Rechtsprechung
   BVerwG, 07.09.1984 - 4 C 16.81   

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Jurion (Leitsatz)

    Schutzbereich - Anordnung - Rechtsqualität - Entscheidungsform

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    VwGO § 42; VwVfG § 35 S. 2

Papierfundstellen

  • BVerwGE 70, 77
  • NVwZ 1985, 39
  • DÖV 1985, 108



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)  

  • BSG, 07.02.2012 - B 13 R 85/09 R  

    Zulässigkeit der Verrechnungserklärung durch Verwaltungsakt -

    An den hierin zum Ausdruck kommenden Willen des Gesetzgebers sind die Gerichte gemäß Art. 20 Abs. 3 GG selbst dann gebunden, wenn sie eine solche Zuordnung aufgrund rechtssystematischer Erwägungen für unzutreffend oder aus praktischen Überlegungen heraus für unerwünscht halten sollten (vgl Wolff/Brink in Bader/Ronellenfitsch, Komm zum VwVfG, 2010, § 35 RdNr 28 f; U. Stelkens in Stelkens/Bonk/Sachs, VwVfG, 7. Aufl 2008, § 35 RdNr 13 - beide unter Hinweis auf BVerwGE 70, 77, 82; zur Respektierung der gesetzgeberischen Grundentscheidung s auch BVerfGE 128, 193, 210) .
  • BVerwG, 20.11.2003 - 4 CN 6.03  

    Normenkontrolle; Rechtsvorschrift; Regionalplan; Ziele der Raumordnung;

    Auch das im Normenkontrollurteil herangezogene Urteil des erkennenden Senats vom 7. September 1984 - BVerwG 4 C 16.81 - (BVerwGE 70, 77) rechtfertigt keine gegenteiligen Schlüsse.

    Die dort vorgenommene Charakterisierung der Schutzbereichsanordnung nach § 2 des Schutzbereichsgesetzes als Verwaltungsakt (Allgemeinverfügung) erklärt sich aus den Besonderheiten dieses Rechtsbereichs, insbesondere auch aus dem Willen des historischen Gesetzgebers, die Anordnung nicht als Rechtsverordnung ausgestalten zu wollen (vgl. Urteil vom 7. September 1984 a.a.O. S. 79).

  • BVerwG, 15.09.1987 - 7 N 1.87  

    Normenkontrolle gegenüber Geschäftsordnung

    Insbesondere bedürfen geschäftsordnungsrechtliche Bestimmungen zu ihrer Wirksamkeit nicht der an die Allgemeinheit gerichteten Verkündung, die sonst für die Entstehung förmlich gesetzter Rechtsnormen unerlässlich ist (vgl. zu letzterem BVerfGE 65, 283 [291], BVerwGE 70, 77 [79]).
  • BGH, 07.02.1992 - V ZR 246/90  

    Sachmängelgewährleistung für Bebaubarkeit eines Kaufgrundstücks, orientiert am

    Nach der neueren Rechtsprechung kann sie zwar als Allgemein Verfügung unmittelbar Gegenstand einer Anfechtungsklage sein; einmal bestandskräftig geworden, kann ihre Rechtmäßigkeit bei der Anfechtung von Einzelmaßnahmen, die auf ihrer Grundlage ergehen, aber nicht mehr in Frage gestellt werden (BVerwGE 70/77 für eine Nutzungsbeschränkung nach § 5 Abs. 1 SchutzbereichG).
  • BSG, 25.02.2010 - B 13 R 76/09 R  

    Vorlage an den Großen Senat - Verrechnung - Erklärung durch Verwaltungsakt

    Hieran sind die Gerichte gemäß Art. 20 Abs. 3 GG selbst dann gebunden, wenn sie eine solche Zuordnung aufgrund rechtssystematischer Erwägungen für unzutreffend oder aus praktischen Überlegungen heraus für unerwünscht halten sollten (vgl Wolff/Brink, aaO RdNr 28 f; U. Stelkens, aaO RdNr 13 - beide unter Hinweis auf BVerwGE 70, 77, 82; das Bundesverwaltungsgericht hatte sich in dieser Entscheidung veranlasst gesehen, nach einer Rechtsänderung seine frühere Rechtsprechung zur Einordnung einer Schutzbereichanordnung als Rechtsverordnung aufzugeben) .
  • BSG, 07.02.2012 - B 13 R 109/11 R  

    Erklärung der Verrechnung - Zulässigkeit - Verwaltungsakt

    An den hierin zum Ausdruck kommenden Willen des Gesetzgebers sind die Gerichte gemäß Art. 20 Abs. 3 GG selbst dann gebunden, wenn sie eine solche Zuordnung aufgrund rechtssystematischer Erwägungen für unzutreffend oder aus praktischen Überlegungen heraus für unerwünscht halten sollten (vgl Wolff/Brink, aaO, § 35 RdNr 28 f; U. Stelkens, aaO, § 35 RdNr 13 - beide unter Hinweis auf BVerwGE 70, 77, 82; zur Respektierung der gesetzgeberischen Grundentscheidung s auch BVerfGE 128, 193, 210) .
  • VGH Baden-Württemberg, 17.12.2018 - 6 S 2448/18  

    Stuttgart: Sperrzeit für einen Club in der Eberhardstraße einstweilen aufgehoben

    Sie kann ihre Sperrzeitpolitik in dem genannten Bereich - bei Vorliegen der Voraussetzungen nach den §§ 11, 12 Satz 1 GastVO - aber auch beibehalten, oder diese allgemein ändern, wobei ihr - unter dem Vorbehalt des einschlägigen Fachrechts und der Grenzen des Willkürverbots - im Grundsatz ein Wahlrecht zusteht, ob sie weiterhin im Wege der individuellen Ausnahme oder aber im Wege der Rechtsverordnung vorgeht (vgl. zu diesem Grundsatz BVerwG, Urteil vom 07.09.1984 - 4 C 16.81 -, NVwZ 1985, 39 ; Stelkens, in: Stelkens/Bonk/Sachs, VwVfG-Kommentar, 9. Auflage 2018, § 35 m.w.N.; vgl. allerdings zur Abgrenzung der beiden Handlungsformen nach der GastVO über die Offenheit des Adressatenkreises das Urteil des Senats vom 12.08.2004 - 6 S 1126/04 -, NVwZ-RR 2005, 243 sowie den Senatsbeschluss vom 06.06.2011 - 6 S 2666/10 -, n.v., BA S. 4: kein Vorgehen im Wege von Einzelfallentscheidungen, sondern nur durch Erlass einer Sperrzeitverordnung, bei einer Situation, in der relevante Vorfälle im Regelfall nicht mit der erforderlichen Sicherheit einzelnen Gaststätten zugeordnet werden können).
  • BVerwG, 16.12.1988 - 4 C 40.86  

    Raumplanungshoheit

    Diese Beschränkung ist durch gewichtige öffentliche Belange des militärischen Geheimschutzes gerechtfertigt (vgl. Urteil vom 7. September 1984 - BVerwG 4 C 16.81 - BVerwGE 70, 77 [BVerwG 07.09.1984 - 4 C 16/81]).
  • BGH, 29.04.2008 - KVR 28/07  

    EDIFACT

    Dabei ist es dem Gesetzgeber durch das Grundgesetz nicht verwehrt, für den Vollzug hinreichend bestimmter gesetzlicher Vorschriften die Form einer Allgemeinverfügung vorzusehen, wenn er die Maßstäbe und das Verfahren der Entscheidungsfindung mit einer dem Sachbereich angemessenen Genauigkeit regelt (BVerfGE 106, 275, 307 f.; BVerwGE 70, 77, 82).
  • BVerwG, 20.07.1990 - 4 N 3.88  

    Ausschluß der Darstellungen des Flächennutzungsplans von der

    Wird eine Rechtsnorm jedoch selbst nicht veröffentlicht, so ist dem Verkündungserfordernis, das für die Entstehung förmlich gesetzter Rechtsnormen unerläßlich ist (vgl. BVerfGE 65, 283 [BVerfG 22.11.1983 - 2 BvL 25/81]; BVerwG, Urteil vom 7. September 1984 - BVerwG 4 C 16.81 - BVerwGE 70, 77 [BVerwG 07.09.1984 - 4 C 16/81]), nur dann Genüge getan, wenn sich die Betroffenen auf andere Weise verläßlich Kenntnis von ihrem Inhalt verschaffen können (so BVerfGE a.a.O.).
  • BVerwG, 20.11.2003 - 4 CN 5.03  

    Klagen von Gemeinden gegen die Regionalplanung zum Flughafen Frankfurt/ Main

  • BVerwG, 25.01.2002 - 4 B 37.01  

    Schutzbereich; Anordnung; Bekanntmachung; Anstoßfunktion; Prüfungspflicht;

  • VGH Hessen, 16.08.2002 - 4 N 3272/01  

    Normenkontrolle eines Regionalplans: Passivlegitimation des Landes; keine

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.02.2001 - 11 A 5502/99  

    Bundeswehr-Radar gestört: Abbau von zwei Windrädern im Kreis Höxter war

  • BSG, 20.05.2014 - B 1 KR 16/14 R  

    Krankenversicherung - Risikostrukturausgleich - Festlegungen und

  • BSG, 20.05.2014 - B 1 KR 18/14 R  

    Krankenversicherung - morbiditätsorientierter Risikostrukturausgleich -

  • VGH Hessen, 26.07.2004 - 4 N 406/04  

    Nichtigkeit des Regionalplans Südhessen 2000

  • VGH Baden-Württemberg, 18.02.2009 - 1 S 893/08  

    Interessenabwägung bei Entscheidung über Aufrechterhaltung eines Schutzbereichs;

  • BGH, 29.04.2008 - KVR 20/07  

    Rechtsnatur von Festlegungen der Regulierungsbehörde zum Datenaustausch

  • VG Minden, 22.05.2017 - 11 L 2085/16  
  • VGH Hessen, 26.07.2004 - 4 N 330/04  

    Klage gegen Regionalplan

  • BVerwG, 19.05.1998 - 4 B 49.98  

    Schutzbereichsanforderung; Verwaltungsakt; Allgemeinverfügung; Zweifel an der

  • VGH Hessen, 09.08.1990 - 3 UE 2398/87  

    Feststellung der Nichtigkeit eines Entmischungsplans

  • VG Stuttgart, 20.11.2007 - 5 K 3624/07  

    Klage der Gemeinde Schönaich gegen Schutzzonen um amerikanisches Munitionsdepot

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.01.1997 - 20 D 73/96  

    Durchführung von Einweisungsflügen am Flughafen als Platzrundenflüge zur

  • OVG Niedersachsen, 24.11.1994 - 12 L 5104/93  

    Klagebefugnis bei Einziehung einer Straße;; Anliegergebrauch; Einziehung

  • SG Frankfurt/Oder, 13.04.2011 - S 29 R 438/10  

    Berechtigung zur Aufrechnung von zu Unrecht erbrachten

  • OVG Niedersachsen, 15.06.1999 - 10 K 661/97  

    Aufhebung von Studiengängen durch Rechtsverordnung;; Abwägung; Aufhebung von

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht