Rechtsprechung
   BVerfG, 25.01.2005 - 2 BvR 1467/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,10115
BVerfG, 25.01.2005 - 2 BvR 1467/04 (https://dejure.org/2005,10115)
BVerfG, Entscheidung vom 25.01.2005 - 2 BvR 1467/04 (https://dejure.org/2005,10115)
BVerfG, Entscheidung vom 25. Januar 2005 - 2 BvR 1467/04 (https://dejure.org/2005,10115)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,10115) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • Judicialis
  • Wolters Kluwer

    Ausreichen eines Verdachts einer Nötigung und einer Sachbeschädigung im Straßenverkehr für die Rechtfertigung einer Wohnungsdurchsuchung; Grundrechtlich geschützte Unverletzlichkeit der Wohnung; Verhältnismäßigkeit der Anordnung einer Durchsuchung

Besprechungen u.ä. (3)

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Durchsuchung - Durchsuchung lange nach der Tat

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    Durchsuchung - Durchsuchung bei Straßenverkehrsdelikt

  • IWW (Kurzanmerkung)

    Durchsuchung - Durchsuchung bei Straßenverkehrsdelikt?

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerfGK 5, 56
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BVerfG, 29.10.2013 - 2 BvR 389/13

    Durchsuchungsbeschluss (Anforderungen an den Tatverdacht: Anfangsverdacht und

    Daneben muss die Durchsuchung im Blick auf den verfolgten gesetzlichen Zweck erfolgversprechend sein (vgl. BVerfGE 96, 44 ; 115, 166 ; BVerfGK 5, 56 ).

    (1) Dem aus dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz folgenden verfassungsrechtlichen Gebot hinreichender Erfolgsaussicht einer Durchsuchung (vgl. BVerfGE 96, 44 ; BVerfGK 5, 56 ) ist genügt, wenn aufgrund kriminalistischer Erfahrung eine Vermutung dafür besteht, dass die gesuchten Beweismittel aufgefunden werden können (vgl. Wohlers, in: Systematischer Kommentar zur StPO, Bd. II, 4. Aufl. 2010, § 102 Rn. 18 m.w.N.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht