Rechtsprechung
   BVerfG, 04.07.1989 - 1 BvR 1460/85, 1 BvR 1239/87   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1989,68
BVerfG, 04.07.1989 - 1 BvR 1460/85, 1 BvR 1239/87 (https://dejure.org/1989,68)
BVerfG, Entscheidung vom 04.07.1989 - 1 BvR 1460/85, 1 BvR 1239/87 (https://dejure.org/1989,68)
BVerfG, Entscheidung vom 04. Juli 1989 - 1 BvR 1460/85, 1 BvR 1239/87 (https://dejure.org/1989,68)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,68) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anwaltsnotar - Sozietät - Steuerberater - Kammerrechtsbeistand

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anwaltsnotar; Sozietät; Steuerberater; Kammerrechtsbeistand

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Anwaltsnotar; Sozietät; Steuerberater; Kammerrechtsbeistand

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BNotO §§ 3, 14; GG Art. 12 Abs. 1, Art. 3

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Berufsrecht; Zulassung zum Anwaltsnotar

Sonstiges

Papierfundstellen

  • BVerfGE 80, 269
  • NJW 1989, 2611
  • DNotZ 1989, 627
  • AnwBl 1989, 557
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (158)

  • BVerfG, 12.01.2016 - 1 BvL 6/13

    Verbot der Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mit Ärzten und

    Zu der durch Art. 12 Abs. 1 GG garantierten freien Berufsausübung zählt auch die Freiheit, den Beruf gemeinsam mit Angehörigen anderer Berufe auszuüben (vgl. BVerfGE 80, 269 ; 108, 150 ).

    Ein Sozietätsverbot, wie es hier zur verfassungsrechtlichen Überprüfung steht, greift daher in die Freiheit der Berufsausübung ein (vgl. BVerfGE 80, 269 ).

  • BVerfG, 12.04.2005 - 2 BvR 1027/02

    Anwaltsdaten

    Bei beiden ist ausdrücklich geregelt und anerkannt, dass sie neben der Interessenvertretung eine unabhängige Organstellung in der (Steuer-)Rechtspflege einnehmen (vgl. BVerfGE 80, 269 ).
  • BVerfG, 03.07.2003 - 1 BvR 238/01

    Sozietätswechsel

    Zur Berufsausübung gehört das Recht, sich beruflich zusammenzuschließen (vgl. BVerfGE 80, 269 [278]), aber auch das Recht, einen Arbeitsplatz nach eigener Wahl anzunehmen, beizubehalten oder aufzugeben (vgl. BVerfGE 85, 360 [372 f.]; 97, 169 [175]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht