Rechtsprechung
   BVerwG, 07.10.1983 - 7 C 44.81   

Angelus-Läuten

§ 40 VwGO, Art. 140, 4 GG, Verwaltungsrechtsweg gegen 'hoheitliches Glockenläuten' durch die Kirchen;

BImSchG

Volltextveröffentlichungen (5)

  • DFR

    Glockenläuten

  • Jurion

    Nachbarklage - Liturgisches Glockengeläut - Körperschaft des öffentlichen Rechts - Verwaltungsgerichtsweg - Geräuschimmissionen - Erhebliche Belästigung - Zumutbarkeit - Sozialadäquate Einwirkung

  • Juristenzeitung(kostenpflichtig)

    Zur Klage gegen liturgisches Glockengeläute im Verwaltungsrechtsweg

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nachbarrechtliche Abwehransprüche gegen liturgische Glockengeläute

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Für Rechtsstreitigkeiten wegen liturgischen Glockengeläuts ist der Verwaltungsrechtsweg gegeben - Soweit Kirchenglocken kultischen Zwecken dienen, sind sie "res sacrae" - öffentliche Sachen

Papierfundstellen

  • BVerwGE 68, 62
  • NJW 1984, 989
  • MDR 1984, 606
  • NVwZ 1984, 306 (Ls.)
  • DVBl 1984, 227
  • DÖV 1984, 255



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (131)  

  • BVerwG, 16.03.2006 - 4 A 1075.04

    Ziel der Raumordnung; gebietsscharfe Standortvorgaben für eine

    Was der Nachbarschaft an Beeinträchtigungen abverlangt werden kann, ist vielmehr anhand eines typisierenden und generalisierenden Maßstabes zu bestimmen (vgl. BVerwG, Urteile vom 7. Oktober 1983 - BVerwG 7 C 44.81 - BVerwGE 68, 62, 67 und vom 23. September 1999 - BVerwG 4 C 6.98 - BVerwGE 109, 314, 324).
  • BVerwG, 29.04.1988 - 7 C 33.87

    Feueralarmsirene - Art. 14 GG, ausgleichspflichtige Inhaltsbestimmung

    Dies besagt auch nicht die gelegentlich dahin mißverstandene (vgl. z. B. Sachs, NVwZ 1988, 127) Senatsentscheidung vom 7.10.1983 (BVerwGE 68, 62 [hier: V (540) 127 a]) zum kirchlichen Glockengeläut.

    Der Senat hat schon im Urteil zum liturgischen Glockengeläut (BVerwGE 68, 62 [hier: V (540) 127a]) zum Ausdruck gebracht, daß die Erheblichkeit und damit die Zumutbarkeit von Geräuschimmissionen von wertenden Elementen wie solchen der Herkömmlichkeit, der sozialen Adäquanz und einer allgemeinen Akzeptanz .

  • VGH Baden-Württemberg, 23.05.2014 - 10 S 249/14

    Klage wegen Lärm auf einem öffentlichen Bolzplatz

    Der Kläger macht einen öffentlich-rechtlichen Abwehranspruch geltend, für den der Verwaltungsrechtsweg (§ 40 Abs. 1 Satz 1 VwGO) und als zulässige Klageart die allgemeine Leistungs-(Unterlassungs-)Klage gegeben ist (vgl. grundlegend BVerwG, Urteil vom 07.10.1983 - 7 C 44.81 - BVerwGE 68, 62).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht