Rechtsprechung
   EuGH, 26.03.2015 - C-279/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,5297
EuGH, 26.03.2015 - C-279/13 (https://dejure.org/2015,5297)
EuGH, Entscheidung vom 26.03.2015 - C-279/13 (https://dejure.org/2015,5297)
EuGH, Entscheidung vom 26. März 2015 - C-279/13 (https://dejure.org/2015,5297)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,5297) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    C More Entertainment

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Rechtsangleichung - Urheberrecht und verwandte Schutzrechte - Richtlinie 2001/29/EG - Informationsgesellschaft - Harmonisierung bestimmter Aspekte des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte - Art. 3 Abs. 2 - Direktübertragung einer ...

  • wrp (Wettbewerb in Recht und Praxis)(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    C More Entertainment/Linus Sandberg

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Urheberrechtlicher Schutz nach EU-Urheberrechtsrichtlinie umfasst keine Direktübertragungen von Sportveranstaltungen über das Internet - Links auf Online-Streams

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Kein Schutz von Live-Stream nach EU-Recht

  • urheberrecht.org (Kurzinformation)

    Live-Stream nach EU-Recht nicht geschützt

  • heise.de (Pressebericht, 01.04.2015)

    EU-Recht schützt Live-Übertragungen im Netz nicht

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    Direktübertragungen und Live-Streams nicht durch Urheberechtsrichtlinie 29/2001 EG geschützt

  • beck.de (Kurzinformation)

    Live-Streams und Direktübertragungen sind nicht nach EU-Recht geschützt

  • ra-herrle.de (Kurzinformation)

    Live-Stream genießen nach EU-Recht keinen Urheberrechtsschutz

  • noerr.com (Kurzinformation)

    Live Streaming von TV-Inhalten nicht von InfoSoc-RL erfasst

Besprechungen u.ä.

Sonstiges (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Vorlagefragen)

    C More Entertainment

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen - Högsta domstol - Auslegung von Art. 3 Abs. 1 und 2 der Richtlinie 2001/29/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Mai 2001 zur Harmonisierung bestimmter Aspekte des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte in der ...

Papierfundstellen

  • GRUR 2015, 477
  • GRUR Int. 2013, 834
  • GRUR Int. 2015, 494
  • MMR 2015, 529
  • K&R 2015, 315
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • EuGH, 19.12.2019 - C-263/18

    Der Verkauf "gebrauchter" E-Books über eine Website stellt eine öffentliche

    Was ferner den Begriff der "öffentlichen Zugänglichmachung" im Sinne dieser Bestimmung betrifft, der Teil des weiter gefassten Begriffs der "öffentlichen Wiedergabe" ist, hat der Gerichtshof festgestellt, dass eine Handlung, um als "öffentliche Zugänglichmachung" qualifiziert werden zu können, kumulativ die beiden Voraussetzungen dieser Bestimmung erfüllen muss, nämlich, dass der betreffenden Öffentlichkeit der Zugriff auf den betreffenden Schutzgegenstand sowohl von Orten als auch zu Zeiten ihrer Wahl ermöglicht wird (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 26. März 2015, C More Entertainment, C-279/13, EU:C:2015:199, Rn. 24 und 25), ohne dass es darauf ankommt, ob die Mitglieder dieser Öffentlichkeit diese Möglichkeit nutzen oder nicht (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 14. Juni 2017, Stichting Brein, C-610/15, EU:C:2017:456, Rn. 31 und die dort angeführte Rechtsprechung).
  • Generalanwalt beim EuGH, 07.04.2016 - C-160/15

    Nach Auffassung von Generalanwalt Melchior Wathelet stellt das Setzen eines

    Vgl. entsprechend Urteil C More Entertainment (C-279/13, EU:C:2015:199, Rn. 25), das sich auf Art. 3 Abs. 2 der Richtlinie 2001/29 bezieht.
  • OLG Frankfurt, 16.06.2020 - 11 U 46/19

    Öffentliches Zugänglichmachen eines urheberrechtlich geschützten Lichtbildes

    Danach ist der Tatbestand des „öffentlichen Zugänglichmachens“ ein Unterfall der „öffentlichen Wiedergabe“ i.S.d. Art. 3 Abs. 1 der Richtlinie (EuGH Urteil vom 26.3.2015, C-279/13, Rdnr. 24).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht