Rechtsprechung
   OLG Celle, 27.06.1996 - 14 U 198/95   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1996,3554
OLG Celle, 27.06.1996 - 14 U 198/95 (https://dejure.org/1996,3554)
OLG Celle, Entscheidung vom 27.06.1996 - 14 U 198/95 (https://dejure.org/1996,3554)
OLG Celle, Entscheidung vom 27. Juni 1996 - 14 U 198/95 (https://dejure.org/1996,3554)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,3554) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Architekten und Ingenieure-Haftung des Architekten wegen Bausummenüberschreitung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Bausummenüberschreitung: Wann liegt ein Schaden vor? (IBR 1998, 352)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Bausummenüberschreitung - Haftung des Architekten - Baukostengarantie (IBR 1998, 353)

Papierfundstellen

  • BauR 1998, 1030
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Braunschweig, 07.02.2002 - 8 U 10/01

    Architektenhaftung: Schadenersatzpflicht wegen Unterlassens baubegleitender

    Eine Bausummengarantie setzt voraus, dass sich der Architekt persönlich verpflichten will, sämtliche, den angegebenen Betrag der Baukosten überschreitende Mehrkosten ohne Verschulden selbst zu übernehmen (vgl. OLG Celle BauR 1998, 1030).
  • OLG Stuttgart, 19.10.1999 - 10 U 89/97

    Haftung des Architekten für Baukostenüberschreitung

    Dann haftet er unter dem Gesichtspunkt der positiven Vertragsverletzung wegen Verstoßes gegen seine Nebenpflichten zur Kostenkontrolle auf Schadensersatz aus positiver Vertragsverletzung (BGH aaO unter il. 2. b); Locher/Koeble/Frik, aaO Rdn. 59 insbesondere aber OLG Celle - Urteil vom 27.06.1996 - 14 U 198/95 in BauR 98, 1030, Revision des Klägers durch Beschluß des BGH vom 26.03.1998 - VII ZR 246/96 - nicht angenommen, und Brandenburgisches OLG - Urteil vom 9-4.1999 -4 U 128/98 in BauR 99, 1202).

    Dem hat sich die Rechtsprechung angeschlossen (OLG Celle, Urt. v. 27.06.1996 - 14 U 198/95 - in BauR 98, 1030; Revision wurde durch Beschluß des BGH vom 26.03.1998 - VII ZR 246/96 - nicht angenommen).

  • OLG Schleswig, 26.03.2002 - 3 U 45/00

    Haftung des Architekten wegen Überschreitung des Kostenrahmens

    Haftungsgrundlage für eine fehlerhafte bzw. unterlassene Kostenermittlung ist eine positive Forderungsverletzung (OLG Stuttgart a.a.O. S. 1895 f.; Brandenburgisches OLG a.a.O. S. 1203; BGH BauR 1997, 494, 496 unter 2. b; 1997, 1067, 1068; 1998, 1030, 1031).

    Zwar können Zinsen, die durch eine Vertragsverletzung, wie sie dem Beklagten unterlaufen ist, veranlasst werden, ein zu ersetzender Schaden sein (BGH BauR 1998, 1030, 1031; Werner/Pastor a.a.O. Rn. 1796 f.).

  • OLG Köln, 30.04.2008 - 17 U 51/07

    Architektenhonorar bei Planänderung aufgrund eines nachträglich eingeholten

    Wegen der für den Architekten mit einer solchen Garantie verbundenen erheblichen Risiken stellt die Rechtsprechung hieran hohe Anforderungen (vgl. z. B. OLG Karlsruhe, IBR 2001, 29; OLG Celle, IBR 1998, 353; IBR 2003, 260; OLG Düsseldorf, IBR 1992, 500).
  • OLG Koblenz, 22.03.2001 - 5 U 627/00

    Ansprüche des Bauherrn gegen den Architekten bei Kostenüberschreitung

    In der Rechtsprechung (BGH, NJW 1970, 2018 ; OLG Celle, BauR 1998, 1030, 1031) ist anerkannt, dass ein Bauherr bei der Überschreitung der von seinem Architekten angegebenen Baukosten nur insoweit einen Schaden erleidet, als den Aufwendungen kein entsprechender Gebäudewert gegenübersteht.

    Dort wird lediglich auf den Verkehrswert abgehoben, der indessen als konjunktur- und lageabhängige Größe (vgl. OLG Celle, BauR 1998, 1030, 1031) unmaßgeblich ist.

  • OLG Zweibrücken, 25.07.2014 - 2 U 33/13

    Architektenvertrag: Baukostenüberschreitung als Werkmangel; Nichtentstehen eines

    In dieser Weise wird der Vorteilsausgleich auch in der ober- und höchstrichterlichen Rechtsprechung ermittelt (vgl. BGH Urteile vom 23. Januar 1997 - VII ZR 171/95 Rz. 17 und vom 16. Dezember 1993 - VII ZR 115/92 Rz. 17 m.w.N.; OLGe Frankfurt am Main Urteil vom 14. Dezember 2006 - 16 U 43/06; Hamm Urteil vom 22. Januar 1999 - 12 U 203/96 Rz. 57; Stuttgart Urteil vom 19. November 1999 - 10 U 89/97 Rz. 69 f; Celle Urteil vom 27. Juni 1996 - 14 U 198/95 Rz. 6; anders: OLG Magdeburg Urteil vom 11. April 2001 - 2 U 100/99 Rz. 68).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht