Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 27.09.2012 - I-5 U 36/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,30200
OLG Düsseldorf, 27.09.2012 - I-5 U 36/12 (https://dejure.org/2012,30200)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 27.09.2012 - I-5 U 36/12 (https://dejure.org/2012,30200)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 27. September 2012 - I-5 U 36/12 (https://dejure.org/2012,30200)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,30200) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 631 Abs. 1; BGB § 649 S. 2
    Ansprüche gegen den Inhaber einer Tanzschule aus einem Internet-System-Vertrag über die Herstellung einer Internetpräsenz nebst Unternehmensvideo

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Vergütung nach freier Kündigung: Was muss Unternehmer vortragen?

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ansprüche gegen den Inhaber einer Tanzschule aus einem Internet-System-Vertrag über die Herstellung einer Internetpräsenz nebst Unternehmensvideo

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • 123recht.net (Kurzinformation)

    Euroweb Internet GmbH gewinnt vor dem OLG Düsseldorf // Endabrechnung der Euroweb Internet GmbH ist schlüssig

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Vergütung nach freier Kündigung: Was muss der Auftragnehmer vortragen? (IBR 2014, 1161)

Papierfundstellen

  • BauR 2013, 1449



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Naumburg, 24.04.2014 - 2 U 28/13

    Internet-Systemvertrag: Rechtspflicht des Anbieters zur Aufklärung über die

    Da die Klägerin die individuellen Belange und Bedürfnisse des Kunden nicht im Voraus kennt, kann sie nur eine durchschnittliche Kalkulation für jeden Vertrag erstellen (vgl. OLG Düsseldorf, Urteil vom 27.09.2012, 5 U 36/12, BauR 2013, 1449).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht