Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 02.05.2019

Rechtsprechung
   EuGH, 05.09.2019 - C-28/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,27941
EuGH, 05.09.2019 - C-28/18 (https://dejure.org/2019,27941)
EuGH, Entscheidung vom 05.09.2019 - C-28/18 (https://dejure.org/2019,27941)
EuGH, Entscheidung vom 05. September 2019 - C-28/18 (https://dejure.org/2019,27941)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,27941) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Verein für Konsumenteninformation

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Technische Vorschriften und Geschäftsanforderungen für Überweisungen und Lastschriften in Euro - Verordnung (EU) Nr. 260/2012 - Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum (Single Euro Payments Area [SEPA]) - Zahlung per Lastschrift - Art. 9 ...

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Online-Zahlungssystem der Deutschen Bahn unionsrechtswidrig ("Verein für Konsumenteninformation")

Kurzfassungen/Presse (6)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Möglichkeit der Zahlung per SEPA-Lastschrift darf nicht von einem Wohnsitz im Inland abhängig gemacht werden - Deutsche Bahn AG

  • lto.de (Kurzinformation)

    Deutschen Bahn: Wenn Lastschriftzahlung, dann für alle

  • juris.de (Pressemitteilung)

    SEPA-Lastschriftzahlung nicht nur bei Inlandswohnsitz

  • beck-aktuell.NACHRICHTEN (Kurzinformation)

    Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren darf nicht von Inlandswohnsitz abhängig gemacht werden

  • Betriebs-Berater (Leitsatz)

    Zahlung per SEPA-Lastschrift darf nicht von einem Wohnsitz im Inland abhängig gemacht werden

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Zahlung per SEPA-Lastschrift darf nicht von Wohnsitz im Inland abhängig gemacht werden - Deutsche Bahn darf Möglichkeit zur Zahlung im SEPA-Lastschriftverfahren darf nicht an Voraussetzungen knüpften

Besprechungen u.ä. (2)

  • t3n.de (Pressekommentar, 05.09.2019)

    Auf Wiedersehen Lastschrift, es war schön mit dir

  • it-recht-kanzlei.de (Entscheidungsbesprechung)

    Hat der EuGH das Ende der Lastschriftzahlung im Onlinehandel eingeläutet?

Sonstiges (2)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2019, 1760
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 02.05.2019 - C-28/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,10856
Generalanwalt beim EuGH, 02.05.2019 - C-28/18 (https://dejure.org/2019,10856)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 02.05.2019 - C-28/18 (https://dejure.org/2019,10856)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 02. Mai 2019 - C-28/18 (https://dejure.org/2019,10856)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,10856) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Europäischer Gerichtshof

    Verein für Konsumenteninformation

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Verordnung (EU) Nr. 260/2012 - Art. 9 Abs. 2 - Technische Vorschriften und Geschäftsanforderungen für Überweisungen und Lastschriften in Euro - Zugänglichkeit von Zahlungen - Zahlung mittels SEPA(Einheitlicher Europäischer ...

  • ZIP-online.de

    Online-Zahlungssystem der Deutschen Bahn unionsrechtswidrig ("Verein für Konsumenteninformation")

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Europäischer Gerichtshof (Pressemitteilung)

    Rechtsangleichung - Generalanwalt Szpunar: Deutsche Bahn kann nicht vorschreiben, dass Kunden, die Fahrkarten online per Lastschriftverfahren kaufen möchten, einen Wohnsitz in Deutschland haben müssen

  • zeit.de (Pressemeldung, 02.05.2019)

    Lastschriftverfahren der Bahn verstößt gegen EU-Recht

  • lto.de (Kurzinformation)

    Diskriminierung durch Online-Zahlungssystem der Deutschen Bahn

  • juris.de (Pressemitteilung)

    EuGH-Generalanwalt: Zahlungspraxis der Deutschen Bahn verstößt gegen SEPA-Verordnung

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    Online-Zahlungssystem der Deutschen Bahn unionsrechtswidrig ("Verein für Konsumenteninformation")

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2019, 1272
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht