Rechtsprechung
   BVerwG, 04.11.2010 - 2 C 16.09   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    GG Art. 19 Abs. 4 Satz 1, Art. 33 Abs. 2; VwGO § 123; LBG RP § 8 Abs. 1 und 4, § 15 Abs. 1 und 2; LRiG RP § 5 Abs. 1
    Amt im statusrechtlichen Sinne; Ernennung; Beförderung; Bewerberauswahl; Leistungsgrundsatz; Bewerbungsverfahrensanspruch; Ämterstabilität; Rechtsschutzgarantie; Verhinderung wirkungsvollen Rechtsschutzes; Anlassbeurteilung; Beurteilungsbeitrag; Leistungsvergleich; Eignungsvorsprung; Grundsatz gleicher Bewertungsmaßstäbe; Aussagekraft statistischer Angaben

  • openjur.de

    Amt im statusrechtlichen Sinne; Ernennung; Beförderung; Bewerberauswahl; Leistungsgrundsatz; Bewerbungsverfahrensanspruch; Ämterstabilität; Rechtsschutzgarantie; Verhinderung wirkungsvollen Rechtsschutzes; Anlassbeurteilung; Beurteilungsbeitrag; Leistungsvergleich; Eignungsvorsprung; Grundsatz gl

  • Bundesverwaltungsgericht

    GG Art. 19 Abs. 4 Satz 1
    Amt im statusrechtlichen Sinne; Ernennung; Beförderung; Bewerberauswahl; Leistungsgrundsatz; Bewerbungsverfahrensanspruch; Ämterstabilität; Rechtsschutzgarantie; Verhinderung wirkungsvollen Rechtsschutzes; Anlassbeurteilung; Beurteilungsbeitrag; Leistungsvergleich; Eignungsvorsprung; Grundsatz gleicher Bewertungsmaßstäbe; Aussagekraft statistischer Angaben.

  • rechtsprechung-im-internet.de

    Art 33 Abs 2 GG, Art 19 Abs 4 GG, § 123 VwGO, § 9 BeamtStG, § 5 Abs 1 RiG RP
    Aufhebung der Ernennung eines Gerichtspräsidenten im Konkurrentenstreit; Verhinderung wirkungsvollen Rechtsschutzes

  • Jurion

    Ernennung eines in einem Stellenbesetzungsverfahren erfolgreichen Bewerbers als in die Rechte des unterlegenen Bewerbers eingreifender Verwaltungsakt mit Drittwirkung; Bestandskraft einer Ernennung bei Verhinderung einer Ausschöpfung der Rechtsschutzmöglichkeiten zur Durchsetzung des Bewerbungsverfahrensanspruchs des unterlegenen Bewerbers; Gewährung einer angemessenen Wartezeit zur Anrufung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) durch einen unterlegenen Bewerber vor Durchführung einer Ernennung durch einen im Anordnungsverfahren obsiegenden Dienstherrn; Aussagekraft einer dienstlichen Beurteilung ohne Kenntnis der dienstlichen Tätigkeit eines Bewerbers aus eigener Anschauung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ernennung eines in einem Stellenbesetzungsverfahren erfolgreichen Bewerbers als in die Rechte des unterlegenen Bewerbers eingreifender Verwaltungsakt mit Drittwirkung; Bestandskraft einer Ernennung bei Verhinderung einer Ausschöpfung der Rechtsschutzmöglichkeiten zur Durchsetzung des Bewerbungsverfahrensanspruchs des unterlegenen Bewerbers; Gewährung einer angemessenen Wartezeit zur Anrufung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) durch einen unterlegenen Bewerber vor Durchführung einer Ernennung durch einen im Anordnungsverfahren obsiegenden Dienstherrn; Aussagekraft einer dienstlichen Beurteilung ohne Kenntnis der dienstlichen Tätigkeit eines Bewerbers aus eigener Anschauung

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Konkurrentenstreit der Gerichtspräsidenten

  • lto.de (Kurzinformation)

    Ernennung des OLG-Präsidenten in Koblenz rechtswidrig

  • lto.de (Kurzinformation)

    Ernennung des OLG-Präsidenten in Koblenz rechtswidrig

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Bewerberauswahl zum Oberlandesgerichtspräsidenten

  • rhein-zeitung.de (Pressebericht, 05.11.2010)

    Justizminister hievte OLG-Präsidenten rechtswidrig ins Amt

  • rhein-zeitung.de (Pressebericht, 27.07.2011)

    Fall Graefen: Gericht straft Bamberger ab

  • kurzschmuck.de (Kurzinformation)

    Abkehr vom Grundsatz der Ämterstabilität

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Beamtenrecht - Beförderungsklage: Konkurrentenrechtsschutz

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Beamtenbeförderung - Beamtenbeurteilung - Beförderungsaktion der Deutschen Telekom AG 2012

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Beamtenbeförderung - Deutsche Telekom - Beförderungsaktion 2011 - Beurlaubte Beamte

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Beamtenrecht: Konkurrentenrechtsschutz

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Ernennung eines Gerichtspräsidenten kann im Konkurrentenstreit angefochten werden - Grundsatz der Ämterstabilität steht dem nicht entgegen

Besprechungen u.ä. (8)

  • Ruhr-Universität Bochum (Entscheidungsbesprechung)

    Ernennung eines Gerichtspräsidenten

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Art. 19 Abs. 4, 33 Abs. 2 GG; §§ 42, 123 VwGO; §§ 8, 9 BeamtStG
    Zulässigkeit der beamtenrechtlichen Konkurrentenklage (Änderung der Rspr.)

  • mainzer-rhein-zeitung.de (Interview mit Bezug zur Entscheidung, 11.11.2010)

    Graefen: "Rechtsprechung zur Bestenauslese und notwendigen Beurteilungsgrundlagen ist eindeutig und uralt"

  • dombert.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Verwaltungsgerichtlicher Rechtsschutz bei Berufungsvereinbarungen (RA Dr. Klaus Herrmann; LKV 2011, 49)

  • dombert.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Neue Risiken bei vorzeitiger Ernennung im beamtenrechtlichen Konkurrentenstreit (RA Dr. Klaus Herrmann; NJW 2011, 653)

  • publicus-boorberg.de (Entscheidungsbesprechung)

    Schluss mit vorzeitigen Ernennungen! - BVerwG stärkt übergangene Bewerber im Beamtenkonkurrentenstreit (RA Dr. Klaus Hermann)

  • verdi.de PDF, S. 26 (Entscheidungsbesprechung)

    Wer wird Präsident? (RA Karl Otte; verdikt 02/2011, S. 26-28)

  • dombert.de PDF (Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Anforderungen des Leistungsprinzips gem. Art. 33 II GG zu Beginn und beim Abbruch eines beamtenrechtlichen Auswahlverfahrens (RA Prof. Dr. Klaus Herrmann; LKV 2015, 97-105)

In Nachschlagewerken

  • Wikipedia (Wikipedia-Eintrag mit Bezug zur Entscheidung)

    Heinz Georg Bamberger

Sonstiges (10)

  • faz.net (Meldung mit Bezug zur Entscheidung, 16.02.2011)

    Antrag auf Ministeranklage

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Konkurrenzschutz im Beamtenrecht nach dem Urteil des BVerwG vom 04.11.2010 - 2 C 16.09" von Dr. Torsten von Roetteken, original erschienen in: ZBR 2011, 73 - 84.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Durchbrechung der Ämterstabilität bei Rechtsschutzvereitelung" von RA/FAVerwR Frank Wieland und RAin Anna Seulen, original erschienen in: DÖD 2011, 69 - 74.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Anmerkung zum Urteil des BVerwG vom 04.11.2010, Az.: 2 C 16.09 (Rechtsprechungsänderung - Grundsatz der Ämterstabilität)" von Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis, original erschienen in: DRiZ 2011, 174 - 175.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Der beamtenrechtliche Bewerbungsanspruch" von Prof. Dr. Josef Franz Lindner, original erschienen in: ZBR 2012, 181 - 187.

  • lto.de (Pressebericht mit Bezug zur Entscheidung, 15.08.2011)

    Justizstreit in Rheinland-Pfalz: Neue Runde im Tauziehen um das OLG Koblenz

  • rhein-zeitung.de (Pressebericht mit Bezug zur Entscheidung, 09.11.2011)

    Ausschuss wählt Graefen zum Oberlandesgericht-Präsidenten

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Neukonzeption des beamtenrechtlichen Konkurrentenstreits (BVerwGE 138, 102)" von RA Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Battis, original erschienen in: DVBl 2013, 673 - 677.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Rechtsqualität von Auswahlentscheidungen im Stellenbesetzungsverfahren" von Prof. Dr. Sabrina Schönrock, original erschienen in: ZBR 2013, 26 - 31.

  • Jurion (Literaturhinweis: Aufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Kurznachricht zu "Darf der Dienstherr im beamtenrechtlichen Konkurrentenstreit die Gründe für die Auswahlentscheidung erstmals vor Gericht vortragen?" von Prof. Dr. Josef Franz Lindner, original erschienen in: NVwZ 2013, 547 - 550.

Papierfundstellen

  • BVerwGE 138, 102
  • NJW 2011, 695
  • NVwZ 2011, 358
  • DVBl 2011, 228
  • BB 2010, 2884
  • DÖV 2011, 367



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (592)  

  • BVerwG, 20.06.2013 - 2 VR 1.13  

    Anforderungsprofil; Aufgabenbereich; Auswahlverfahren; Beförderungsdienstposten;

    Zwar ist Gegenstand des Rechtsstreits nicht die Vergabe eines statusrechtlichen Amtes, die nach Ernennung des ausgewählten Bewerbers nach dem Grundsatz der Ämterstabilität nur noch rückgängig gemacht werden könnte, wenn der unterlegene Bewerber unter Verstoß gegen Art. 19 Abs. 4 GG an der Ausschöpfung seiner Rechtsschutzmöglichkeiten gehindert worden wäre (Urteil vom 4. November 2010 - BVerwG 2 C 16.09 - BVerwGE 138, 102 = Buchholz 11 Art. 33 Abs. 2 GG Nr. 47, jeweils Rn. 27).

    Maßgebend für den Leistungsvergleich ist in erster Linie das abschließende Gesamturteil, das durch eine Würdigung, Gewichtung und Abwägung der einzelnen leistungsbezogenen Gesichtspunkte zu bilden ist (Urteil vom 4. November 2010 - BVerwG 2 C 16.09 - BVerwGE 138, 102 = Buchholz 11 Art. 33 Abs. 2 GG Nr. 47, jeweils Rn. 46; stRspr).

  • BVerwG, 25.07.2013 - 2 C 12.11  

    Amtsarzt; Behinderte; Beurteilungsspielraum; Bewerbungsverfahrensanspruch;

    Dagegen besteht für die vergleichende fachliche Eignung der Bewerber ein Beurteilungsspielraum des Dienstherrn, der vor allem die Gewichtung der leistungsbezogenen Auswahlkriterien des Art. 33 Abs. 2 GG umfasst (Urteile vom 28. Oktober 2004 - BVerwG 2 C 23.03 - BVerwGE 122, 147 = Buchholz 11 Art. 33 Abs. 2 GG Nr. 30 S. 17 und vom 4. November 2010 - BVerwG 2 C 16.09 - BVerwGE 138, 102 = Buchholz 11 Art. 33 Abs. 2 GG Nr. 47 jeweils Rn. 45).
  • BVerwG, 29.11.2012 - 2 C 6.11  

    Konkurrentenstreit; Richterstelle; Beförderung; Bewerbungsverfahrensanspruch;

    Diese beendet das Stellenbesetzungsverfahren unwiderruflich, wenn sie Ämterstabilität genießt, das heißt nicht mehr von erfolglosen Bewerbern im Rechtsweg beseitigt werden kann (Urteil vom 4. November 2010 - BVerwG 2 C 16.09 - BVerwGE 138, 102 = Buchholz 11 Art. 33 Abs. 2 GG Nr. 47 jeweils Rn 27).

    Deshalb fordert in beiden Fällen das Gebot effektiven Rechtsschutzes (Art. 19 Abs. 4 Satz 1 GG), dass der Bewerber die Möglichkeit erhält, im Wege vorläufigen Rechtsschutzes das Erlöschen des Bewerbungsverfahrensanspruches zu verhindern (vgl. Urteil vom 4. November 2010 a.a.O. Rn. 31 ff.).

    Ein unterlegener Bewerber kann die Nachprüfung der Auswahlentscheidung vor der endgültigen Besetzung der Stelle im einstweiligen Anordnungsverfahren nach § 123 VwGO herbeiführen; der Dienstherr ist bis zum Abschluss des gerichtlichen Eilverfahrens gehindert, den ausgewählten Bewerber zu ernennen (Urteil vom 4. November 2010 a.a.O. Rn. 27, 31, 33 ff.).

    Jede Benachteiligung oder Bevorzugung eines Bewerbers wirkt sich auch auf die Erfolgsaussichten der Bewerbungen der Mitbewerber aus und stellt eine Verletzung der Bewerbungsverfahrensansprüche dieser Mitbewerber dar (Urteil vom 4. November 2010 - BVerwG 2 C 16.09 - BVerwGE 138, 102 = Buchholz 11 Art. 33 Abs. 2 GG Nr. 47, jeweils Rn. 21, 23 f. m.w.N.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht