Rechtsprechung
   BSG, 18.03.2013 - B 14 AS 70/12 R   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,10832
BSG, 18.03.2013 - B 14 AS 70/12 R (https://dejure.org/2013,10832)
BSG, Entscheidung vom 18.03.2013 - B 14 AS 70/12 R (https://dejure.org/2013,10832)
BSG, Entscheidung vom 18. März 2013 - B 14 AS 70/12 R (https://dejure.org/2013,10832)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,10832) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BeckRS 2013, 68558
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • BGH, 27.02.2020 - III ZB 61/19

    Begründung der Besorgnis der Befangenheit durch Entscheidung des abgelehnten

    In Anwendung dieser Grundsätze stellt nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs die Mitwirkung des Ehegatten eines Rechtsmittelrichters an der angefochtenen Entscheidung keinen generellen Ablehnungsgrund gemäß § 42 Abs. 2 ZPO im Hinblick auf dessen Beteiligung an der Entscheidung im Rechtsmittelverfahren dar (Beschlüsse vom 20. Oktober 2003 - II ZB 31/02, NJW 2004, 163 f und vom 17. März 2008 - II ZR 313/06, NJW 2008, 1672; vgl. auch Senat, Beschluss vom 26. August 2015 - III ZR 170/14, juris Rn. 3; a.A. z.B. Feiber, NJW 2004, 650 f; Zöller/ G. Vollkommer aaO § 42 Rn. 13a mwN; auf weitere Umstände abstellend: BSG, Beschlüsse vom 24. November 2005 - B 9a VG 6/05 B, juris Rn. 8 und vom 18. März 2013, BeckRS 2013, 68558 Rn. 6 ff).
  • OVG Bremen, 08.06.2015 - 2 B 12/15

    Nichtbegründung einer Besorgnis der Befangenheit durch eine nichteheliche

    Auch der 9. und der 14. Senat des BSG haben die Rechtsprechung des BGH in Zweifel gezogen ( BSG , Beschluss vom 24. November 2005 - B 9a VG 6/05 B -, SozR 4-1500 § 60 Nr. 2, SozR 4-1500 § 62 Nr. 5; Beschluss vom 18.03.2013 - B 14 AS 70/12 R -BeckRS 2013, 68558).

    Der 14. Senat des BSG hält zumindest in Revisionsverfahren vor dem BSG angesichts der Komplexität der Verfahren und der Intensität, mit der sich die für die Entscheidung zuständigen Richter mit dem vorinstanzlichen Urteil auseinandersetzen müssten, unter Zugrundelegung des angeführten "parteiobjektiven Maßstabs" an der Unvoreingenommenheit der Richterin, deren Ehepartner an der vorinstanzlichen Entscheidung mitgewirkt hat, Zweifel für nachvollziehbar ( BSG , Beschluss vom 18.03.2013 - B 14 AS 70/12 R - BeckRS 2013, 68558).

  • LSG Sachsen, 29.06.2020 - L 11 SF 90/20
    Nach dem Sinngehalt des § 42 Abs. 2 ZPO ist im Zweifel einem Ablehnungsgesuch stattzugeben (BSG, Beschluss vom 18.03.2013 - B 14 AS 70/12 R - BeckRS 2013, 68558 Rn. 4; Stackmann in: Münchener Kommentar zur ZPO, 6. Aufl., § 42 Rn. 6).

    Während der Bundesgerichtshof (BGH) in einem solchen Näheverhältnis keinen generellen Ablehnungsgrund zu erkennen vermag (BGH, Beschluss vom 20.10.2003 - II ZB 31/02 - juris Rn. 7 f.; Beschluss vom 17.03.2008 - II ZR 313/06 - juris; einschränkend BGH, Beschluss vom 27.02.2020 - III ZB 61/19 - juris Rn. 12 f.), hält das BSG in solchen Fällen die Besorgnis der Befangenheit für naheliegend (BSG, Beschluss vom 24.11.2005 - B 9a VG 6/05 B - juris Rn. 8; Beschluss vom 18.03.2013 - B 14 AS 70/19 R - BeckRS 2013, 68558 Rn. 6 ff.).

  • OVG Bremen, 12.05.2015 - 2 B 40/15

    Verpflichtung eines Rechtsmittelrichters zur Anzeige der nichtehelichen

    Der 9. und der 14. Senat des BSG haben diese Rechtsprechung in Zweifel gezogen ( BSG , Beschluss vom 24. November 2005 - B 9a VG 6/05 B -, SozR 4-1500 § 60 Nr. 2, SozR 4-1500 § 62 Nr. 5; Beschluss vom 18.03.2013 - B 14 AS 70/12 R - BeckRS 2013, 68558).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht