Rechtsprechung
   BVerwG, 09.09.2015 - 6 C 28.14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,24171
BVerwG, 09.09.2015 - 6 C 28.14 (https://dejure.org/2015,24171)
BVerwG, Entscheidung vom 09.09.2015 - 6 C 28.14 (https://dejure.org/2015,24171)
BVerwG, Entscheidung vom 09. September 2015 - 6 C 28.14 (https://dejure.org/2015,24171)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,24171) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    AEG § 5 Abs. 1 Nr. 2, § 5a Abs. 2; Verordnung (EG) Nr. 1371/2007 Art. 2 Abs. 4, Art. 18 Abs. 1; Richtlinie 2008/57/EG Art. 1, 5; Verordnung (EU) Nr. 454/2011
    Eisenbahnaufsicht; Fahrgastrechte; Information bei Verspätungen; Bahnhofsbetreiber; "aktive" Informationspflicht; Möglichkeitsvorbehalt; technische Einrichtungen; Dynamischer Schriftanzeiger; Ausstattungsverpflichtung; Technische Spezifikationen für die Interoperabilität ...

  • Bundesverwaltungsgericht

    AEG § 5 Abs. 1 Nr. 2, § 5a Abs. 2
    Informationspflicht des Bahnhofsbetreibers bei Verspätungen

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 5 Abs 1 Nr 2 AEG 1994, § 5a Abs 2 AEG 1994, Art 2 Abs 4 EGV 1371/2007, Art 18 Abs 1 EGV 1371/2007, Art 1 EGRL 57/2008
    Informationspflicht des Bahnhofsbetreibers bei Verspätungen

  • Wolters Kluwer

    Umfang der Informationspflicht eines Bahnhofsbetreibers bei Verspätungen im Bahnverkehr

  • doev.de PDF

    Informationspflicht des Bahnhofsbetreibers bei Verspätungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Eisenbahnaufsicht; Fahrgastrechte; Information bei Verspätungen; Bahnhofsbetreiber; "aktive" Informationspflicht; Möglichkeitsvorbehalt; technische Einrichtungen; Dynamischer Schriftanzeiger; Ausstattungsverpflichtung; Technische Spezifikationen für die Interoperabilität ...

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • Bundesverwaltungsgericht (Pressemitteilung)

    Bahnhöfe und Haltepunkte sind mit Einrichtungen zur Information über Verspätungen auszustatten

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Infos auch an kleinen Bahnhöfen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Bahnverspätung - und die Information auf dem Bahnhof

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Bahnverspätung - und die Informationspflicht des Bahnhofsbetreibers

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Anzeigetafeln zu Verspätungen auch an kleinen Bahnhöfen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Auch an kleinen Bahnhöfen - Bahn muss über Verspätungen informieren

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Reiserecht - Informationspflicht des Bahnhofsbetreibers bei Verspätungen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Bahnhöfe und Haltepunkte sind mit Einrichtungen zur Information über Verspätungen auszustatten

  • bayrvr.de (Kurzinformation)

    Bahnhöfe und Haltepunkte sind mit Einrichtungen zur Information über Verspätungen auszustatten

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Zug zu spät? Deutsche Bahn hat Informationspflicht

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Bahnreisende müssen über Verspätungen informiert werden

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Deutsche Bahn muss auf jedem Bahnhof auf Verspätungen hinweisen

Besprechungen u.ä. (2)

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Bahnhofsbetreiber muss Fahrgäste aktiv über Verspätungen informieren können

  • Jurion (Entscheidungsbesprechung)

    Bahnhofsbetreiber muss Fahrgäste aktiv über Verspätungen informieren können

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 153, 1
  • NJW 2016, 263
  • NZV 2016, 149
  • DÖV 2016, 87
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BVerwG, 11.09.2019 - 6 C 15.18

    Datenschutzbehörde kann Betrieb einer Facebook-Fanpage untersagen

    Die Behörde kann sich bei der Auswahl unter mehreren in Betracht kommenden Adressaten von der Erwägung leiten lassen, dass ein rechtswidriger Zustand durch die Inanspruchnahme eines bestimmten Adressaten schneller oder wirksamer beseitigt werden kann (zum allgemeinen Polizeirecht Denninger, in: Lisken/Denninger, Handbuch des Polizeirechts, 6. Aufl. 2018, D. Polizeiaufgaben, Rn. 133; zur Adressatenwahl im Eisenbahnrecht: BVerwG, Urteil vom 9. September 2015 - 6 C 28.14 [ECLI:DE:BVerwG:2015:090915U6C28.14.0] - BVerwGE 153, 1 Rn. 32; im Umweltrecht: Sparwasser/Heilshorn, in: Landmann/Rohmer, Umweltrecht, Band III, Stand Februar 2019, § 14 BImSchG Rn. 45).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht