Rechtsprechung
   BGH, 15.04.2004 - VII ZR 130/03   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,655
BGH, 15.04.2004 - VII ZR 130/03 (https://dejure.org/2004,655)
BGH, Entscheidung vom 15.04.2004 - VII ZR 130/03 (https://dejure.org/2004,655)
BGH, Entscheidung vom 15. April 2004 - VII ZR 130/03 (https://dejure.org/2004,655)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,655) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (15)

  • bundesgerichtshof.de PDF
  • Judicialis
  • Deutsches Notarinstitut

    BGB §§ 133 B; 635; AGBG § 9 Abs. 2 Nr. 1 Bf
    Ermächtigung der Wohnungseigentümer an Verwaltungsbeirat zur Geltendmachung von Sachmängelabsprüchen gegen den Bauträger

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Beseitigung von Mängeln an einer Wohnungseigentumsanlage; Mängel an einer Dachkonstruktion ; Durchsetzung von Gewährleistungsansprüchen einzelner Erwerber ; Herstellung eines mangelfreien Werkes; Beginn der Verjährungsfrist mit Übergabe einer Wohnung

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Beginn der Gewährleistungsverjährung mit Übergabe - und nicht Abnahme - der Eigentumswohnung in AGB des Veräußerers unwirksam

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Mängelbeseitigungsansprüche gegen den Bauträger durch Verwaltungsbeirat; Gesamtschuld auch bei Einzelverkauf von Wohnungen durch Gesellschafter einer Bauherrengemeinschaft

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 133 § 635; AGBG § 9 Abs. 2 Nr. 1
    Rechtstellung des Verwaltungsbeirats bei Geltendmachung von Ansprüchen der Wohnungseigentümer; Beginn der Verjährung bei Veräußerung einer Eigentumswohnung

  • datenbank.nwb.de
  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Klagebefugnis des Verwaltungsbeirats

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä. (2)

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB a. F. §§ 635, 133; AGBG § 9 Abs. 2 Nr. 1
    Unwirksamkeit der Bestimmung des Beginns der Gewährleistungsverjährung mit Übergabe der Eigentumswohnung in AGB des Veräußerers

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wie haften Mitglieder einer Bauherrengemeinschaft für Mängel bei Veräußerung? (IBR 2004, 371)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2004, 949
  • ZIP 2004, 1553
  • MDR 2004, 933
  • DNotZ 2004, 786
  • NZBau 2004, 435
  • NZM 2004, 464
  • ZMR 2004, 681
  • BauR 2004, 1148
  • ZfBR 2004, 557
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (22)

  • BGH, 12.04.2007 - VII ZR 236/05

    Prozessuale Stellung der Wohnungseigentümergemeinschaft

    Das gilt für den Mängelbeseitigungsanspruch in gleicher Weise wie für den Anspruch auf Ersatz der Aufwendungen, die der Wohnungseigentümer selbst hatte (BGH, Urteil vom 15. April 2004 - VII ZR 130/03, BauR 2004, 1148 = NZBau 2004, 435 = ZfBR 2004, 557; Urteil vom 21. Juli 2005 - VII ZR 304/03, BauR 2005, 1623 = NZBau 2005, 585 = ZfBR 2005, 789).
  • BGH, 23.06.2005 - VII ZR 200/04

    Formularmäßige Vereinbarung der Änderung der Bauausführung in einem

    Allerdings obliegt die Wahl zwischen den Ansprüchen auf Minderung und Schadensersatz der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer (BGH, Urteil vom 15. April 2004 - VII ZR 130/03, BauR 2004, 1148 = NZBau 2004, 435 = ZfBR 2004, 557; Urteil vom 16. Dezember 2004 - VII ZR 257/03, BauR 2005, 542).
  • BGH, 27.07.2006 - VII ZR 276/05

    Rechte der Mitglieder einer Wohnungseigentümergemeinschaft bei Geltendmachung von

    Die Kläger hatten aus ihren mit der D. GmbH geschlossenen Verträgen jeweils einen Anspruch auf mangelfreie Herstellung der im gemeinschaftlichen Eigentum stehenden Bauteile der Wohnanlage (vgl. BGH, Urteil vom 25. Februar 1999 - VII ZR 208/97, BGHZ 141, 63, 66; Urteil vom 15. April 2004 - VII ZR 130/03, BauR 2004, 1148, 1149 = ZfBR 2004, 557 = NZBau 2004, 435).

    a) Wie das Berufungsgericht nicht verkennt, ist der Erwerber von Wohnungseigentum berechtigt, seine individuellen Ansprüche aus dem Vertrag mit dem Veräußerer selbständig zu verfolgen, solange durch sein Vorgehen gemeinschaftsbezogene Interessen der Wohnungseigentümer oder schützenswerte Interessen des Veräußerers nicht beeinträchtigt sind (vgl. BGH, Urteil vom 10. Mai 1979 - VII ZR 30/78, BGHZ 74, 258, 264; Urteil vom 25. Februar 1999 - VII ZR 208/97, BGHZ 141, 63, 66; Urteil vom 15. April 2004 - VII ZR 130/03, BauR 2004, 1148, 1149 f. = ZfBR 2004, 557 = NZBau 2004, 435).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht