Rechtsprechung
   OLG Rostock, 16.12.1996 - 4 U 292/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,3681
OLG Rostock, 16.12.1996 - 4 U 292/95 (https://dejure.org/1996,3681)
OLG Rostock, Entscheidung vom 16.12.1996 - 4 U 292/95 (https://dejure.org/1996,3681)
OLG Rostock, Entscheidung vom 16. Dezember 1996 - 4 U 292/95 (https://dejure.org/1996,3681)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,3681) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anspruch eines Bauherrn gegen den Bauunternehmer auf Schadensersatz wegen einer fehlerhaften Werkleistung; Erhebliche Beeinträchtigung des Gebrauchs eines erstellten Wintergartens; Auswirkungen einer fehlerhaften Herstellung der Randbefestigung sowie des Wandanschlusses ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Unmöglichkeit der Nachbesserung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Unmöglichkeit der Nachbesserung mangelhafter Werkleistung; Haftung gem. § 25 Abs. 1 Satz 1 HGB

Besprechungen u.ä. (2)

  • maas-anwaelte.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Schadensersatz bei unmöglicher Nachbesserung der Werkleistung?

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Schadensersatz bei unmöglicher Nachbesserung der Werkleistung? (IBR 1997, 331)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 1997, 654
  • ZfBR 1997, 256
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Karlsruhe, 28.10.2004 - 17 U 19/01

    Anspruch auf Kostenersatz für eine durchgeführte Mängelbeseitigung an einer

    Bei dem in der Berufung von der Klägerin vorgenommenen Übergang von der Vorschussklage auf die Geltendmachung der Sanierungskosten und Schadensersatz handelt es sich um eine gem. §§ 523, 263 ZPO sachdienliche Klageänderung (Werner/Pastor, Der Bauprozess, 10. Aufl., RN. 1653/1708 m.w.N; OLG Köln, BauR 1996, 548, 549; OLG Rostock, BauR 1997, 654 ).
  • OLG Düsseldorf, 28.10.2003 - 23 U 6/03

    Ersetzt Streitverkündung eine Fristsetzung zur Mängelbeseitigung?

    Es mag dahin stehen, ob dies generell bei einem Wechsel zwischen Gewährleistung und Schadensersatz anzunehmen ist (so wohl OLG Rostock in BauR 1997, 654; Siegburg "Handbuch der Gewährleistung beim Bauvertrag", 4. Auflage Rn. 2838).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht