Rechtsprechung
   BVerwG, 09.12.2010 - 10 C 13.09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2010,2126
BVerwG, 09.12.2010 - 10 C 13.09 (https://dejure.org/2010,2126)
BVerwG, Entscheidung vom 09.12.2010 - 10 C 13.09 (https://dejure.org/2010,2126)
BVerwG, Entscheidung vom 09. Dezember 2010 - 10 C 13.09 (https://dejure.org/2010,2126)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,2126) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com

    AsylVfG § 71; AufenthG § ... 60 Abs. 1 Satz 1 und 5; EMRK Art. 6 Abs. 1; VwGO § 86 Abs. 1, § 96 Abs. 1, § 101, § 104 Abs. 1, § 124 Abs. 2 Nr. 2, § 125, § 130a, § 138 Nr. 3; VwVfG § 51 Abs. 1 bis 3; Richtlinie 2004/83/EG Art. 9, 10 Abs. 1 Buchst. b
    Asylfolgeantrag; Änderung der Sachlage; Änderung der Rechtslage; Beschluss; Beweiswürdigung; erneute Einvernahme in der Berufungsinstanz; Flüchtlingsanerkennung; Glaubenswechsel; Konversion; mündliche Verhandlung; Präklusion; Religion; Sachaufklärungspflicht; ...

  • openjur.de

    Asylfolgeantrag; Änderung der Sachlage; Änderung der Rechtslage; Beschluss; Beweiswürdigung; erneute Einvernahme in der Berufungsinstanz; Flüchtlingsanerkennung; Glaubenswechsel; Konversion; mündliche Verhandlung; Präklusion; Religion; Sachaufklärungspflicht; ...

  • Bundesverwaltungsgericht

    AsylVfG § 71
    Asylfolgeantrag; Änderung der Sachlage; Änderung der Rechtslage; Beschluss; Beweiswürdigung; erneute Einvernahme in der Berufungsinstanz; Flüchtlingsanerkennung; Glaubenswechsel; Konversion; mündliche Verhandlung; Präklusion; Religion; Sachaufklärungspflicht; ...

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 71 AsylVfG 1992, § 60 Abs 1 S 1 AufenthG 2004, § 60 Abs 1 S 5 AufenthG 2004, Art 6 Abs 1 MRK, § 86 Abs 1 VwGO
    Flüchtlingsanerkennung; Glaubenswechsel; Ernsthaftigkeit der Glaubensüberzeugung; Feststellung einer inneren Tatsache; Notwendigkeit der erneuten Einvernahme in der Berufungsinstanz; vereinfachtes Berufungsverfahren; Wiederaufgreifen

  • Wolters Kluwer

    Ausscheiden einer Entscheidung im vereinfachten Berufungsverfahren ohne mündliche Verhandlung durch Beschluss nach § 130a S. 1 Verwaltungsgerichtsordnung (VwGO) bei Aufweisen außergewöhnlich großer Schwierigkeiten in rechtlicher und/oder tatsächlicher Hinsicht; Verletzung ...

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AsylVfG § 71, AufenthG § ... 60 Abs. 1, AufenthG § 60 Abs. 5, EMRK Art. 6 Abs. 1, VwGO § 86 Abs. 1, VwGO § 96 Abs. 1, VwGO § 101, VwGO § 104 Abs. 1, VwGO § 124 Abs. 2 Nr. 2, VwGO § 125, VwGO § 130a, VwGO § 138 Nr. 3, VwVfG § 51 Abs. 1, RL 2004/83/EG Art. 9, RL 2004/83/EG Art. 10 Abs. 1 Bst. b, VwGO § 144 Abs. 3 S. 1 Nr. 2
    Asylverfahren, Flüchtlingsanerkennung, Iran, Konvertiten, Christen, Asylfolgeantrag, Änderung der Sach- und Rechtslage, Beweiswürdigung, Glaubwürdigkeit, mündliche Verhandlung, religiöse Verfolgung, Sachaufklärungspflicht, Verfahrensfehler, Wiederaufnahme des Verfahrens, ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ausscheiden einer Entscheidung im vereinfachten Berufungsverfahren ohne mündliche Verhandlung durch Beschluss nach § 130a S. 1 VwGO bei Aufweisen außergewöhnlich großer Schwierigkeiten in rechtlicher und/oder tatsächlicher Hinsicht; Verletzung der Sachaufklärungspflicht ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • wir-sind-bund.de PDF (Kurzinformation)

    Entscheidung ohne mündliche Verhandlung/ Sachaufklärung/Unmittelbarkeitsgrundsatz

  • wir-sind-bund.de PDF (Kurzinformation)

    Folgeantrag/Grobes Verschulden

Papierfundstellen

  • BVerwGE 138, 289
  • NVwZ 2011, 629
  • DVBl 2011, 366
  • DÖV 2011, 371
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (152)

  • BVerwG, 20.02.2013 - 10 C 23.12

    Ahmadiyya-Glaubensgemeinschaft; Ahmadis; Flüchtlingsanerkennung; Folgeverfahren;

    Wie der Senat bereits in seinem Urteil vom 9. Dezember 2010 (BVerwG 10 C 13.09 - BVerwGE 138, 289 Rn. 29) entschieden hat, lag für Anträge auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft wegen religiöser Verfolgung mit Inkrafttreten des Richtlinienumsetzungsgesetzes vom 19. August 2007 (BGBl I S. 1970) am 28. August 2007 der Wiederaufgreifensgrund einer nachträglichen Änderung der Rechtslage vor (§ 71 Abs. 1 Satz 1 AsylVfG i.V.m. § 51 Abs. 1 Nr. 1 Alt. 2 VwVfG).
  • VGH Baden-Württemberg, 12.06.2013 - A 11 S 757/13

    Flüchtlingseigenschaft für Angehörigen der Glaubensgemeinschaft der Ahmadiyya aus

    Mit Inkrafttreten des Richtlinienumsetzungsgesetzes vom 19.08.2007 am 28.08.2007 sei eine relevante Änderung der Rechtslage i.S.d. § 51 Abs. 1 Nr. 1 2. Alt. VwVfG eingetreten (vgl. BVerwG, Urteil vom 09.12.2010 - 10 C 13.09 - BVerwGE 138, 289; Urteil des Senats vom 27.09.2010 - A 10 S 689/08 - juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.11.2012 - 13 A 1999/07

    Flüchtlingsanerkennung eines iranischen Staatsangehörigen nach Übertritt zum

    Auf die - vom Oberverwaltungsgericht zugelassene - Revision der Beklagten hat das Bundesverwaltungsgericht durch Urteil vom 9. Dezember 2010 - 10 C 13.09 - den Beschluss aufgehoben und die Sache zur anderweitigen Verhandlung und Entscheidung an das Oberverwaltungsgericht zurückverwiesen.

    Das Bundesverwaltungsgericht hat in seinem Urteil vom 9. Dezember 2010 - 10 C 13.09 - zutreffend darauf hingewiesen, dass eine Änderung der Rechtslage zugunsten der Klägerin und damit ein Wiederaufgreifensgrund nach § 51 Abs. 1 Nr. 1, 2. Alt. VwVfG jedenfalls eingetreten ist, als am 28. August 2007 das Gesetz vom 19. August 2007 (BGBl. I S. 1970) zur Umsetzung der Richtlinie 2004/83/EG des Rates vom 29. April 2004 über Mindestnormen für die Anerkennung und den Status von Drittstaatsangehörigen oder Staatenlosen als Flüchtlinge oder als Personen, die anderweitig internationalen Schutz benötigen, und über den Inhalt des zu gewährendes Schutzes (ABl. EU Nr. L 304 S. 12, im Folgenden: QRL) in Kraft getreten ist.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht