Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 13.06.2019

Rechtsprechung
   EuGH, 12.11.2019 - C-363/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,37701
EuGH, 12.11.2019 - C-363/18 (https://dejure.org/2019,37701)
EuGH, Entscheidung vom 12.11.2019 - C-363/18 (https://dejure.org/2019,37701)
EuGH, Entscheidung vom 12. November 2019 - C-363/18 (https://dejure.org/2019,37701)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,37701) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Europäischer Gerichtshof

    Organisation juive européenne und Vignoble Psagot

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 - Information der Verbraucher über Lebensmittel - Verpflichtende Angabe des Ursprungslands oder des Herkunftsorts eines Lebensmittels, wenn ohne diese Angabe eine Irreführung der Verbraucher möglich wäre - ...

Kurzfassungen/Presse (9)

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Rechtsangleichung - Auf Lebensmitteln aus vom Staat Israel besetzten Gebieten muss ihr Ursprungsgebiet und, wenn sie aus einer israelischen Siedlung in diesem Gebiet kommen, zusätzlich diese Herkunft angegeben werden

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Für Lebensmittel aus vom Staat Israel besetzten Gebieten ist das Ursprungsgebiet anzugeben

  • tagesschau.de (Pressebericht, 12.11.2019)

    Warum Siedlerprodukte ein Label brauchen

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zu von Israel besetzten Gebieten: Siedlerwaren müssen gekennzeichnet werden

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Kennzeichnungspflicht für Produkte aus den von Israel besetzten Gebieten

  • beck-aktuell.NACHRICHTEN (Kurzinformation)

    Lebensmittel aus israelischen Siedlungen in israelisch besetzten Gebieten sind speziell zu kennzeichnen

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Ursprungsangabe auf Lebensmitteln aus israelisch besetzten Gebieten?

  • Verbraucherzentrale Bundesverband (Kurzinformation)

    Zur Angabe der Herkunft von Lebensmittel aus Israel

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Lebensmittel aus besetzen israelischen Siedlungsgebieten müssen gekennzeichnet werden - Irreführung der Verbraucher ohne entsprechende Angaben nicht auszuschließen

Besprechungen u.ä.

  • welt.de (Pressekommentar, 12.11.2019)

    Dieses EuGH-Urteil ist eine Schande und diskriminiert Israel

Sonstiges (3)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 2019, 1296
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 13.06.2019 - C-363/18   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2019,15841
Generalanwalt beim EuGH, 13.06.2019 - C-363/18 (https://dejure.org/2019,15841)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 13.06.2019 - C-363/18 (https://dejure.org/2019,15841)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 13. Juni 2019 - C-363/18 (https://dejure.org/2019,15841)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,15841) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Europäischer Gerichtshof

    Organisation juive européenne und Vignoble Psagot

    Vorlage zur Vorabentscheidung - Rechtsangleichung - Etikettierung und Aufmachung von Lebensmitteln - Verordnung (EU) Nr. 1169/2011 - Obligatorische Angabe des Ursprungs von Erzeugnissen - Mögliche Irreführung der Verbraucher bei Nichtangabe - Erzeugnisse aus von Israel ...

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Europäischer Gerichtshof (Pressemitteilung)

    Rechtsangleichung - Generalanwalt Hogan: Das Unionsrecht verlangt für ein Erzeugnis mit Ursprung in einem von Israel seit 1967 besetzten Gebiet die Angabe des geografischen Namens dieses Gebiets und gegebenenfalls die Angabe, dass das Erzeugnis aus einer israelischen ...

  • lto.de (Kurzinformation)

    Irreführung von Verbrauchern: Kennzeichnungspflicht für israelische Siedlerwaren?

  • juris.de (Pressemitteilung)

    Schlussantrag zu Waren aus den von Israel seit Juni 1967 besetzten Gebieten

  • haufe.de (Kurzinformation)

    Muss Ware aus von Israel besetzten Gebieten als solche gekennzeichnet sein?

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht