Rechtsprechung
   BVerwG, 08.12.2016 - 4 CN 4.16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,53365
BVerwG, 08.12.2016 - 4 CN 4.16 (https://dejure.org/2016,53365)
BVerwG, Entscheidung vom 08.12.2016 - 4 CN 4.16 (https://dejure.org/2016,53365)
BVerwG, Entscheidung vom 08. Dezember 2016 - 4 CN 4.16 (https://dejure.org/2016,53365)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,53365) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • Bundesverwaltungsgericht

    BauGB § 3 Abs. 2 Satz 2, § 9 Abs. 1 Nr. 11, § 13 Abs. 3 Satz 1, § 13a Abs. 1 und Abs. 2 Nr. 1
    Antragsänderung; Baugrundstück; Bebauungsplan der Innenentwicklung; Flächeninanspruchnahme; Fußgängerbereich; Normenkontrollantrag; Präklusion; Umweltinformation; voraussichtliche Versiegelung; zulässige Grundfläche

  • rechtsprechung-im-internet.de

    § 9 Abs 1 Nr 11 BauGB, § 13a Abs 1 S 2 Nr 1 BauGB, § 13a Abs 1 S 3 BauGB, § 13a Abs 1 S 4 BauGB, § 19 Abs 2 BauNVO
    Berücksichtigung eines Fußgängerbereichs bei der Ermittlung der nach § 13a Abs. 1 Satz 1 BauGB für ein beschleunigtes Verfahren zulässigen Grundfläche; zulässige Klageänderung

  • Wolters Kluwer

    Nichtberücksichtigung der Fläche eines nach § 9 Abs. 1 Nr. 11 BauGB festgesetzten Fußgängerbereichs bei der von § 13a Abs. 1 S. 2 BauGB geforderten Ermittlung der zulässigen Grundfläche

  • doev.de PDF

    Bebauungsplan der Innenentwicklung; Flächeninanspruchnahme; voraussichtliche Versiegelung; Fußgängerbereich

  • rewis.io
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Nichtberücksichtigung der Fläche eines nach § 9 Abs. 1 Nr. 11 BauGB festgesetzten Fußgängerbereichs bei der von § 13a Abs. 1 S. 2 BauGB geforderten Ermittlung der zulässigen Grundfläche

  • datenbank.nwb.de

    Berücksichtigung eines Fußgängerbereichs bei der Ermittlung der nach § 13a Abs. 1 Satz 1 BauGB für ein beschleunigtes Verfahren zulässigen Grundfläche; zulässige Klageänderung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Ermittlung der Grundfläche: Fußgängerbereich ist nicht zu berücksichtigen!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Ermittlung der zulässigen Grundfläche im Sinne des § 19 Abs. 2 BauNVO ohne festgesetzten Fußgängerbereich

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DÖV 2017, 473
  • BauR 2017, 1418
  • BauR 2017, 830
  • ZfBR 2017, 355
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (26)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 21.08.2018 - 4 K 221/15

    Schmutzwasserbeitragssatzung der Stadt Weißenfels ist unwirksam

    § 91 VwGO ist im Normenkontrollverfahren entsprechend anzuwenden (BVerwG, Urt. v. 8. Dezember 2016 - 4 CN 4.16 -, zit. nach JURIS; Sodan/Ziekow, VwGO, 4. A., § 91 Rdnr. 4, m.w.N.; Schoch/Schneider/Bier, VwGO, § 91 Rdnr. 94).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 08.06.2018 - 2 L 11/16

    Anfechtung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung für eine

    Zwar hat der Beklagte der Klageänderung nicht zugestimmt, sie ist jedoch sachdienlich, weil sie der endgültigen Beilegung des sachlichen Streits zwischen den Beteiligten im laufenden Verfahren dient und der Streitstoff im Wesentlichen derselbe bleibt (vgl. BVerwG, Urt. v. 08.12.2016 - 4 CN 4.16 -, juris RdNr. 10).
  • VGH Baden-Württemberg, 14.04.2020 - 3 S 6/20

    Vereinbarkeit des § 13b BauGB mit Europarecht; Vorrang der Innenentwicklung ist

    (4.3) Die Antragsgegnerin stützt sich zur Begründung auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts vom 08.12.2016 im Verfahren 4 CN 4.16 (Buchholz 406.11 § 13a BauGB Nr. 3).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.09.2019 - 8 A 4775/18

    Luftreinhalteplan für die Stadt Köln muss überarbeitet werden

    vgl. dazu BVerwG, Urteil vom 8. Dezember 2016 - 4 CN 4.16 -, BauR 2017, 830 = juris Rn. 10.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 10.02.2021 - 8 C 10417/20

    Voraussetzungen für das vereinfachte Verfahren nach § 13 BauGB

    Zwar dürfte sich das vereinfachte Verfahren im Hinblick auf die Fehlerfolgenregelung in § 214 Abs. 2a Nr. 4 BauGB zur entsprechenden Regelung in § 13a Abs. 1 Satz 4 BauGB auch dann verbieten, wenn nur eine Vorprüfungspflicht besteht und die Verneinung der UVP-Pflicht nach dem Ergebnis der Vorprüfung nicht nachvollziehbar ist oder eine gebotene Vorprüfung unterbleibt (vgl. hierzu BVerwG, Urteil vom - 4 CN 4.16 -, juris Rn. 28: Vorprüfungspflicht grundsätzlich nicht ausreichend; OVG RP, Urteil vom 29. Juli 2020 - 8 C 11423/19 -, juris Rn. 39: betreffend das beschleunigte Verfahren; Krautzberger, in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, a.a.O., § 13 BauGB Rn. 32: kein Raum für ein vereinfachtes Verfahren bei Vorprüfungspflicht nach Anl. 1 zum UVPG).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.04.2020 - 10 D 31/18
    vgl. zu dieser in der Rechtsprechung bislang offen gelassen Frage: BVerwG, Urteil vom 8. Dezember 2016 - 4 CN 4.16 -, juris, Rn. 27, und Urteil des Senats vom 25. Februar 2019 - 10 A 2557/16 -, juris, Rn. 64 ff. Gegen eine Berücksichtigung Krautzberger, in: Ernst/Zinkahn/ Bielenberg/Krautzberger, Baugesetzbuch.

    vgl. dazu BVerwG, Urteil vom 8. Dezember 2016 - 4 CN 4.16 -, juris, Rn. 25.

  • OVG Niedersachsen, 04.03.2020 - 1 KN 23/18

    Feststellung der Unwirksamkeit des Bebauungsplans Nr. 15- Normenkontrollverfahren

    § 13a Abs. 1 Satz 2 BauGB stellt ganz generell auf die in dem Bebauungsplan festgesetzte Grundfläche im Sinne des § 19 Abs. 2 BauNVO und damit auf die gesamte überbaubare Fläche (vgl. BVerwG, Urt. v. 8.12.2016 - 4 CN 4.16 -, juris Rn. 16) ab.
  • OVG Schleswig-Holstein, 15.03.2018 - 1 KN 4/15

    Pinneberger Bebauungsplan Parkstadt Eggerstedt unwirksam

    In dieser Konsequenz hat die Rechtsprechung sich indes darauf beschränkt, § 47 Abs. 2a VwGO (a.F.) einer einschränkenden Auslegung unter europarechtlichen Aspekten zu unterziehen und als Voraussetzung insoweit zu fordern, dass es sich um einen Sachverhalt handelt, der dem Anwendungsbereich der entsprechenden Richtlinien unterfällt (vgl. BVerwG, Urteil vom 08.12.2016 - 4 CN 4/16 -, juris [Rn. 29 f.]; Schl.-Holst. OVG, Urteil vom 29.08.2017 - 1 KN 10/16 -, juris [Rn. 51 ff.]; Thür. OVG, Urteil vom 22.03.2017 - 1 N 173/15 -, juris [Rn. 45]; VGH Bad.-Württ., Urteil vom 18.10.2017 - 3 S 642/16 -, juris [Rn. 22] m.w.N.).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 29.07.2020 - 8 C 11423/19

    Auf UVP-Vorprüfung verzichtet: Kein beschleunigtes Verfahren!

    Da die Voraussetzungen für die Zulässigkeitsbegründung eines strikt UVP-pflichtigen Vorhabens ersichtlich nicht vorliegen, kommt ein Ausschluss des beschleunigten Verfahrens allenfalls in Betracht, wenn eine vorgeschriebene UVP-Vorprüfung die Erforderlichkeit einer Umweltverträglichkeitsprüfung ergibt (vgl. BVerwG, Urteil vom 8. Dezember 2016 - 4 CN 4/16 -, BauR 2017, 830 und juris, Rn. 28 - Vorprüfungspflicht allein entfaltet keine Ausschlusswirkung -).

    Hierfür spricht nicht zuletzt, dass der Bundesgesetzgeber die Ausweisung von Baugebieten bis zu einem Schwellenwert von 20.000 m² zulässiger Grundfläche in Anknüpfung an Art. 3 Abs. 3 und Abs. 5 der Plan-UP-Richtlinie 2001/42/EG pauschal von der Pflicht zur Umweltprüfung ausgenommen hat und hierbei Umwelteinwirkungen durch die mit der Ausweisung von Bauflächen notwendig verbundenen Verkehrsflächen "mitgedacht" hat (vgl. hierzu: BVerwG, Urteil vom 8. Dezember 2016 - 4 CN 4/16 -, a.a.O., juris, Rn. 25 - Nichtanrechnung der Fläche eines festgesetzten Fußgängerbereichs nach § 13 Abs. 1 Satz 3 BauGB -).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 01.04.2020 - 10 D 2/18
    vgl. zu dieser in der Rechtsprechung bislang offen gelassen Frage: BVerwG, Urteil vom 8. Dezember 2016 - 4 CN 4.16 -, juris, Rn. 27, und Urteil des Senats vom 25. Februar 2019 - 10 A 2557/16 -, juris, Rn. 64 ff. Gegen eine Berücksichtigung Krautzberger, in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, Baugesetzbuch.

    vgl. dazu BVerwG, Urteil vom 8. Dezember 2016 - 4 CN 4.16 -, juris, Rn. 25.

  • OVG Sachsen-Anhalt, 22.03.2021 - 3 R 22/21

    Beschränkungen der Öffnung des Einzelhandels in der Corona-Pandemie

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 04.12.2020 - 2 D 88/19

    Unwirksamkeit eines Bebauungsplans mangels hinreichender Bestimmtheit und

  • BVerwG, 25.06.2020 - 4 CN 3.19

    Intertemporales Prozessrecht; Normenkontrollantrag; Präklusion; Schutzwürdige

  • VGH Baden-Württemberg, 19.01.2021 - 2 S 1535/19

    Wettbürosteuer; Bemessung nach den Brutto-Wetteinsätzen

  • OVG Berlin-Brandenburg, 21.03.2019 - 2 A 8.16
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.02.2019 - 10 A 2557/16

    Anspruch auf Erteilung eines bauplanungsrechtlichen Vorbescheids für zwei

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.08.2020 - 2 D 27/19
  • OVG Sachsen, 04.09.2018 - 1 A 279/18

    Kurierdienst; Gebietsverträglichkeit; allgemeines Wohngebiet; typisierende

  • OVG Schleswig-Holstein, 29.08.2017 - 1 KN 10/16

    6. Änderung Bebauungsplan Nr. 1 "Gewerbegebiet .../..."

  • OVG Sachsen, 27.04.2017 - 1 C 12/15

    Normenkontrolle; vorhabenbezogener Bebauungsplan; Antragsbefugnis;

  • OVG Sachsen-Anhalt, 21.01.2020 - 4 K 207/18

    Zur Kalkulation von Kostenbeiträgen für die Nutzung von kommunalen

  • OVG Sachsen, 13.04.2017 - 1 A 125/14

    Feststellungsklage; Anschlussberufung

  • OVG Niedersachsen, 14.05.2019 - 1 KN 14/17

    Einschränkung bisheriger Nutzungsmöglichkeiten durch Bebauungsplan der

  • VG Hamburg, 26.06.2017 - 6 E 5224/17

    Erfolgloser Eilantrag gegen eine Flüchtlingsunterkunft in Öjendorf

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.10.2019 - 7 D 86/17

    Überprüfung eines Änderungsbebauungsplans mit Zweckbestimmung "Schule";

  • OVG Rheinland-Pfalz, 31.01.2018 - 8 C 11141/17

    Abwägung, Abwägungsgebot, Angebot, Angebotsplanung, Anstoßfunktion, Auslegung,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht