Rechtsprechung
   BVerfG, 08.06.2004 - 2 BvL 5/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,78
BVerfG, 08.06.2004 - 2 BvL 5/00 (https://dejure.org/2004,78)
BVerfG, Entscheidung vom 08.06.2004 - 2 BvL 5/00 (https://dejure.org/2004,78)
BVerfG, Entscheidung vom 08. Juni 2004 - 2 BvL 5/00 (https://dejure.org/2004,78)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,78) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com
  • Bundesverfassungsgericht

    Teilkindergeldausschluss für Grenzgänger gem § 65 Abs 2 EStG verfassungsgemäß - Ungleichbehandlung von Grenzpendlern mit Wohnort in Deutschland und Arbeitsort in der Schweiz in den Veranlagungsjahren 1996 und 1997 aufgrund anderweitiger Absicherung und aus ...

  • Wolters Kluwer
  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit des Ausschlusses von Kindergeld bei Bezug einer ausländischen, ähnlichen Leistung, die niedriger ist ; Anforderungen an die ausländischen Leistungen die zu einem Ausschluss der deutschen Kindergeldleistungen führen; Bestimmung der Leistung von Kindergeld ...

  • Judicialis

    EStG §§ 31 ff.; ; EStG § ... 31 Satz 2; ; EStG § 31 Satz 4; ; EStG § 32 Abs. 6; ; EStG §§ 62 ff.; ; EStG § 65; ; EStG § 65 Abs. 1; ; EStG § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1; ; EStG § 65 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2; ; EStG § 65 Abs. 1 Satz 2; ; EStG § 65 Abs. 2; ; EStG § 66; ; BKGG § 8 Abs. 2; ; BKGG § 10 Abs. 1; ; GG Art. 3; ; GG Art. 3 Abs. 1; ; GG Art. 6; ; GG Art. 6 Abs. 1; ; GG Art. 20 Abs. 1; ; VO (EWG) 1408/71 Art. 13 ff.; ; VO (EWG) 1408/71 Art. 13 Abs. 1 Satz 1; ; VO (EWG) 1408/71 Art. 13 Abs. 2 Buchstabe a; ; VO (EWG) 1408/71 Art. 73; ; VO (EWG) 1408/71 Art. 76; ; VO (EWG) 1408/71 Art. 77 f.; ; VO (EWG) 574/72 Art. 10; ; VO (EWG) 574/72 Art. 10 Abs. 1a

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 65 Abs. 2
    Ausschluss des Kindergeldes beim Bezug vergleichbarer Leistungen im Ausland

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • lexetius.com (Pressemitteilung)

    Zur Nichtgewährung eines Teilkindergelds an Grenzgänger in die Schweiz

  • Bundesverfassungsgericht (Pressemitteilung)

    Zur Nichtgewährung eines Teilkindergelds an Grenzgänger in die Schweiz

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerfGE 110, 412
  • NJW-RR 2004, 1657
  • DVBl 2004, 1379 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (501)

  • BVerfG, 19.11.2019 - 2 BvL 22/14

    Regelungen zur steuerlichen Behandlung von Erstausbildungskosten verfassungsgemäß

    Er gilt für ungleiche Belastungen wie auch für ungleiche Begünstigungen (BVerfGE 110, 412 ; 116, 164 ; 122, 210 ; 126, 268 ; 145, 106 ; 148, 147 ).

    3 Abs. 1 GG ist jedenfalls dann verletzt, wenn sich ein vernünftiger, sich aus der Natur der Sache ergebender oder sonst wie sachlich einleuchtender Grund für eine gesetzliche Differenzierung oder Gleichbehandlung nicht finden lässt (vgl. BVerfGE 1, 14 ; 89, 132 ; 105, 73 ; 107, 27 ; 110, 412 ; 113, 167 ; 145, 106 ; stRspr).

  • BVerfG, 30.06.2009 - 2 BvE 2/08

    Zustimmungsgesetz zum Vertrag von Lissabon mit Grundgesetz vereinbar;

    Der Staat hat lediglich die Mindestvoraussetzungen für ein menschenwürdiges Dasein seiner Bürger zu schaffen (vgl. BVerfGE 82, 60 ; 110, 412 ).
  • BVerfG, 29.03.2017 - 2 BvL 6/11

    Verlustabzug bei Kapitalgesellschaften nach § 8c Satz 1 KStG (jetzt § 8c Abs. 1

    Er gilt für ungleiche Belastungen wie auch für ungleiche Begünstigungen (BVerfGE 110, 412 ; 116, 164 ; 122, 210 ; 126, 268 ).

    a) Art. 3 Abs. 1 GG ist jedenfalls verletzt, wenn sich ein vernünftiger, sich aus der Natur der Sache ergebender oder sonst wie sachlich einleuchtender Grund für die gesetzliche Differenzierung oder Gleichbehandlung nicht finden lässt (vgl. BVerfGE 1, 14 ; 89, 132 ; 105, 73 ; 107, 27 ; 110, 412 ; 113, 167 ; stRspr).

    Ausnahmen von einer belastungsgleichen Ausgestaltung der mit der Wahl des Steuergegenstandes getroffenen gesetzgeberischen Entscheidung (folgerichtigen Umsetzung des steuerrechtlichen Ausgangstatbestandes) bedürfen eines besonderen sachlichen Grundes, der die Ungleichbehandlung nach Art und Ausmaß zu rechtfertigen vermag (vgl. BVerfGE 105, 73 ; 107, 27 ; 110, 412 ; 116, 164 ; 122, 210 ; 123, 111 ; 124, 282 ; 126, 268 ; 126, 400 ; 127, 1 ; 132, 179 ; 137, 350 ; 138, 136 ; 139, 1 ; 139, 285 ; 141, 1 ).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht