Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 26.07.2017

Rechtsprechung
   EuGH, 06.12.2017 - C-230/16   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • damm-legal.de

    Geschlossenes selektives Vertriebssystem für Luxuswaren, das eBay-Verkauf untersagt, ist rechtlich zulässig

  • Europäischer Gerichtshof

    Coty Germany

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Wettbewerb - Kartelle - Art. 101 Abs. 1 AEUV - Selektiver Vertrieb von Luxuskosmetika - Klausel, die es Einzelhändlern verbietet, bei Internetverkäufen einen nicht autorisierten Dritten einzuschalten - Verordnung (EU) Nr. 330/2010 - Art. 4 Buchst. b und c

  • Betriebs-Berater

    Händlern eines selektiven Vertriebs von Luxuskosmetika kann Internetvertrieb über Drittplattform verboten werden - Coty Germany

  • kanzlei.biz

    Selektiver Vertrieb und Internethandel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Wettbewerb - Ein Anbieter von Luxuswaren kann seinen autorisierten Händlern verbieten, die Waren im Internet über eine Drittplattform wie Amazon zu verkaufen

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Geschlossenes selektives Vertriebssystem für Luxuswaren, das eBay-Verkauf untersagt, ist rechtlich zulässig

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Luxuswaren-Hersteller dürfen Vertrieb bei Amazon, eBay und Co. im Rahmen eines selektiven Vertriebssystems verbieten wenn dadurch Luxusimage aufrechterhalten wird

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Internethandel mit Luxuskosmetik

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Verbot des Verkaufs von Waren eines Luxuswarenanbieters im Internet über Drittplattformen verstößt nicht gegen Unionsrecht

  • beck-aktuell.NACHRICHTEN (Kurzinformation)

    Luxuswaren-Anbieter kann autorisierten Händlern Verkauf über Amazon verbieten

  • Jurion (Kurzinformation)

    Rechte von Anbietern von Luxuswaren

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Anbieter von Luxuswaren kann seinen autorisierten Händlern im Rahmen eines selektiven Vetriebssystems den Verkauf bei Amazon untersagen

  • commari.de (Kurzinformation)

    Drittplattformverbote im selektiven Vertrieb grundsätzlich zulässig

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Anbieter von Luxuswaren darf Verkauf über Amazon & Co. verbieten

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Amazon, eBay usw. dürfen im selektiven Vertrieb verboten werden (Coty / Akzente)

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Anbieter von Luxusartikeln darf Händler den Verkauf über amazon verbieten

  • rechtsanwalts-kanzlei-wolfratshausen.de (Kurzinformation)

    Anbieter von Luxuswaren haben das Recht ihren Vertragspartnern den Vertriebsweg vorzuschreiben

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Luxuskosmetika: Anbieter von Luxuswaren darf den Verkauf seiner Waren auf Drittplattformen verbieten - Verbot soll Luxusimage der Waren sicherstellen

Sonstiges (2)

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 26.07.2017 - C-230/16   

Volltextveröffentlichungen

  • Europäischer Gerichtshof

    Coty Germany

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Wettbewerb - Kartelle - Art. 101 Abs. 1 AEUV - Selektiver Vertrieb - Klausel, die es Einzelhändlern verbietet, bei Internetverkäufen einen nicht autorisierten Dritten einzuschalten - Rechtsvorteil der Gruppenfreistellung nach der Verordnung (EU) Nr. 330/2010 - Art. 4 Buchst. b und c

Kurzfassungen/Presse (3)

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    EuGH-Schlussantrag: Luxusartikelhersteller dürfen autorisierten Händlern Vertrieb über Drittplattformen im Internet untersagen

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Schlussanträge zum Vertrieb von Luxusartikeln im Internet

  • wettbewerbszentrale.de (Kurzinformation)

    Ausschluss des Vertriebs von Luxus- und Prestigewaren über Internetplattformen unter bestimmten Voraussetzungen zulässig

Besprechungen u.ä. (2)

  • Telemedicus (Entscheidungsbesprechung)

    Plattformverbote

  • lto.de (Entscheidungsbesprechung)

    Plattformverbote im selektiven Vertrieb: Keine Luxusprodukte bei Amazon und Co.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht