Rechtsprechung
   LG Regensburg, 10.10.2014 - 2 Qs 41/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,28928
LG Regensburg, 10.10.2014 - 2 Qs 41/14 (https://dejure.org/2014,28928)
LG Regensburg, Entscheidung vom 10.10.2014 - 2 Qs 41/14 (https://dejure.org/2014,28928)
LG Regensburg, Entscheidung vom 10. Januar 2014 - 2 Qs 41/14 (https://dejure.org/2014,28928)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,28928) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Burhoff online

    Wohnungsdurchsuchung, Tatverdacht, erlaubtes Verhalten

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    § 102; § 184b Abs 1
    Voraussetzungen von Durchsuchungsanordnungen; Anforderungen an den Tatverdacht

Kurzfassungen/Presse

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und -anmerkung)

    Kein "Dammbruch” nach der Edathy-Entscheidung des BVerfG - und das ist gut so

Besprechungen u.ä. (2)

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und -anmerkung)

    Kein "Dammbruch” nach der Edathy-Entscheidung des BVerfG - und das ist gut so

  • examensrelevant.de (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Kein Tatverdacht für Durchsuchung bei erlaubten Verhalten

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • StV 2015, 158
  • StV 2015, 159
  • BeckRS 2014, 100231
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BVerfG, 20.09.2018 - 2 BvR 708/18

    Auswertung sichergestellter Datenträger (Verdacht des Besitzes

    Nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts kann in solchen Fällen ein Anfangsverdacht für die Begehung einer Straftat durch ein an sich legales Verhalten begründet werden, wenn weitere Anhaltspunkte hinzutreten (vgl. BVerfGK 5, 84 ; 8, 332 ; BVerfG, Beschluss der 2. Kammer des Zweiten Senats vom 23. März 1994 - 2 BvR 396/94 -, juris, Rn. 16-19; BVerfG, Beschluss der 3. Kammer des Zweiten Senats vom 15. August 2014 - 2 BvR 969/14 -, juris, Rn. 38; siehe dazu auch LG Regensburg, Beschluss vom 10. Oktober 2014 - 2 Qs 41/14 -, BeckRS 2014, 100231, Rn. 17; Schmitt, in: Meyer-Goßner/Schmitt, StPO, 61. Aufl. 2018, § 152 Rn. 4a; Jahn, in: Fischer/Hoven, Verdacht, 1. Aufl. 2016, S. 147 ; Hoven, NStZ 2014, S. 361 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht