Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 12.12.2012

Rechtsprechung
   EuGH, 18.07.2013 - C-201/11 P, C-204/11 P, C-205/11 P   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,16740
EuGH, 18.07.2013 - C-201/11 P, C-204/11 P, C-205/11 P (https://dejure.org/2013,16740)
EuGH, Entscheidung vom 18.07.2013 - C-201/11 P, C-204/11 P, C-205/11 P (https://dejure.org/2013,16740)
EuGH, Entscheidung vom 18. Juli 2013 - C-201/11 P, C-204/11 P, C-205/11 P (https://dejure.org/2013,16740)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,16740) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    Rechtsmittel - Fernsehen - Richtlinie 89/552/EWG - Art. 3a - Maßnahmen des Vereinigten Königreichs in Bezug auf die Ereignisse von erheblicher Bedeutung für die Gesellschaft dieses Mitgliedstaats - Fußballeuropameisterschaft - Beschluss, mit dem die Maßnahmen für mit dem ...

  • Europäischer Gerichtshof

    UEFA / Kommission

    Rechtsmittel - Fernsehen - Richtlinie 89/552/EWG - Art. 3a - Maßnahmen des Vereinigten Königreichs in Bezug auf die Ereignisse von erheblicher Bedeutung für die Gesellschaft dieses Mitgliedstaats - Fußballeuropameisterschaft - Beschluss, mit dem die Maßnahmen für mit dem ...

  • EU-Kommission

    UEFA / Kommission

    Rechtsmittel - Fernsehen - Richtlinie 89/552/EWG - Art. 3a - Maßnahmen des Vereinigten Königreichs in Bezug auf die Ereignisse von erheblicher Bedeutung für die Gesellschaft dieses Mitgliedstaats - Fußballeuropameisterschaft - Beschluss, mit dem die Maßnahmen für mit dem ...

  • R&W Online

    UEFA u. FIFA/Kommission

  • Wolters Kluwer

    Frei zugängliche Fernsehübertragung von Fußballgroßereignissen im Wege direkter oder zeitversetzter Berichterstattung; unbegründetes Rechtsmittel der UEFA gegen die Abweisung der Nichtigkeitsklage zum Kommissionsbeschluss über die Vereinbarkeit der vom Vereinigten ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Frei zugängliche Fernsehübertragung von Fußballgroßereignissen im Wege direkter oder zeitversetzter Berichterstattung; unbegründetes Rechtsmittel der UEFA gegen die Abweisung der Nichtigkeitsklage zum Kommissionsbeschluss über die Vereinbarkeit der vom Vereinigten ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (12)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Freier Dienstleistungsverkehr - Der Gerichtshof weist die Rechtsmittel der FIFA und der UEFA gegen die Urteile des Gerichts zur Fernsehübertragung der Fußballweltmeisterschaft und der EURO zurück

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    EU-Staaten dürfen Exklusivermarktung der Fußball-WM und EM über PayTV verbieten

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Mitgliedstaaten dürfen Exklusivübertragung von Sportereignissen im Pay-TV untersagen

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Fußballweltmeisterschaft für alle!

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Mitgliedsstaaten dürfen Exklusiv-Übertragung der Fußballspiele der EM- und WM-Endrunden im Pay-TV untersagen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Mitgliedsstaaten dürfen Exklusiv-Übertragung der Fußballspiele der EM- und WM-Endrunden im Pay-TV untersagen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Rechtsmittel der FIFA und der UEFA gegen die Urteile des Gerichts zur Fernsehübertragung der Fußballweltmeisterschaft und der EURO zurückgewiesen

  • sueddeutsche.de (Pressebericht, 18.07.2013)

    TV-Übertragungsrechte: Fußball für alle

  • sueddeutsche.de (Pressebericht, 18.07.2013)

    Fußball-Übertragungsrechte: WM und EM bleiben frei empfangbar

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Fußball für alle - Bezahlsender ausgeknockt

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Wichtige Sportereignisse auch zukünftig im Free-TV

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    EuGH zur Exklusiv-Fernsehübertragung von Fußballspielen der Fußballweltmeisterschaft und der Europameisterschaft - Gerichtshof weist Rechtsmittel der FIFA und UEFA trotz Rechtsfehlern bei der Entscheidung des Europäischen Gerichts zurück

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel, eingelegt am 27. April 2011 von der Union of European Football Associations (UEFA) gegen das Urteil des Gerichts erster Instanz (Siebte Kammer) vom 17. Februar 2011 in der Rechtssache T-55/08, Union of European Football Associations (UEFA)/Europäische Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Rechtsmittel

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Rechtsmittel gegen das Urteil des Gerichts (Siebte Kammer) vom 17. Februar 2011, UEFA/Kommission (T"55/08), durch das eine Klage auf Nichtigerklärung der Entscheidung 2007/730/EG der Kommission vom 16. Oktober 2007 abgewiesen wird, mit der Maßnahmen für mit dem ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR Int. 2013, 964
  • EuZW 2013, 833
  • K&R 2013, 570
  • afp 2013, 322
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • EuG, 27.01.2021 - T-9/19

    Projekt Curtis in Spanien: die EIB muss sich zum Antrag von ClientEarth auf

    Dans le cadre du contrôle de légalité visé à l'article 263 TFUE, le Tribunal ne peut substituer sa propre motivation à celle de l'auteur de l'acte attaqué et ne peut combler, par sa propre motivation, une lacune dans la motivation de cet acte, de sorte que son examen ne se rattacherait à aucune appréciation figurant dans ce dernier (voir arrêt du 18 juillet 2013, UEFA/Commission, C-201/11 P, EU:C:2013:519, point 65 et jurisprudence citée).
  • Generalanwalt beim EuGH, 12.03.2015 - C-81/14

    Nannoka Vulcanus Industries - Umwelt - Luftverschmutzung - Richtlinie 1999/13/EG

    12 - Urteile UEFA/Kommission (C-201/11 P, EU:C:2013:519, Rn. 19), FIFA/Kommission (C-205/11 P, EU:C:2013:478, Rn. 20) und FIFA/Kommission (C-205/11 P, EU:C:2013:478, Rn. 21).
  • EGMR, 01.10.2019 - 37858/14

    CARREFOUR FRANCE c. FRANCE

    Il souligna que, selon cette juridiction, « le choix des auteurs des traités a[vait] été d'utiliser la notion d'entreprise pour désigner l'auteur d'une infraction au droit de la concurrence, susceptible d'être sanctionné en application des article 81 CE et 82 CE, devenus les articles 101 TFUE et 102 TFUE, et non la notion de société ou de personne morale utilisée à l'article 48 CE, actuellement l'article 54 TFUE » (CJUE, 18 juillet 2013, Schindler Holding Ltd et a., Aff. C-201/11 P. point 102).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 12.12.2012 - C-201/11 P, C-204/11 P, C-205/11 P   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,38626
Generalanwalt beim EuGH, 12.12.2012 - C-201/11 P, C-204/11 P, C-205/11 P (https://dejure.org/2012,38626)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 12.12.2012 - C-201/11 P, C-204/11 P, C-205/11 P (https://dejure.org/2012,38626)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 12. Dezember 2012 - C-201/11 P, C-204/11 P, C-205/11 P (https://dejure.org/2012,38626)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,38626) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Europäischer Gerichtshof

    UEFA / Kommission

    Rechtsmittel - Fernsehen - Fernsehen ohne Grenzen - Art. 3a der Richtlinie 89/552/EWG - Richtlinie 97/36/EG - Maßnahmen des Mitgliedstaats in Bezug auf Ereignisse von erheblicher gesellschaftlicher Bedeutung, die nicht Gegenstand ausschließlicher ...

  • EU-Kommission

    UEFA / Kommission

    Rechtsmittel - Fernsehen - Fernsehen ohne Grenzen - Art. 3a der Richtlinie 89/552/EWG - Richtlinie 97/36/EG - Maßnahmen des Mitgliedstaats in Bezug auf Ereignisse von erheblicher gesellschaftlicher Bedeutung, die nicht Gegenstand ausschließlicher ...

  • Wolters Kluwer

    Frei zugängliche Fernsehübertragung von Fußballgroßereignissen im Wege direkter oder zeitversetzter Berichterstattung; Schlussanträge des Generalanwalts zum Rechtsmittel von Fußballverbänden gegen Entscheidungen der Kommission zur unionsrechtsgemäßen Aufnahme von ...

  • rechtsportal.de

    Frei zugängliche Fernsehübertragung von Fußballgroßereignissen im Wege direkter oder zeitversetzter Berichterstattung; Schlussanträge des Generalanwalts zum Rechtsmittel von Fußballverbänden gegen Entscheidungen der Kommission zur unionsrechtsgemäßen Aufnahme von ...

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Freier Dienstleistungsverkehr - Generalanwalt Jääskinen schlägt dem Gerichtshof vor, die von FIFA und UEFA eingelegten Rechtmittel gegen Urteile des Gerichts betreffend die Fernsehübertragung der Weltmeisterschaft und der EURO zurückzuweisen

  • ip-rechtsberater.de (Kurzinformation)

    Generalanwalt: Einschränkung der Exklusivübertragung von Fußball-WM und EM nicht zu beanstanden

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Generalanwalt: Einschränkung der Exklusivübertragung von Fußball-WM und EM nicht zu beanstanden

  • beck.de (Kurzinformation)

    Britische und belgische Listen über frei empfangbar bedeutende Ereignisse bestätigt

  • rechtsportal.de (Leitsatz)

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht