Rechtsprechung
   AG Waldbröl, 14.01.2019 - 40 Ds 536/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,6209
AG Waldbröl, 14.01.2019 - 40 Ds 536/18 (https://dejure.org/2019,6209)
AG Waldbröl, Entscheidung vom 14.01.2019 - 40 Ds 536/18 (https://dejure.org/2019,6209)
AG Waldbröl, Entscheidung vom 14. Januar 2019 - 40 Ds 536/18 (https://dejure.org/2019,6209)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,6209) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Verfolgungsfahrt, Polizeiflucht, Kraftfahrzeugrennen

  • Wolters Kluwer

    Erfüllen des Tatbestands des § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB durch Beschleunigung des eigenen Fahrzeugs über eine nicht nur kurze Strecke weit über die zulässige Höchstgeschwindigkeit anlässlich einer Verfolgungsfahrt durch die Polizei

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • rabüro.de (Pressemitteilung)

    Zur Vollstreckbarerklärung eines schweizerischen Strafurteils wegen eines groben Verstoßes gegen die Verkehrsregeln

  • Jurion (Kurzinformation)

    Verbotenes Kraftfahrzeugrennen bei Verfolgungsfahrt durch die Polizei

Papierfundstellen

  • NZV 2019, 317
  • BeckRS 2019, 4035
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • AG Villingen-Schwenningen, 16.01.2020 - 6 Ds 66 Js 980/19

    Verbotenes Rennen, Alleinrennen, Bestimmtheitsgebot, Verfassungsmäßigkeit

    Die so verstandene "nicht angepasste Geschwindigkeit" meint damit zuerst einmal nur eine gemäß § 3 Abs. 1 S. 2 StVO den Straßen-, Sicht- und Wetterverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung nicht entsprechende Geschwindigkeit (AG Essen, Beschluss vom 16.10.2018 - 44 Gs 2891/18, BeckRS 2018, 31460 Rn. 5; BeckOK StGB/Kulhanek § 315d Rn. 35; Ruhs, Das sogenannte "Einzelrasen" als verbotenes Kraftfahrzeugrennen gemäß § 315 d StGB, SVR 2018, 286, 288; Preuß, Ein Jahr Strafbarkeit verbotener Kraftfahrzeugrennen nach § 315 d StGB, NZV 2018, 537, 539; Kusche, Die Strafbarkeit illegaler Rasereien im Straßenverkehr nach § 315 d StGB n. F., NZV 2017, 414, 416; Dahlke/Hoffmann-Holland, Die Strafgesetzgebung zu "Einzelrasern" in § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB, KriPoZ 2017, 306, 307; Krenberger, Anm. zu AG Waldbröl, Urteil vom 14.1.2019 - 40 Ds 536/18 = NZV 2019, 317; Zopfs, Aggressivität im Straßenverkehr - Teilbereich Illegale Autorennen/Alleinraser, DAR 2020, 9, 10).

    Dementsprechend kann auch bezüglich § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Sinne des § 3 Abs. 3 StVO Indizwirkung entfalten (Janssen, Im Rausch der Geschwindigkeit(-sbegriffe), NZV 2019, 285, 286; Janssen, jurisPR-StrafR 20/2019 Anm. 4; Kusche, Die Strafbarkeit illegaler Rasereien im Straßenverkehr nach § 315 d StGB n. F., NZV 2017, 414, 416; Hecker, Anm. zu AG Waldbröl, Urteil vom 14.1.2019 - 40 Ds 536/18 = JuS 2019, 596, 597; Fischer § 315d Rn. 14; BeckOK StGB/Kulhanek § 315d Rn. 35; MüKo StGB/Pegel § 315d Rn. 24; Schönke/Schröder/Hecker § 315d Rn. 8; so wohl auch KG, Beschluss vom 15.4.2019 - (3) 161 Ss 36/19 (25/19) = BeckRS 2019, 8319 Rn. 3; unklar hingegen Burmann/Heß/Hühnermann/Jahnke/Burmann § 315d StGB Rn. 9).

    Bezüglich der Auslegung dieser beiden Tatbestandsmerkmale kann (Burmann/Heß/Hühnermann/Jahnke/Burmann § 315d StGB Rn. 9; Lackner/Kühl/Heger § 315d Rn. 5; Steinert, Rasen im Straßenverkehr, SVR 2019, 130; Eisele, Lebensgefährliches Verhalten im Straßenverkehr, KriPoZ 2018, 32, 36; Krenberger, Anm. zu AG Waldbröl, Urteil vom 14.01.2019 - 40 Ds 536/18 = NZV 2019, 317; Krenberger, Anm. zu LG Stade, Beschluss vom 4.7.2018 - 132 Qs 112 Js 13902/18 (88/18) = NZV 2018, 483) und soll (BT-Drs. 18/12964, S. 5; Prot. Rechtsausschuss 18/157, S. 20 [Steineke]; Plenarprotokoll 18/243, S. 45 [Lühmann]; S. 50 [Steineke]) auf die ständige Rechtsprechung zu § 315c Abs. 1 Nr. 2 StGB zurückgegriffen werden.

    Gemeint ist: "Wer rücksichtslos mit grob verkehrswidrig nicht angepasster Geschwindigkeit fährt..." Dementsprechend liegt ein grob verkehrswidriges Fahren mit nicht angepasster Geschwindigkeit bei einer eklatanten Verletzung der angepassten Geschwindigkeit im Sinne des § 3 Abs. 1 S. 1 und 2 StVO vor (AG Düsseldorf, Urteil vom 27.3.2019 - 127 Cs - 30 Js 592/18 - 812/18, Rn. 14, juris; Dahlke/Hoffmann-Holland, Die Strafgesetzgebung zu "Einzelrasern" in § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB, KriPoZ 2017, 306, 307; Eisele, Lebensgefährliches Verhalten im Straßenverkehr, KriPoZ 2018, 32, 36; Hecker, Anm. zu AG Waldbröl, Urteil vom 14.1.2019 - 40 Ds 536/18 = JuS 2019, 596, 597; BeckOK StGB/Kulhanek § 315d Rn. 36).

    Das OLG Stuttgart geht noch weiter: Nachdem es im Grundsatz bereits aufgrund der gefahrenen Geschwindigkeit den Tatbestand als gegeben ansieht, bestätigt es dieses Ergebnis mit einem Vergleich der Polizeiflucht mit originären Rennen und kommt über einen Erst-Recht-Schluss zur Bejahung des Tatbestandsmerkmals (OLG Stuttgart, Beschluss vom 4.7.2019 - 4 Rv 28 Ss 103/19 = NJW 2019, 2787 Rn. 12 ff.; ähnlich, allerdings ohne zuvor eine Definition versucht zu haben, AG Waldbröl, Urteil vom 14.1.2019 - 40 Ds 536/18 = BeckRS 2019, 4035 Rn. 8 ff.).

    Schließlich wird die Beachtlichkeit weiterer Ziele als Fernziele verworfen (Kusche, Die Strafbarkeit illegaler Rasereien im Straßenverkehr nach § 315 d StGB n. F., NZV 2017, 414, 417; BeckOK StGB/Kulhanek § 315d Rn. 42) oder umgekehrt die alleinige Zwecksetzung des "Rasens" verlangt (Schönke/Schröder/Hecker § 315d Rn. 9; Krenberger, Anm. zu AG Waldbröl, Urteil vom 14.1.2019 - 40 Ds 536/18 = NZV 2019, 317; Hecker, Anm. zu AG Waldbröl, Urteil vom 14.1.2019 - 40 Ds 536/18 = JuS 2019, 596, 597).

    Genauso wenig werden (zwingend) diejenigen Fälle erfasst, die als immanente Beispiele des Rasens mit Nähe zur Rennszene aufgeführt wurden: Das Filmen mit der Helmkamera (vgl. Prot. Rechtsausschuss 18/157, S. 13 [von Boetticher]; Hecker, Anm. zu AG Waldbröl, Urteil vom 14.1.2019 - 40 Ds 536/18 = JuS 2019, 596, 597; Schuster, Stellungnahme zur öffentlichen Anhörung vor dem Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz des Deutschen Bundestages am Mittwoch, dem 21. Juni 2017, S. 6) könnte ein Anhaltspunkt für grob verkehrsfremdes Verhalten sein - sich selbst zu filmen ist jedoch nicht Regelverhalten bei Kraftfahrzeugrennen und steht in keinem Zusammenhang mit der höchstmöglichen Geschwindigkeit.

  • KG, 20.12.2019 - 161 Ss 134/19

    Verbotenes Rennen, Verfassungsmäßigkeit, Tatbestandsvoraussetzungen

    Die Regelung knüpft insoweit an § 3 Abs. 1 StVO an (vgl. Hecker, a.a.O., Rn. 8; ders. Jus 2019, 596).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht