Rechtsprechung
   LSG Nordrhein-Westfalen, 26.01.1999 - L 5 KR 101/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1999,7064
LSG Nordrhein-Westfalen, 26.01.1999 - L 5 KR 101/98 (https://dejure.org/1999,7064)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26.01.1999 - L 5 KR 101/98 (https://dejure.org/1999,7064)
LSG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 26. Januar 1999 - L 5 KR 101/98 (https://dejure.org/1999,7064)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1999,7064) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BeckRS 9999, 1572
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LG Bonn, 21.04.2011 - 14 O 184/10

    Zahnarzt darf nicht mit Pauschalpreis für Zahnimplantate werben; Zulässigkeit der

    Der Versicherte würde auf seinen Kosten "sitzen bleiben" (vgl. LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 26.01.1999, L 5 KR 101/98, BeckRS 9999, 01572).
  • LSG Rheinland-Pfalz, 18.02.2010 - L 5 KR 101/09

    Sozialgerichtliches Verfahren - Wiedereinsetzung bei fehlerhafter Adressierung

    Sozialgericht Koblenz Urteil vom 26.03.2009 Aktenzeichen: S 14 KR 234/07 Landessozialgericht Rheinland-Pfalz Urteil vom 18.02.2010 Aktenzeichen: L 5 KR 101/98.
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 10.10.2002 - L 16 KR 177/01

    Krankenversicherung

    Dass die hier maßgebliche NUB-RL Anlage 2 Nr. 13 unter Verletzung dieser Grundsätze oder unter Verstoß gegen höherrangiges Recht zustandegekommen ist, ist nicht ersichtlich (so schon LSG NRW Urt. vom 26.01.1999 - L 5 KR 101/98 -).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 25.04.2002 - L 16 KR 39/00

    Krankenversicherung

    Dass die hier maßgebliche NUB-RL Anlage 2 Nr. 13 unter Verletzung dieser Grundsätze oder unter Verstoß gegen höherrangiges Recht zustandegekommen ist, ist nicht ersichtlich (so schon LSG NRW Urt. vom 26.01.1999 - L 5 KR 101/98 -).
  • SG Landshut, 24.06.2002 - S 4 KR 86/01
    Auch weist das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen in seinem Urteil vom 26.01.1999 (Az.: L 5 KR 101/98) auf eine Auskunft des Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen vom 18.02.1998 hin, wonach eine sachverständige Stellungnahme zitiert wird, in der dargelegt wird, dass insbesondere wegen der noch völlig offenen Frage, welche Langzeiteffekte der Veränderungen der Hornhaut zu erwarten sind, die Methode (derzeit) nicht als zweckmäßig eingestuft werden kann.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht