarkeit ausdrücklich oder stillschweigend ausgeschlossen werden kann (vgl. hierzu das Urteil des Bundesgerichtshofs II ZR 8/53 vom 28. April 1954, Entscheidungen des Bundesgerichtshofs in Zivilsachen Bd. 13 S. 179; siehe außerdem Urteil des Bundesfinanzhofs II 203/53 U vom 16. Juni 1954, Slg. Bd. 59 S. 43, BStBl 1954 III S. 225).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht