Rechtsprechung
   BVerwG, 17.08.1995 - 3 C 17.94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,644
BVerwG, 17.08.1995 - 3 C 17.94 (https://dejure.org/1995,644)
BVerwG, Entscheidung vom 17.08.1995 - 3 C 17.94 (https://dejure.org/1995,644)
BVerwG, Entscheidung vom 17. August 1995 - 3 C 17.94 (https://dejure.org/1995,644)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,644) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Recht der Landwirtschaft: Hemmung der Verjährung bei nachträglich geltendgemchtem Zinsanspruch, Beihilfenverordnung-Magermilch

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Verjährung - Hemmung - Beihilfen - Zinsforderung - Anfechtung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 99, 109
  • NVwZ 1996, 1026 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (60)

  • BVerwG, 20.01.2016 - 9 C 1.15

    Straßenausbaubeiträge; Festsetzungsbescheid; Abgabenbescheid; Widerspruch;

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts verpflichtet die aufschiebende Wirkung von Widerspruch und Klage (§ 80 Abs. 1 VwGO) die Behörde, für die Dauer des durch die Anfechtung des Verwaltungsaktes herbeigeführten Schwebezustandes alle Maßnahmen zu unterlassen, die - in einem weiten, auch die Besonderheiten rechtsgestaltender und feststellender Verwaltungsakte (§ 80 Abs. 1 Satz 2 VwGO) berücksichtigenden Sinne - als Vollziehung zu qualifizieren sind, d.h. der Verwirklichung der mit dem Verwaltungsakt ausgesprochenen Rechtsfolge und der sich aus ihr ergebenden weiteren Nebenfolgen dienen (vgl. nur BVerwG, Urteile vom 21. Juni 1961 - 8 C 398.59 - BVerwGE 13, 1 , vom 6. Juli 1973 - 4 C 79.69 - Buchholz 310 § 80 VwGO Nr. 23 S. 21, vom 27. Oktober 1982 - 3 C 6.82 - BVerwGE 66, 218 , vom 17. August 1995 - 3 C 17.94 - BVerwGE 99, 109 und vom 20. November 2008 - 3 C 13.08 - BVerwGE 132, 250 Rn. 7 ff.).
  • BVerwG, 21.10.2010 - 3 C 4.10

    Landwirtschaft; Zucker; Einlagerung von Zucker; Lagerkostenvergütung;

    Die genannten Vorschriften finden auf Zinsansprüche aus öffentlichem Recht entsprechende Anwendung (Urteil vom 17. August 1995 - BVerwG 3 C 17.94 - BVerwGE 99, 109 ).
  • BVerwG, 30.01.2013 - 8 C 2.12

    Auslegung; Ermessen; Erstattung; Erstattungspflicht; Erstattungszinsen; Hemmung

    In der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts ist geklärt, dass Zinsansprüche aus öffentlichem Recht der kurzen Verjährung nach Maßgabe der Verjährungsfristen des Bürgerlichen Rechts unterliegen, so dass für sie unter der Geltung der §§ 197, 201 BGB in der bis zum 31. Dezember 2001 gültigen Fassung eine vierjährige und nach §§ 195, 199 Abs. 1 Nr. 1 BGB in der seither geltenden Fassung des Schuldrechts-Modernisierungsgesetzes eine dreijährige Verjährungsfrist gilt, jeweils beginnend mit dem Schluss des Jahres, in welchem der Zinsanspruch entstand (Urteil vom 17. August 1995 - BVerwG 3 C 17.94 - BVerwGE 99, 109 = Buchholz 451.511 § 6 MOG Nr. 7; Teilurteil vom 21. Oktober 2010 a.a.O. ).
  • OVG Thüringen, 28.07.2011 - 3 KO 1326/10

    Verjährung des Erstattungsanspruchs aus § 49a Abs. 1 ThürVwVfG;

    Das entspricht hinsichtlich der Zinsansprüche aus § 49a Abs. 3 (Thür)VwVfG und vergleichbarer öffentlich-rechtlicher Zinsansprüche der wohl einhelligen Auffassung in der Rechtsprechung (vgl. etwa BVerwG, Urteil vom 17.08.1995 - 3 C 17.94 -, BVerwGE 99, 109 und juris - dort Rdn. 27 [zu § 197 BGB a. F.]; BVerwG, Teilurteil vom 21.10.2010 - 3 C 4.10 - juris Rdn. 50 [zu § 195 BGB n. F.]), der sich der Senat angeschlossen hat (vgl. Senatsurteil vom 07.04.2011 - 3 KO 505/09 - juris - dort Leitsatz 1 und Rdn. 30 f.; zur Verjährung des sog. Zwischenzinsanspruchs aus § 49a Abs. 4 ThürVwVfG s. dort Rdn. 32 ff. mit Hinweis auf das Urteil des BVerwG vom 27.04.2005 - 8 C 5.04 -, BVerwGE 123, 303 und juris Rdn. 24, das hier eine Festsetzungsverjährung in analoger Anwendung der §§ 169 ff. AO für vorzugswürdig zu halten scheint).
  • OVG Brandenburg, 11.02.2004 - 2 A 680/03

    Zinsforderung wegen nicht alsbaldiger Verwendung von Fördermitteln, Auslegung des

    Vermögensrechtliche Ansprüche öffentlich-rechtlicher Rechtsträger unterliegen der Verjährung, wie die Regelung des § 53 VwVfG Bbg über deren Hemmung (bis zum 1. Januar 2002: Unterbrechung) zeigt (vgl. nur BVerwG, Urt. v. 17. August 1995 - 3 C 17.94 - BVerwGE 99, 109, 111).

    Nach dieser auf die Verjährung öffentlich-rechtlicher Geldforderungen im Grundsatz - direkt oder entsprechend - anwendbaren (vgl. BVerwG, Urt. v. 18. Mai 1973 -VII C 21.72 - NJW 1977, 1854, 1855; Urt. v. 17. August 1995, a.a.O., S. 110) Vorschrift verjähren in vier Jahren die Ansprüche auf Rückstände von Zinsen, mit Einschluss der als Zuschlag zu den Zinsen zum Zwecke allmählicher Tilgung des Kapitals zu entrichtenden Beträge, die Ansprüche auf Rückstände von Miete und Pacht, soweit sie nicht unter die Vorschrift des § 196 Abs. 1 Nr. 6 fallen, und die Ansprüche auf Rückstände von Renten, Auszugsleistungen, Besoldungen, Wartegeldern, Ruhegehalten, Unterhaltsbeiträgen und allen anderen regelmäßig wiederkehrenden Leistungen.

    Anders als der - der kurzen Verjährung nach § 197 a.F. BGB unterfallende (vgl. für die Verzinsung des Rückzahlungsanspruchs bei zu Unrecht empfangenen Beihilfen BVerwG, Urt. v. 17. August 1995, a.a.O., S. 110) - Zinsanspruch nach § 49 a Abs. 3 VwVfG Bbg knüpft der "isolierte" Zinsanspruch nach § 49 a Abs. 4 VwVfG Bbg gerade nicht an einen zu erstattenden Betrag an.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.04.2012 - 4 A 2005/10

    Verjährung von Ansprüchen auf Überzahlungszinsen im Zusammenhang mit der

    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. August 1995 - 3 C 17.94 -, juris, Rn. 27 und Teilurteil vom 21. Oktober 2010 - 3 C 4.10 -, juris, Rn. 49; OVG Bbg., Urteil vom 11. Februar 2004 - 2 A 680/03 -, juris, Rn. 28 ff. (anders nur für den Verzögerungszinsanspruch aus § 49 a Abs. 4 VwVfG Bbg); OVG Hamburg, Urteil vom 14. Februar 1995 - Bf VI 53/93 -, juris, Rn. 83; Hess. VGH, Urteil vom 14. September 1992 - 8 UE 1218/88, juris, Rn. 22 und Urteil vom 9. Dezember 2011 - 8 A 909/11 -, juris, Rn. 40 ff; OVG M.-V., Beschluss vom 14. Februar 2012 - 2 L 154/10 -, juris, Rn. 12 ff.; Nds. OVG, Urteil vom 17. Mai 2011 - 10 LB 156/08 -, juris, Rn. 143 und Urteil vom 16. Februar 2012 - 1 LC 150/11 -, juris, Rn. 36 ff.; OVG NRW, Urteil vom 12. August 2004 - 14 A 3559/02 - und Urteil vom 11. März 1985 - 4 A 1515/83 - Thür.

    Die damit zusammenhängenden Fragen bedürfen jedoch keiner Klärung, weil der Zinsanspruch jedenfalls mit Erlass des Rückforderungsbescheides vom 15. Juni 1999 fällig geworden ist, vgl. zu diesem Fälligkeitszeitpunkt auch OVG NRW, Urteil vom 12. August 2004 - 14 A 3559/02 - BVerwG, Urteil vom 17. August 1995 - 3 C 17.94 -, juris, Rn. 26, und von der Bezirksregierung - zumindest dem Grunde nach - hätte geltend gemacht werden können.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. August 1995 - 3 C 17.94 -, juris, Rn. 36 und - zur Möglichkeit des Erlasses eines Zinsgrundbescheides - Teilurteil vom 21. Oktober 2010 - 3 C 4.10 -, juris, Rn. 29.

    vgl. zu vergleichbaren Konstellationen BVerwG, Urteil vom 17. August 1995 - 3 C 17.94 -, juris, Rn. 36 f.; Hess. VGH, Urteil vom 14. September 1992 - 8 UE 1218/88 -, juris, Rn. 25.

  • BVerfG, 14.08.2006 - 1 BvR 2089/05

    Effektiver Rechtsschutz im Verfahren gem § 80 Abs 5 VwGO - Verweigerung von

    Der Verwaltungsgerichtshof geht mit der herrschenden so genannten "Vollziehbarkeitstheorie" (vgl. BVerwG, Urteil vom 21. Juni 1961 - BVerwG VIII C 398.59 -, BVerwGE 13, 1 ; Urteil vom 17. August 1995 - BVerwG 3 C 17.94 -, BVerwGE 99, 109 , stRspr; Redeker/von Oertzen, VwGO, 14. Aufl., § 80 Rn. 4 m.w.N.; im Gegensatz zur "Wirksamkeitstheorie", vgl. Schoch, in: Schoch/Schmidt-Aßmann/ Pietzner, VwGO, Bd. 1, Stand: Oktober 2005, § 80 Rn. 72 ff.) davon aus, dass die aufschiebende Wirkung lediglich die Vollziehbarkeit des Verwaltungsakts hemmt, nicht hingegen dessen Wirksamkeit berührt.

    Deshalb kann auch ein selbständiger Folgebescheid von der aufschiebenden Wirkung erfasst werden (vgl. BVerwG, Urteil vom 21. Juni 1961 - BVerwG VIII C 398.59 -, BVerwGE 13, 1 ; Urteil vom 17. August 1995 - BVerwG 3 C 17.94 -, BVerwGE 99, 109 ).

  • OVG Thüringen, 20.04.2011 - 3 KO 505/09

    Verjährung des Zinsanspruchs aus § 49a Abs. 3 ThürVwVfG und des sog.

    Dies entspricht hinsichtlich der Zinsansprüche aus § 49a Abs. 3 (Thür)VwVfG und vergleichbarer öffentlich-rechtlicher Zinsansprüche der wohl einhelligen Auffassung in der Rechtsprechung (vgl. etwa BVerwG, Urteil vom 17.08.1995 - 3 C 17.94 -, BVerwGE 99, 109 und juris - dort Rdn. 27 [zu § 197 BGB a. F.]; BVerwG, Teilurteil vom 21.10.2010 - 3 C 4.10 - juris Rdn. 50 [zu § 195 BGB n. F.]), der sich der Senat anschließt.

    Der in Nr. 3 des Bescheides geltend gemachte Anspruch aus § 49a Abs. 3 ThürVwVfG ist ein Zinsanspruch im Sinne des § 197 BGB a. F., für den dementsprechend die in dieser Bestimmung vorgesehene vierjährige Verjährungsfrist galt (vgl. dazu schon das oben zitierte Urteil des BVerwG vom 17.08.1995 - 3 C 17.94 -, a. a. O.).

    Dies ist bei den nach § 49a Abs. 3 ThürVwVfG zu zahlenden Zinsen auf den im Falle der Rücknahme oder des Widerrufs des Zuwendungsbescheides nach § 49a Abs. 1 ThürVwVfG zu erstattenden Betrag unbestritten der Fall (vgl. zur Anwendung des § 197 BGB a. F. auf öffentlich-rechtliche Zinsansprüche etwa BVerwG, Urteil vom 17.08.1995 - 3 C 17.94 -, BVerwGE 99, 109 und juris Rdn. 27 m. w. N.).

  • VGH Hessen, 13.05.2014 - 9 A 2289/12

    Zinsforderung wegen der Überzahlung einer Zuwendung nach dem

    Der Zuwendungsempfänger muss eine hiernach sich ergebende Überzahlung erstatten und den zu erstattenden Betrag vom Empfang an verzinsen (BVerwG, Urteil vom 19. November 2009, a. a. O., Rn. 24; BVerwG, Urteil vom 17. August 1995 - 3 C 17/94 -, juris, Rn. 26).

    54 In der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung ist geklärt, dass Zinsansprüche aus öffentlichem Recht der kurzen Verjährung nach Maßgabe der Verjährungsfristen des Bürgerlichen Rechts unterliegen, so dass für sie während der Geltungsdauer der §§ 197, 201 BGB in der bis zum 31. Dezember 2001 gültigen Fassung eine vierjährige und nach §§ 195, 199 Abs. 1 Nr. 1 BGB in der seither geltenden Fassung des Schuldrechts-Modernisierungsgesetzes eine dreijährige Verjährungsfrist gilt, jeweils beginnend mit dem Schluss des Jahres, in welchem der Zinsanspruch entstand (BVerwG, Urteil vom 30. Januar 2013 - 8 C 2/12 - juris, Rn. 19; Teilurteil vom 21. Oktober 2010, a. a. O., Rn. 48; Urteil vom 17. August 1995 - BVerwG 3 C 17.94 - juris; Hess. VGH, Urteil vom 09.12.2011 - 8 A 909/11 - juris, Rn. 40; OVG Thüringen, Urteil vom 7. April 2011 - 3 KO 505/09 - juris, Rn. 30 ff.).

  • BVerwG, 17.03.2016 - 3 C 7.15

    Extensivierungsbeihilfe; Rückforderung; Zinsen; Zinsanspruch; Zinsforderung;

    a) In der Rechtsprechung des Senats ist anerkannt, dass öffentlich-rechtliche Zinsforderungen, die nicht von den neuen Verjährungsvorschriften des Gesetzes zur Modernisierung des Schuldrechts vom 26. November 2001 (BGBl. I S. 3138) erfasst werden, grundsätzlich entsprechend §§ 197, 201 BGB a.F. in vier Jahren vom Schluss des Jahres ihrer Entstehung an verjähren (BVerwG, Teilurteil vom 21. Oktober 2010 - 3 C 4.10 - Buchholz 451.511 § 14 MOG Nr. 3 Rn. 49, Urteile vom 30. Januar 2013 - 8 C 2.12 - Buchholz 316 § 49a VwVfG Nr. 12 Rn. 19 und vom 17. August 1995 - 3 C 17.94 - BVerwGE 99, 109 m.w.N.).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 11.03.2010 - 2 B 1.09

    Zuwendung; Fördermittel; verspätete Verwendung; Verzögerungszinsen; Zinsanspruch;

  • OVG Sachsen, 28.02.2013 - 1 A 346/09

    Vorliegen einer auflösenden Bedingung i.S.v. § 36 Abs. 2 Nr. 2 VwVfG bei Nr. 2.1

  • VG Meiningen, 20.05.2009 - 2 K 252/08

    Verjährung öffentlich-rechtlicher Zinsforderungen; Analogie; Entstehung;

  • OVG Sachsen, 26.04.2012 - 1 A 963/10

    Verjährung bei der Erhebung von Zinsen wegen nicht alsbaldiger Verwendung von

  • VGH Baden-Württemberg, 14.05.2007 - 1 S 1422/06

    Eigentumsübergang bei Einziehung einer Sache; Verwahrkostenhaftung nach

  • BGH, 18.11.2013 - XI ZR 28/12

    Verletzung des Anspruchs aufs rechtliche Gehör bei unterlassener Beantragung

  • BVerwG, 21.03.2013 - 3 C 14.12

    Landwirtschaft; Einlagerung von Zucker; Rückforderung von Lagerkostenvergütungen;

  • BVerwG, 21.10.2010 - 3 C 3.10

    Landwirtschaft; Zucker; Einlagerung von Zucker; Lagerkostenvergütung;

  • VGH Hessen, 05.02.2004 - 8 UE 1018/01

    Abgabe zu Marktordnungszwecken; Verzinsung bei verspäteter Zahlung

  • BVerwG, 21.03.2013 - 3 C 13.12

    Landwirtschaft; Zucker; Einlagerung von Zucker; Lagerkostenvergütung; Rücknahme;

  • BVerwG, 15.12.2005 - 3 C 53.04

    Marktorganisation für Milch; Magermilch; Kasein; Beihilfe; Kaseinbeihilfe;

  • OVG Sachsen, 18.10.2012 - 1 A 511/12

    Anwendung der Verjährungsvorschriften des BGB in der jeweils geltenden Fassung

  • BVerwG, 17.04.1997 - 3 C 2.95

    Recht der Landwirtschaft - Milchwirtschaft, Rechtsqualität der Bescheinigung über

  • OVG Hamburg, 08.11.2011 - 2 Bs 163/11

    Gegen Untermieter gerichtete Nutzungsuntersagung - hier: Beschwerde des

  • BGH, 11.07.2013 - III ZR 154/12

    Ausführungsanordnung für einen Enteignungsbeschluss zur Verwendung von

  • OLG Düsseldorf, 22.06.2016 - 2 Kart 8/15

    Beginn der Verzinsung von der Kartellbehörde im Bußgeldbescheid festgesetzter

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.08.1998 - 3 B 2621/95

    Änderung Vorausleistungsbescheid - § 80 Abs. 5, Abs. 7 VwGO bei Änderungsbescheid

  • VG Köln, 18.04.2019 - 2 L 557/19
  • OVG Sachsen, 17.12.2013 - 1 A 106/13

    Verjährung von öffentlich-rechtlichen Erstattungsansprüchen nach der regelmäßigen

  • VG Stuttgart, 19.12.2008 - 5 K 3346/08

    Rechtsschutz gegen Beschlagnahme und Einziehung eines Hundes

  • VG Karlsruhe, 06.06.2002 - 6 K 677/02

    Einstweilige Anordnung wegen Zurückstellung eines Baugesuchs

  • VG Trier, 08.05.2012 - 1 K 175/12

    Freizeitausgleich aufgrund von Zuvielarbeit; Geltendmachung; Umwandlung in

  • VG Gelsenkirchen, 28.04.2010 - 7 K 3520/08

    Verjährung von geltend gemachten Überzahlungszinsen aufgrund bewilligter Mittel

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.05.2002 - 13 B 1636/01

    Zusammenschaltungsentgelte der Telekom

  • VG Potsdam, 18.05.2010 - 3 K 1195/05

    Zinsen nach Widerruf eines Zuwendungsbescheides

  • VG Meiningen, 27.05.2008 - 2 K 574/05

    Rückforderung von Fördermitteln; Subventionen; Fördermittel; Widerruf; Zinsen;

  • VGH Hessen, 20.06.2018 - 9 A 429/15

    Subvention

  • BVerwG, 28.07.2005 - 5 B 126.04

    Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision - Darlegung der Divergenz -

  • VG Cottbus, 28.05.2015 - 5 K 737/11

    Besoldung und Versorgung

  • VG Düsseldorf, 04.06.2018 - 17 K 3613/16
  • OVG Berlin-Brandenburg, 16.12.2011 - 4a B 2.11

    Rückforderung von Trennungsgeld; Prozesszinsen; verschärfte Haftung; Beamter;

  • BVerwG, 30.12.2010 - 7 VR 3.10

    Vorläufiger Rechtsschutz; Kosten des Verfahrens; Interesse an der Gewährung von

  • VG Köln, 21.03.2017 - 7 K 3771/15

    Ursächlichkeit eines verabreichten Blutprodukts für die vorliegende HIV-Infektion

  • OVG Thüringen, 20.04.2011 - 3 KO 157/09

    Verjährung des sog. Zwischenzinsanspruchs aus § 49a Abs. 4 ThürVwVfG;

  • VG Stuttgart, 09.11.2017 - 5 K 9742/17

    Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung eines Rechtsbehelfs gegen die

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.10.2007 - 6 A 2100/06
  • VG Hamburg, 24.06.2014 - 9 K 1839/11

    Geltungsdauer eines Bauvorbescheids bei Einlegung eines Nachbarrechtsbehelfs

  • VG Düsseldorf, 26.07.2011 - 1 K 69/09

    Zwischenzinsen; Verzögerungszinsen; nicht alsbaldige Verwendung von

  • FG Hamburg, 10.12.2003 - IV 154/99

    Erhebung von Zinsen bei Rückforderung der Ausfuhrerstattung

  • VG Trier, 17.04.2012 - 1 K 1600/11

    Europarechtliches Effektivitätsgebot und Verjährungsbeginn; Verjährungshemmung

  • VG Schwerin, 19.07.2010 - 3 A 317/10

    Vorzeitiger Mittelabruf einer staatlichen Zuwendung; Verjährung eines

  • VG Halle, 13.11.2002 - 5 A 233/02

    Anforderung rückständiger Ausgleichsabgaben - Verjährung

  • OVG Sachsen, 14.03.2014 - 1 A 755/13

    Zuwendung, auflösende Bedingung, Erstattungsbescheid, Arbeitsleistungen von

  • VG Weimar, 20.01.2005 - 8 K 4119/04

    ; Zuwendung; Zins; Verzinsung; zweckentsprechend; Verwendung; Verjährung;

  • VG Arnsberg, 14.12.2010 - 8 K 3077/09
  • VG Minden, 16.07.2009 - 3 K 3466/08

    Rechtmäßigkeit der Aufhebung eines Bewilligungsbescheides über eine Flächenprämie

  • VG München, 27.04.2009 - M 3 K 06.1835

    Schulfinanzierung; Erstattungsanspruch erloschen

  • OVG Schleswig-Holstein, 06.12.2005 - 2 LB 47/05
  • VG Frankfurt/Main, 27.04.2000 - 1 E 3332/98

    Die Beteiligten streiten über die Verzinsung eines Anspruchs auf Rückforderung

  • VG Cottbus, 18.02.2011 - 1 K 617/09

    Verjährung von Vergütungsansprüchen aus Lehraufträgen

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht