Rechtsprechung
   FG Münster, 16.10.2009 - 10 K 4647/07 F   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,3550
FG Münster, 16.10.2009 - 10 K 4647/07 F (https://dejure.org/2009,3550)
FG Münster, Entscheidung vom 16.10.2009 - 10 K 4647/07 F (https://dejure.org/2009,3550)
FG Münster, Entscheidung vom 16. Januar 2009 - 10 K 4647/07 F (https://dejure.org/2009,3550)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,3550) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Preisgelder als Einnahme aus freiberuflicher Architektentätigkeit bei typischer Berufsleistung eines Architekten als Inhalt der Auslobung und Vorliegen besonderer Interessen der Veranstalter an den Ergebnissen der Wettbewerbe

  • Judicialis

    EStG § 4 Abs. 3

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EStG § 4 Abs. 3 Satz 1
    Preisgelder als Betriebseinnahmen aus freiberuflicher Architektentätigkeit

  • datenbank.nwb.de

    Steuerbare Einnahmen: - Preisgelder als Betriebseinnahmen aus freiberuflicher Architektentätigkeit

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Preisgeld ist einkommenssteuerpflichtig!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • IWW (Kurzinformation)

    Einkommensteuer - Preisgelder eines Planers sind in der Regel steuerpflichtig

  • nrw.de PDF, S. 1 (Pressemitteilung)

    Preisgelder eines Architekten steuerpflichtig?

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Preisgelder eines Architekten

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)
  • gruner-siegel-partner.de (Kurzinformation)

    Steuerpflicht von Preisgeldern eines freiberuflich tätigen Architekten

  • nwb.de (Kurzmitteilung)

    Preisgelder eines Architekten steuerpflichtig

  • ebnerstolz.de (Kurzinformation)

    Preisgelder für betriebsbezogene architektonische Werke sind als Betriebseinnahmen zu versteuern

  • wittich-hamburg.de (Kurzinformation)

    Preisgelder eines Architekten

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Preisgelder eines Architekten sind steuerpflichtig - Preisgelder stehen in sachlichem und wirtschaftlichem Zusammenhang mit dem Betrieb

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Preisgeld ist nicht gleich Preisgeld - jedenfalls nicht im Rahmen des Einkommensteuerrechts! (IBR 2010, 1040)

Papierfundstellen

  • EFG 2010, 27
  • EFG 2010, 27 Nr. 1
  • BauR 2010, 259
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Hamburg, 25.02.2014 - 3 K 126/13

    Wissenschaftlicher Lehrpreis als Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit

    die Verleihung des Preises oder der Prämie für (ggf. besondere) Leistungen, Innovationen, Ablaufverbesserungen, Veranstaltungen oder realisierte Projekte in den von den Preisträgern wahrgenommenen Aufgabenbereichen in ihrer typischen beruflichen oder Einkunftserzielungs-Tätigkeit (vgl. FG Baden-Württemberg, Beschluss vom 27.01.2012 7 V 2392/11, EFG 2012, 1327; Urteile FG Münster vom 16.09.2009 10 K 4647/07 F, EFG 2010, 27; FG Berlin vom 17.05.2000 6 K 6422/97, EFG 2000, 936; vom 14.08.1984 V 290/83, EFG 1985, 335, DStR 1985, 544; FG Köln vom 16.06.1982 I 217/81 E, EFG 1983, 59; BFH vom 16.01.1975 IV R 75/74, BFHE 115, 42, BStBl II 1975, 558; vom 01.10.1964 IV 183/62 U, BFHE 80, 432, BStBl III 1964, 629) oder für Prüfungsleistungen zur Qualifizierung in der ausgeübten beruflichen bzw. Einkunftserzielungs-Tätigkeit (BFH-Urteil vom 14.03.1989 I R 83/85, BFHE 156, 462, BStBl II 1989, 650);.

    bei Leistungserbringung unabhängig von einer möglichen Preisverleihung oder vor einer Auslobung (vgl. FG Münster, Urteil vom 16.09.2009 10 K 4647/07 F, EFG 2010, 27),.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Nürnberg, 13.11.2009 - 2 U 1566/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,6081
OLG Nürnberg, 13.11.2009 - 2 U 1566/06 (https://dejure.org/2009,6081)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 13.11.2009 - 2 U 1566/06 (https://dejure.org/2009,6081)
OLG Nürnberg, Entscheidung vom 13. November 2009 - 2 U 1566/06 (https://dejure.org/2009,6081)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,6081) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • IWW
  • openjur.de

    Architektenhaftung: Vereinbarung der kurzen Gewährleistungsfrist nach VOB/B im einem Installateur

  • Deutsches Notarinstitut

    VOB/B 1996 § 13 Nr. 5 und 7; BGB a. F. § 635
    Architektenwerk mangelhaft bei fehlender Beratung hinsichtlich fünfjähriger Mängelverjährung für Installationsarbeiten

  • rechtsportal.de

    VOB/B § 13 Nr. 4 Abs. 1; BGB § 635
    Pflichten des Architekten hinsichtlich der Gewährleistungsfrist bei der Vergabe von Installationsarbeiten

  • ibr-online

    Haftung für ungünstige Verjährungsvereinbarung!

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Pflichten des Architekten hinsichtlich der Gewährleistungsfrist bei der Vergabe von Installationsarbeiten

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Architekt muss zu längerer Gewährleistungsfrist raten

  • mek-law.de (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Architektenhaftung bei Empfehlung der VOB/B statt der fünfjährigen Gewährleistungsfrist

  • schluender.info (Kurzinformation)

    Der Architekt als Rechtsanwalt?

Besprechungen u.ä. (3)

  • mek-law.de (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Architektenhaftung bei Empfehlung der VOB/B statt der fünfjährigen Gewährleistungsfrist

  • baunetz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Architekt muss im Bauvertrag auf fünfjährige Gewährleistung hinwirken!

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Architekt empfiehlt statt der fünfjährigen Gewährleistungsfrist "nur" VOB/B: Haftung! (IBR 2010, 39)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2010, 259
  • BauR 2010, 649
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Schleswig, 28.04.2017 - 1 U 165/13

    Zur Verjährung eines Schadenersatzanspruchs gegen einen Architekten aus § 635 BGB

    93 Ein Architekt verletzt seine Beratungspflicht im Rahmen der Mitwirkung bei der Auftragsvergabe, wenn er nicht darauf hinwirkt, dass eine fünfjährige Gewährleistungsfrist vereinbart wird (OLG Nürnberg Urteil vom 13. November 2009, 2 U 1566/06, Rn. 18 f. bei juris; Werner/Pastor, Der Bauprozess, 15 Aufl., Rn. 1995).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 26.05.2009 - I-23 U 97/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,4509
OLG Düsseldorf, 26.05.2009 - I-23 U 97/08 (https://dejure.org/2009,4509)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 26.05.2009 - I-23 U 97/08 (https://dejure.org/2009,4509)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 26. Mai 2009 - I-23 U 97/08 (https://dejure.org/2009,4509)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,4509) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de

    VOB/B § 13 Nr. 5 Abs. 2
    Mängel einer Dickbeschichtung

  • ibr-online

    Mangelhafte Dickbeschichtung löst Mängelbeseitigungsanspruch aus!

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä. (2)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Neuherstellung der Bitumendickbeschichtung bei Unterschreitung der Mindestdicke! (IBR 2010, 139)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Neuherstellung der Bitumendickbeschichtung ist nicht unverhältnismäßig! (IBR 2010, 80)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2010, 259
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG München, 28.07.2015 - 28 U 3070/13

    Was ist der "neueste Standard der Technik"?

    In der Regel rechtfertigen Verstöße gegen die anerkannten Regeln der Technik keine Mangelbeseitigungsverweigerungen wegen Unverhältnismäßigkeit (vgl. OLG Düsseldorf, IBR 2010, 80 zur zu dünnen Dickbeschichtung oder OLG Schleswig, IBR 2002, 406 zur zu dünnen Kunststofffolie im Abdichtungssystem).
  • KG, 13.05.2014 - 7 U 116/13

    Schadensersatz wegen Baumängeln: Unterschreitung einer Bodenplattendicke als

    Eine Unverhältnismäßigkeit ist zudem schon zu verneinen, wenn das Risiko eines Schadenseintritts besteht (OLG Düsseldorf, Urt. v. 26.5.2009 - 23 U 97/08, juris Rn 30).
  • LG Frankfurt/Main, 08.05.2009 - 21 O 78/08

    Geschäftsbesorgungsverhältnis: Anspruch gegen eine Treuhandkommanditistin auf

    Eine entgegenstehende Ansicht ist den zitierten Entscheidungen des OLG Frankfurt am Main (ebenso 23 U 222/07 und 23 U 97/08) nicht zu entnehmen.
  • LG Düsseldorf, 13.12.2012 - 11 O 493/11

    Leistungsbegehren aus einem Haftpflicht-Vermögensschadens-Versicherungsvertrag

    Festzustellen, dass die Beklagte verpflichtet ist, den Kläger von sämtlichen weiteren Schadensersatz- und sonstigen Ansprüchen freizustellen, die die L GmbH & Co. KG und/oder die H.G. L mbH, jeweils I-Straße, 40597 Düsseldorf, gegen diesen aus und im Zusammenhang mit dem Rechtsstreit gegenüber den Eheleuten I und Udo X2, G-Weg, 40591 Düsseldorf, Landgericht Düsseldorf 13 0 162/02. OLG Düsseldorf I-23 U 97/08, Bundesgerichtshof VII ZR 117/09 geltend machen werden.
  • OLG Brandenburg, 09.07.2020 - 12 U 76/19

    Wie können die anerkannten Regeln der Technik unterschritten werden?

    Nicht vergleichbar ist schließlich die von Kläger angeführte Entscheidung des OLG Düsseldorf vom 26.05.2009, Aktenzeichen 23 U 97/08, veröffentlicht in juris.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG Hamm, 20.10.2009 - I-19 U 143/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,4534
OLG Hamm, 20.10.2009 - I-19 U 143/05 (https://dejure.org/2009,4534)
OLG Hamm, Entscheidung vom 20.10.2009 - I-19 U 143/05 (https://dejure.org/2009,4534)
OLG Hamm, Entscheidung vom 20. Januar 2009 - I-19 U 143/05 (https://dejure.org/2009,4534)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,4534) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Blockheizkraftwerk mit Energiesparkonzept: Zu geringe Leistung ist Mangel! (IBR 2011, 259)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2010, 259
  • BauR 2010, 636
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 19.12.2017 - 21 U 112/16

    Blockheizkraftwerk; Heizung; Wirtschaftlichkeitsberechnung; Beratungsvertrag;

    Die Beratungspflicht wird gleichermaßen verletzt, wenn die angebotene und empfohlene Anlage mit dem BHKW als Energierzeuger keine ausreichende Menge an Wärmeenergie bereit stellen kann, um hinsichtlich der Raumtemperaturen einen zeitgemäßen Mindeststandard an Wohnqualität zu gewährleisten (Anschluss an OLG Hamm, NJOZ 2011, 442, 443).

    Die Kläger als Besteller durften auch ohne ausdrückliche Vertragsabsprache einen Mindeststandard an zeitgemäßem Wohnen in Form einer zuverlässigen Versorgung mit der angeforderten Wärme erwarten (OLG Hamm, NJOZ 2011, 442, 443).

  • OLG Hamm, 08.11.2016 - 21 U 161/13

    Vorgewerke müssen sich nur innerhalb der zulässigen Toleranzen bewegen!

    (bb) Die sich aus dem funktionalen Herstellungsbegriff ergebende und im Wesen des Werkvertragsrechts begründete weite Erfolgshaftung des Unternehmers findet nur dann eine Begrenzung, wenn der Auftraggeber seinerseits entsprechende Risiken der Funktionstauglichkeit übernommen hat (BGH, Urteil vom 29.09.2011 - VII ZR 87/11 = NZBau 2011, 746, 747; Urteil vom 12.05.2005 - VII ZR 45/04 = NZBau 2005, 456, 457; OLG Hamm, Urteil vom 20.10.2009 - 19 U 143/05), wofür den Auftragnehmer die Darlegungs- und Beweislast trifft (Kniffka, aaO, 6. Teil Rn. 20).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   VGH Bayern, 22.10.2009 - 22 C 09.2504   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,15605
VGH Bayern, 22.10.2009 - 22 C 09.2504 (https://dejure.org/2009,15605)
VGH Bayern, Entscheidung vom 22.10.2009 - 22 C 09.2504 (https://dejure.org/2009,15605)
VGH Bayern, Entscheidung vom 22. Januar 2009 - 22 C 09.2504 (https://dejure.org/2009,15605)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,15605) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Eintragung in die Bayerische Architektenliste; Streitwert

  • Wolters Kluwer

    Bemessung des Streitwertes i.R.e. Klage bzgl. der Eintragung in die Bayerische Architektenliste

  • Judicialis

    GKG § 52 Abs. 2

  • rechtsportal.de

    Bemessung des Streitwertes i.R.e. Klage bzgl. der Eintragung in die Bayerische Architektenliste

  • ibr-online

    Eintragung in die Architektenliste: Streitwert?

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2010, 259
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   OLG München, 20.08.2009 - 9 U 1803/09   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,23982
OLG München, 20.08.2009 - 9 U 1803/09 (https://dejure.org/2009,23982)
OLG München, Entscheidung vom 20.08.2009 - 9 U 1803/09 (https://dejure.org/2009,23982)
OLG München, Entscheidung vom 20. August 2009 - 9 U 1803/09 (https://dejure.org/2009,23982)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,23982) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Schadensersatzanspruch wegen Werkmangel: Anwendbarkeit von Deliktsrecht zur Überwindung von Zweifeln hinsichtlich der Teilnahme an einer Verletzungshandlung

  • Wolters Kluwer
  • ibr-online

    Werkvertraglicher Schadensersatz wegen Raumluftbelastung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Werkvertraglicher Schadensersatz wegen Raumluftbelastung? (IBR 2010, 1117)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2009, 1926
  • BauR 2010, 259
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht