Weitere Entscheidung unten: OVG Mecklenburg-Vorpommern, 01.02.2001

Rechtsprechung
   OVG Mecklenburg-Vorpommern, 02.02.2001 - 1 M 77/00, DOUBLETTE   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,9162
OVG Mecklenburg-Vorpommern, 02.02.2001 - 1 M 77/00, DOUBLETTE (https://dejure.org/2001,9162)
OVG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 02.02.2001 - 1 M 77/00, DOUBLETTE (https://dejure.org/2001,9162)
OVG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 02. Februar 2001 - 1 M 77/00, DOUBLETTE (https://dejure.org/2001,9162)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,9162) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Befreiung von naturschutzrechtlicher Schutzgebietsausweisung durch Bindungswirkung der erteilten Baugenehmigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nomos.de PDF, S. 56 (Zusammenfassung und Entscheidungsanmerkung)

    §§ 34, 35 BauGB; §§ 14, 16, 57 LNatG M-V; §§ 2, 6, 8, 31 NationalparkVO M-V
    Naturschutz/Bauvorhaben im Schutzgebiet/Befreiung von Schutzgebietsausweisung/Bindungswirkung der Baugenehmigung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    LNatGLNatG M-V § 16; LBauO M-V § 72
    Umfang der Baugenehmigung im Hinblick auf Naturschutzgebietsausweisung

Besprechungen u.ä.

  • nomos.de PDF, S. 56 (Zusammenfassung und Entscheidungsanmerkung)

    §§ 34, 35 BauGB; §§ 14, 16, 57 LNatG M-V; §§ 2, 6, 8, 31 NationalparkVO M-V
    Naturschutz/Bauvorhaben im Schutzgebiet/Befreiung von Schutzgebietsausweisung/Bindungswirkung der Baugenehmigung

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2001, 744
  • BauR 2001, 1409
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 18.09.2003 - 1 L 279/01

    Umweltrecht - Ist bauuntersagende naturschutzrechtliche Verfügung rechtmäßig?

    In der Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts Greifswald ist zwischenzeitlich geklärt, dass eine naturschutzrechtliche Genehmigung (Befreiung von einer Schutzgebietsausweisung) neben dem Baugenehmigungserfordernis steht (OVG Greifswald, Beschluss vom 01.02.2001 - 1 M 77/00 -, Neue Justiz 2001, 499 = BRS 64 Nr. 165 (2001), Baurecht 2001, 1409 = NuR 2001, 412 = UPR 2001, 239 = DÖV 2001, 744; vgl. auch zur Schlusspunkttheorie Beschluss vom 30.10.1997 - 5 M 52/96 -, NordÖR 1998, 401 = BRS 59 Nr. 143 (1997) = LKV 1998, 460 = VwRR-MO 1998, 53 = LKV 1998, 460; zu einem Baustopp durch die Forstbehörde siehe Beschluss vom 29.01.2003 - 2 M 179/02 -, NuR 2003, 498 = Überblick 2003, 277 sowie Beschluss vom 27.02.2003 - 3 M 35/02 -, Überblick 2003, 326 = NuR 2003, 500 - Baustopp durch Baugenehmigungsbehörde auf der Grundlage des § 20 Abs. 2 Landeswaldgesetz M-V).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   OVG Mecklenburg-Vorpommern, 01.02.2001 - 1 M 77/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2001,11929
OVG Mecklenburg-Vorpommern, 01.02.2001 - 1 M 77/00 (https://dejure.org/2001,11929)
OVG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 01.02.2001 - 1 M 77/00 (https://dejure.org/2001,11929)
OVG Mecklenburg-Vorpommern, Entscheidung vom 01. Februar 2001 - 1 M 77/00 (https://dejure.org/2001,11929)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,11929) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2001, 744
  • BauR 2001, 1409
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • OVG Niedersachsen, 30.04.2014 - 1 LB 200/12

    Werbetafel im Sanierungsgebiet

    Dieser Auffassung schlossen sich unter dem Eindruck des Beschlusses des Bundesverwaltungsgerichts vom 25. Oktober 1995 (a.a.O.) unter anderem an das OVG Greifswald (Beschl. v. 1.2.2001 - 1 M 77/00 -, BauR 2001, 1409 = BRS 64 Nr. 165; vgl. auch Beschl. v. 27.2.2003 - 3 M 35/02 -, BauR 2003, 1557), das OVG Münster (Urt. des 7. Senats v. 14.9.2001 - 7 A 620/00 -, BauR 2002, 451 = NVwZ-RR 2002, 564 = BRS 64 Nr. 163) und der Bad.-Württ. Verwaltungsgerichtshof (Beschl. v. 12.9.2002 - 8 S 1571/02 -, ZfBR 2003, 47 = GewArch 2003, 214).
  • OVG Niedersachsen, 14.04.2004 - 1 LB 340/02

    Verhältnis von Bauplanungs- und Sanierungsrecht

    Dieser Auffassung schlossen sich unter dem Eindruck des Beschlusses des Bundesverwaltungsgerichts vom 25. Oktober 1995 (a.a.O.) unter anderem an das OVG Greifswald (Beschl. v. 1.2.2001 - 1 M 77/00 -, BauR 2001, 1409 = BRS 64 Nr. 165; vgl. auch Beschl. v. 27.2.2003 - 3 M 35/02 -, BauR 2003, 1557), das OVG Münster (Urt. des 7. Senats v. 14.9.2001 - 7 A 620/00 -, BauR 2002, 451 = NVwZ-RR 2002, 564 = BRS 64 Nr. 163) und der Bad.-Württ. Verwaltungsgerichtshof (Beschl. v. 12.9.2002 - 8 S 1571/02 -, ZfBR 2003, 47 = GewArch 2003, 214).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 18.09.2003 - 1 L 279/01

    Umweltrecht - Ist bauuntersagende naturschutzrechtliche Verfügung rechtmäßig?

    Zudem verweist er auf den Beschluss des erkennenden Senates vom 01. Februar 2001 - 1 M 77/00 -, worin der Senat festgestellt habe, dass das naturschutzrechtliche Genehmigungsverfahren unabhängig neben dem Baugenehmigungsverfahren stehe.

    In der Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts Greifswald ist zwischenzeitlich geklärt, dass eine naturschutzrechtliche Genehmigung (Befreiung von einer Schutzgebietsausweisung) neben dem Baugenehmigungserfordernis steht (OVG Greifswald, Beschluss vom 01.02.2001 - 1 M 77/00 -, Neue Justiz 2001, 499 = BRS 64 Nr. 165 (2001), Baurecht 2001, 1409 = NuR 2001, 412 = UPR 2001, 239 = DÖV 2001, 744; vgl. auch zur Schlusspunkttheorie Beschluss vom 30.10.1997 - 5 M 52/96 -, NordÖR 1998, 401 = BRS 59 Nr. 143 (1997) = LKV 1998, 460 = VwRR-MO 1998, 53 = LKV 1998, 460; zu einem Baustopp durch die Forstbehörde siehe Beschluss vom 29.01.2003 - 2 M 179/02 -, NuR 2003, 498 = Überblick 2003, 277 sowie Beschluss vom 27.02.2003 - 3 M 35/02 -, Überblick 2003, 326 = NuR 2003, 500 - Baustopp durch Baugenehmigungsbehörde auf der Grundlage des § 20 Abs. 2 Landeswaldgesetz M-V).

  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 21.10.2002 - 1 M 126/01

    Untersagungsverfügung, Flächennutzungsplan, Befreiung, Bestandsschutz,

    In diesem Zusammenhang hat das erkennende Gericht mit Beschluß vom 01. Februar 2001 - 1 M 77/00 - ausgeführt:.
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 15.06.2004 - 1 M 121/04

    Erfordernis des Einschreitens der Naturschutzbehörde; Einstufung der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 29.01.2003 - 2 M 179/02

    Forstbehörde für Baustopp zuständig!

    In der Baugenehmigung ist die zugleich erforderliche Ausnahmezulassung nicht automatisch enthalten (vgl. OVG M-V, Beschluss vom 30.10.1997 - 5 M 52/96 -, NordÖR 1998, 401; OVG M-V, Beschluss vom 01.02.2001 - 1 M 77/00 -, Der Überblick 2001, 364 und Beschluss vom 21.10.2002 - 1 M 126/01 -).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 23.02.2016 - 1 L 105/12

    Naturschutzrecht, Landschaftsschutzrecht einschl. Artenschutzrecht

    Der Senat hat bereits entschieden, dass keine Anhaltspunkte dafür bestehen, dass der Verordnungsgeber mit der Wahl des Begriffes "Ortschaften" etwas anderes gemeint hat, als den Begriff des "im Zusammenhang bebauten Ortsteils" im Sinne von § 34 Abs. 1 BauGB (vgl. OVG Greifswald, Beschl. vom 01.02.2001 - 1 M 77/00 -, juris Rn. 3).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 23.05.2012 - 1 L 94/08

    Naturschutzrechtliche Untersagungsverfügung

    Das Verwaltungsgericht hat den Sachverhalt mit Blick auf den Begriff der im Zusammenhang bebauten Ortschaft unter Zugrundelegung der Rechtsprechung des Senats zutreffend gewürdigt (vgl. Senatsbeschluss vom 01.02.2001 - 1 M 77/00 -, NuR 2001, 412; vgl. zu den Voraussetzungen des § 34 Abs. 1 BauGB auch den Beschluss vom 21.10.2002 - 1 M 126/01 -, LKV 2003, 525, 527).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 21.12.2010 - 1 M 221/10

    Nationalpark; Wohnwagenanhänger auf Campingplatz; Beseitigungsanordnung

    Die Antragstellerin verkennt insbesondere, dass sie den Campingplatz, für den keine verbindliche Bauleitplanung besteht (etwa durch Ausweisung als Sondergebiet i.S.d. § 10 Abs. 1 und 5 BauNVO) und der mangels Einstufung als im Zusammenhang bebaute Ortschaft nach § 2 Abs. 3 Nationalparkverordnung (vgl. hierzu OVG Greifswald, 01.02.2001 - 1 M 77/00 -, NuR 2991, 412 = BauR 2001, 1409) im Außenbereich und damit im Geltungsbereich der Nationalparkverordnung Vorpommersche Boddenlandschaft liegt (§ 2 Abs. 2 Nationalparkverordnung) - was sie im Beschwerdeverfahren auch nicht mehr angreift -, überhaupt nur deswegen weiter betreiben konnte und kann, weil dieser der Bestandsschutzvorschrift des § 7 Abs. 1 Nr. 6 der Nationalparkverordnung unterfällt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht