Rechtsprechung
   BVerwG, 27.04.2010 - 10 C 5.09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,42
BVerwG, 27.04.2010 - 10 C 5.09 (https://dejure.org/2010,42)
BVerwG, Entscheidung vom 27.04.2010 - 10 C 5.09 (https://dejure.org/2010,42)
BVerwG, Entscheidung vom 27. April 2010 - 10 C 5.09 (https://dejure.org/2010,42)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,42) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (11)

  • lexetius.com

    AufenthG § 60 Abs. 2, Abs. 3, Abs. 5, Abs. 7 Satz 2; EMRK Art. ... 3; GR-Charta Art. 19 Abs. 2, Art. 51 Abs. 1, Art. 52 Abs. 7; VwGO § 60, § 108 Abs. 1 Satz 1; Richtlinie 2004/83/EG Art. 2 Buchst. e, Art. 4 Abs. 4, Art. 7 Abs. 2
    Abschiebungsverbot; Anspruchsgrundlage; Beweismaß; beachtliche Wahrscheinlichkeit; erniedrigende Behandlung; Folter; unmenschliche Behandlung; subsidiärer Schutz; Wahrscheinlichkeitsmaßstab; widerlegbare Vermutung; beschränkte Zulassung der Revision

  • openjur.de

    Abschiebungsverbot; Anspruchsgrundlage; Beweismaß; beachtliche Wahrscheinlichkeit; erniedrigende Behandlung; Folter; unmenschliche Behandlung; subsidiärer Schutz; Wahrscheinlichkeitsmaßstab; widerlegbare Vermutung; beschränkte Zulassung der Revision.

  • Bundesverwaltungsgericht

    AufenthG § 60 Abs. 2, Abs. 3, Abs. 5, Abs. 7 Satz 2
    Abschiebungsschutz; Abschiebungsverbot; Anspruchsgrundlage; Ausländer; Beweismaß; Beweiswürdigung; Gefahrenprognose; Geschädigter; Kurde; Menschenrechtskonvention; Signaturstaat; Streitgegenstand; Türkei; Vorverfolgter; Wahrscheinlichkeitsmaßstab; beachtliche ...

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 60 Abs 2 AufenthG 2004, § 60 Abs 3 AufenthG 2004, § 60 Abs 5 AufenthG 2004, § 60 Abs 7 S 2 AufenthG 2004, Art 3 MRK
    Subsidiärer Abschiebungsschutz; Beweismaß für Vorverfolgte bzw. Geschädigte; uneingeschränkte Geltung des Abschiebungsverbots des § 60 Abs. 2 AufenthG 2004

  • Wolters Kluwer

    Privilegierung eines Vorverfolgten bzw. Geschädigten durch die widerlegbare Vermutung der Wiederholung einer früheren Verfolgung oder Schädigung bei einer Rückkehr in das Herkunftsland; Würdigung von "stichhaltigen Gründen" für die Widerlegung einer Vermutung der ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 60 Abs. 2, AufenthG § ... 60 Abs. 3, AufenthG § 60 Abs. 5, AufenthG § 60 Abs. 7 S. 2, EMRK Art. 3, GR-Charta Art. 19 Abs. 2, GR-Charta Art. 51 Abs. 1, GR-Charta Art. 52 Abs. 7, VwGO § 60, VwGO § 108 Abs. 1 S. 1, RL 2004/83/EG Art. 2 Bst. e, RL 2004/83/EG Art. 4 Abs. 4, RL 2004/83/EG Art. 7 Abs. 2, RL 2004/83/EG Art. 15 Bst. b, AufenthG § 25 Abs. 3
    Abschiebungsverbot, beachtlicher Wahrscheinlichkeitsmaßstab, erniedrigende Behandlung, Folter, unmenschliche Behandlung, subsidiärer Schutz, Revision, Türkei

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Privilegierung eines Vorverfolgten bzw. Geschädigten durch die widerlegbare Vermutung der Wiederholung einer früheren Verfolgung oder Schädigung bei einer Rückkehr in das Herkunftsland; Würdigung von "stichhaltigen Gründen" für die Widerlegung einer Vermutung der ...

  • rechtsportal.de

    Privilegierung eines Vorverfolgten bzw. Geschädigten durch die widerlegbare Vermutung der Wiederholung einer früheren Verfolgung oder Schädigung bei einer Rückkehr in das Herkunftsland; Würdigung von "stichhaltigen Gründen" für die Widerlegung einer Vermutung der ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 136, 377
  • NVwZ 2011, 51
  • DVBl 2010, 1056
  • DÖV 2010, 786
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (1869)

  • VGH Baden-Württemberg, 17.12.2020 - A 11 S 2042/20

    Asyl Afghanistan: Abschiebungsverbot für alleinstehende gesunde Männer im

    Der Prognosemaßstab der tatsächlichen Gefahr entspricht dem der beachtlichen Wahrscheinlichkeit (BVerwG, Beschluss vom 13.02.2019 - 1 B 2.19 -, juris Rn. 6, und Urteil vom 27.04.2010 - 10 C 5.09 -, juris Rn. 22; VGH Bad.-Württ., Urteile vom 29.10.2019 - A 11 S 1203/19 -, juris Rn. 100, vom 26.06.2019 - A 11 S 2108/18 -, juris Rn. 44 ff.; vgl. auch Bay. VGH, Urteile vom 26.10.2020 - 13a B 20.31087 -, juris Rn. 22, und vom 01.10.2020 - 13a B 20.31004 -, juris Rn. 23; Hess. VGH, Urteil vom 23.08.2019 - 7 A 2750/15.A -, juris Rn. 46).
  • VGH Baden-Württemberg, 12.10.2018 - A 11 S 316/17

    Kein Abschiebungsverbot nach Kabul für alleinstehende gesunde Männer im

    BVerwG, Urteil vom 27.04.2010 - 10 C 5.09 -, NVwZ 2011, 51 Rn. 22.
  • BVerwG, 31.01.2013 - 10 C 15.12

    Afghanistan; Provinz Helmand; Kabul; Abschiebung; Abschiebungsverbot;

    Die diesbezüglichen Vorgaben des Art. 15 der Richtlinie 2011/95/EU (früher: Art. 15 der Richtlinie 2004/83/EG) sind in § 60 Abs. 2, 3 und 7 Satz 2 AufenthG - in überschießender Umsetzung - als absolute Abschiebungsverbote ausgestaltet und bilden einen eigenständigen, in sich nicht weiter teilbaren Streitgegenstand (Urteile vom 24. Juni 2008 a.a.O. Rn. 11 und vom 27. April 2010 - BVerwG 10 C 5.09 - BVerwGE 136, 377 Rn. 13 und 16).

    Nach den gemäß Art. 52 Abs. 7 GR-Charta bei ihrer Auslegung gebührend zu berücksichtigenden Erläuterungen (ABl EU 2007 Nr. C 303 S. 17 = EuGRZ 2008, 92) wird durch die Regelung in Art. 19 Abs. 2 GR-Charta die Rechtsprechung des EGMR zu Art. 3 EMRK in Auslieferungs-, Ausweisungs- und Abschiebungsfällen übernommen (Urteil vom 27. April 2010 a.a.O. Rn. 15 und 17).