Rechtsprechung
   LG Nürnberg-Fürth, 29.12.2020 - 2 O 4499/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,43858
LG Nürnberg-Fürth, 29.12.2020 - 2 O 4499/20 (https://dejure.org/2020,43858)
LG Nürnberg-Fürth, Entscheidung vom 29.12.2020 - 2 O 4499/20 (https://dejure.org/2020,43858)
LG Nürnberg-Fürth, Entscheidung vom 29. Dezember 2020 - 2 O 4499/20 (https://dejure.org/2020,43858)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,43858) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    BGB §§ 305 ff.; IfSG § 6, § 7
    (Kein) Versicherungsschutz in Betriebsschließungsversicherung bei SARS-CoV-2 bedingter Betriebsschließung

  • rewis.io

    Schadensersatz, Versicherungsschutz, Krankheit, Leistungen, Versicherungsfall, Versicherungsnehmer, Versicherungsbedingungen, Erkrankung, Auslegung, Leistungsanspruch, Streitwert, Versicherungsschein, Klausel, Anordnung, Kosten des Rechtsstreits, dynamische Verweisung, ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • bld.de (Leitsatz/Kurzinformation)

    90 Euro Jahresprämie lassen nur den Schluss auf eine abschließende Aufzählung der meldepflichtigen Krankheiten und Krankheitserreger zu

  • duslaw.de (Rechtsprechungsübersicht)

    COVID-19: Versicherungsrechtliche Entscheidungen

Papierfundstellen

  • BeckRS 2020, 37386

Corona: Rechtsprechungsübersichten

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Koblenz, 28.07.2021 - 10 U 259/21

    Ansprüche aus einer Betriebsschließungsversicherung wegen der Schließung eines

    Ein Rückschluss von dieser Ausnahme auf den Umfang der generellen Leistungspflicht liegt für einen durchschnittlichen Versicherungsnehmer gerade nicht nahe (so auch OLG Stuttgart, Urt. v. 18.02.2021 - 7 U 351/20 - juris Rn. 49; LG Köln, Urt. v. 26.11.2020 - 24 O 252/20 - juris Rn. 61; LG Nürnberg-Fürth, Urt. v. 29.12.2020 - 2 O 4499/20 - juris Rn. 69; LG Frankfurt, Urt. v. 19.02.2021 - 2-08 O 147/20 - juris Rn. 119).
  • LG Darmstadt, 10.02.2021 - 26 O 296/20

    Coronapandemie: Erfolgreiche Klage auf Leistungen aus einer

    Der um Verständnis bemühte Versicherungsnehmer muss bei dem grundsätzlich offenen Wortlaut nicht annehmen, dass sein Versicherer den Deckungsschutz der Versicherung derart einseitig als im Lauf der Zeit erwartbar abschmelzend ausgestalten will, ohne ihn jedenfalls klar darauf hinzuweisen (tendenziell anders: LG Nürnberg-Fürth, BeckRS 2020, 37386 Rn. 31; vgl. zu dieser Problematik auch, ebenfalls in gegenläufiger Tendenz: LG Hamburg, BeckRS 2020, 34910 Rn. 36).
  • LG Frankfurt/Main, 19.02.2021 - 8 O 147/20

    Versicherungsschutz nach Betriebsschließungen aufgrund der Corona-Pandemie

    Dass juristisch besonders qualifizierte Personen Bedenken wegen des Umfangs des Deckungsausschlusses entwickeln könnten, ist für die Auslegung nicht maßgeblich (LG Köln, Urteil vom 26.11.2020 - 24 O 252/20, - 24 O 268/20; LG Nürnberg-Führt, Endurteil vom 29.12.2020 - 2 O 4499/20, BeckRS 2020, 37386).
  • LG Darmstadt, 10.03.2021 - 26 O 145/20
    Der um Verständnis bemühte Versicherungsnehmer muss bei dem grundsätzlich offenen Wortlaut nicht annehmen, dass sein Versicherer den Deckungsschutz der Versicherung derart einseitig als im Lauf der Zeit erwartbar abschmelzend ausgestalten will, ohne ihn jedenfalls klar darauf hinzuweisen (a.A. OLG Stuttgart, BeckRS 2021, 2002 Rn. 25 f.; tendenziell anders: LG Nürnberg-Fürth, BeckRS 2020, 37386 Rn. 31; vgl. zu dieser Problematik auch, ebenfalls in gegenläufiger Tendenz: LG Hamburg, BeckRS 2020, 34910 Rn. 36).
  • LG Aschaffenburg, 02.03.2021 - 61 O 178/20

    Leistungen aus Betriebsschließungsversicherung nach behördlicher Maßnahme wegen

    Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Vertragsschlusses (ständige Rechtsprechung, vgl. BGH r+s 2020, 222; r+s 2020, 85; BGH, Urteil vom 18.11.2020, Aktenzeichen IV ZR 217/19, zitiert nach Juris; beispielhaft Landgericht Nürnberg-Fürth, Urteil vom 29.12.2020, Aktenzeichen 2 O 4499/20; zuletzt auch OLG Stuttgart, Urteile vom 18.02.2021, Aktenzeichen 7 U 351/20 und 7 U 335/20).

    Im Regelfall besitzen die Inhaber oder Geschäftsführer dieser Betriebe jedoch keine vertieften Kenntnisse medizinischer oder rechtlicher Art im Zusammenhang mit dem Inhalt des Infektionsschutzgesetzes (Landgericht München I, Urteil vom 01.12.2020, Aktenzeichen 12 O 5895/20, BeckRS 2020, 618; Landgericht Nürnberg-Fürth, Endurteil vom 19.12.2020, Aktenzeichen 2 O 4499/20, zitiert nach Juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht