Rechtsprechung
   BVerfG, 26.04.1995 - 1 BvL 19/94 u. 1 BvR 1454/94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,163
BVerfG, 26.04.1995 - 1 BvL 19/94 u. 1 BvR 1454/94 (https://dejure.org/1995,163)
BVerfG, Entscheidung vom 26.04.1995 - 1 BvL 19/94 u. 1 BvR 1454/94 (https://dejure.org/1995,163)
BVerfG, Entscheidung vom 26. April 1995 - 1 BvL 19/94 u. 1 BvR 1454/94 (https://dejure.org/1995,163)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,163) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Bundesverfassungsgericht

    Erfolglose Richtervorlage und Verfassungsbeschwerde betreffend den Ausschluss verspätet angemeldeter Forderungen vom Gesamtvollstreckungsverfahren in den neuen Bundesländern und in Ost-Berlin

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Verfassungsmäßigkeit des Ausschlusses schuldhaft verspätet angemeldeter Forderungen vom Gesamtvollstreckungsverfahren

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verfassungsmäßigkeit des Ausschlusses verspätet angemeldeter Forderungen vom Gesamtvollstreckungsverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Jurion (Leitsatz)

    Eigentumsgarantie - Gesamtvollstreckungsordnung - Verspätet angemeldete Forderungen - Ausschluß von der Gesamtvollstreckung

  • Jurion (Leitsatz)

    Eigentumsgarantie - Gesamtvollstreckungsordnung - Verspätet angemeldete Forderungen - Ausschluß von der Gesamtvollstreckung

  • Jurion (Leitsatz)

    Eigentumsgarantie; Gesamtvollstreckungsordnung; Verspätet angemeldete Forderungen; Ausschluß von der Gesamtvollstreckung

  • Jurion (Leitsatz)

    Eigentumsgarantie; Gesamtvollstreckungsordnung; Verspätet angemeldete Forderungen; Ausschluß von der Gesamtvollstreckung

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Gesamtvollstreckungsverfahren; Ausschluß verspätet angemeldeter Forderungen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerfGE 92, 262
  • NJW 1995, 3310 (Ls.)
  • ZIP 1995, 923
  • MDR 1995, 1020
  • WM 1995, 1078
  • BB 1995, 1500
  • Rpfleger 1995, 427



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (92)  

  • BGH, 05.07.2017 - VIII ZR 147/16

    Netzbetreiber hat Anspruch auf Rückzahlung von Einspeisevergütung wegen

    Entgegen der Auffassung der Revision verstoßen weder die in § 17 Abs. 2 Nr. 1 Buchst. a EEG 2012 für den Fall einer Nichterfüllung der Meldepflicht des Anlagenbetreibers vorgesehene Verringerung der Vergütung auf den Marktwert noch die in § 25 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EEG 2014 für einen solchen Pflichtverstoß angeordnete (stärkere) Sanktion einer Verringerung der Vergütung auf null gegen den verfassungsrechtlichen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz (vgl. zu letzterem nur BVerfGE 70, 278, 286; 78, 232, 245; 92, 262, 273; BVerfG, NJW 1996, 983; 2009, 980 Rn. 42).
  • BGH, 07.05.2015 - IX ZB 75/14

    Insolvenzgerichtliches Vorprüfungsverfahren für einen Insolvenzplan:

    Dem Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 26. April 1995 (BVerfGE 92, 262) ist nichts Gegenteiliges zu entnehmen.
  • BSG, 28.06.2018 - B 5 R 25/17 R

    Erfüllung der für eine Altersrente für besonders langjährig Versicherte

    Abgesehen davon, dass es im hier maßgeblichen Zusammenhang um eine andere Versichertengemeinschaft geht, ist dem Gebot der Erforderlichkeit nur dann nicht genügt, wenn das Ziel der staatlichen Maßnahme durch ein anderes, gleich wirksames Mittel erreicht werden kann, das das betreffende Grundrecht nicht oder deutlich weniger fühlbar einschränkt (BVerfGE 68, 193, 219; 90, 145, 172; 92, 262, 273; 126, 112, 144 f) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht