Rechtsprechung
   BFH, 21.06.1995 - II R 62/93   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,2539
BFH, 21.06.1995 - II R 62/93 (https://dejure.org/1995,2539)
BFH, Entscheidung vom 21.06.1995 - II R 62/93 (https://dejure.org/1995,2539)
BFH, Entscheidung vom 21. Juni 1995 - II R 62/93 (https://dejure.org/1995,2539)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,2539) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    § 3 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG 1974
    Erbschaftsteuer; bei Aussetzung eines Geldvermächtnisses und Kauf eines Grundstücks vom Erben

Papierfundstellen

  • BFHE 178, 212
  • FamRZ 1996, 348
  • BB 1995, 2205
  • DB 1995, 2200
  • BStBl II 1995, 783
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • FG Baden-Württemberg, 19.11.1999 - 9 K 249/97

    Bewertung eines Übernahmerechts an einem Grundstück bei der Erbschaftsteuer

    Daher liegt auch kein Vertrag besonderer Art. i. S.v. § 305 BGB vor (Boehmer, MDR 1949, 287; Urteil des Obersten Gerichtshof für die Britische Zone in Zivilsachen -OGHZ- vom 22. September 1948 II ZS 3/48, OGHZE 1, 161; BFH-Urteil vom 21. Juli 1993 II R 118/90, BStBl II 1993, 765 ; anderer Auffassung wohl: BFH-Urteil vom 21. Juni 1995 II R 62/93, BStBl II 1995, 783 zu II.1.).
  • FG Köln, 07.11.2000 - 9 K 7272/97

    Erwerb aufgrund eines Kaufrechtsvermächtnisses

    Ein solches liegt vor, wenn dem Bedachten (Vermächtnisnehmer) nicht bereits die Sache selbst vermächtnisweise zugewandt wird (unmittelbares Sachvermächtnis), sondern lediglich der Anspruch gegen den/die beschwerten Erben, über einen bestimmten Nachlassgegenstand, z.B. ein Grundstück, einen Kaufvertrag zu in der Regel vom Erblasser festgelegten Konditionen abzuschließen (BFH-Urteil vom 21. Juni 1995 II R 62/93, BStBl. II 1995, 783, FG Düsseldorf, Urteil vom 17. Februar 1999 4 K 4498/95, EFG 1999, 569, 570, und Hofmann, Grunderwerbsteuergesetz , Kommentar, 6. Auflage, § 3 Rdn. 8).
  • FG Düsseldorf, 17.02.1999 - 4 K 4498/95

    Bewertung eines Kaufrechtsvermächtnisses

    Ein solches Kaufrechtsvermächtnis liegt vor, wenn der Erblasser dem Vermächtnisnehmer in einer Verfügung von Todes wegen einen Anspruch auf Abschluß eines Kaufvertrages über einen Nachlaßgegenstand gegen den Erben einräumt (vgl. etwa: BFH, Urteil vom 21. Juni 1995 - II R 62/93 - Sammlung der Entscheidungen des Bundesfinanzhofs (BFHE) 178, 212 (213) = Bundessteuerblatt (BStBl.) II 1995, 783).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht