Rechtsprechung
   EuGH, 10.06.2010 - C-37/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,30854
EuGH, 10.06.2010 - C-37/09 (https://dejure.org/2010,30854)
EuGH, Entscheidung vom 10.06.2010 - C-37/09 (https://dejure.org/2010,30854)
EuGH, Entscheidung vom 10. Juni 2010 - C-37/09 (https://dejure.org/2010,30854)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,30854) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Kommission / Portugal

  • EU-Kommission

    Europäische Kommission gegen Portugiesische Republik.

    Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Umwelt - Bewirtschaftung rechtswidrig beseitigter Abfälle - Richtlinie 2006/12/EG - Richtlinie 80/68/EWG

  • EU-Kommission

    Europäische Kommission gegen Portugiesische Republik.

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage, eingereicht am 28. Januar 2009 - Kommission der Europäischen Gemeinschaften / Portugiesische Republik

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Verstoß gegen die Art. 4 und 8 der Richtlinie 2006/12/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2006 über Abfälle (ABl. L 114, S. 9), die die Richtlinie 75/442/EWG über Abfälle kodifiziert hat, und gegen die Art. 3 und 5 der Richtlinie 80/68/EWG des Rates vom 17. Dezember 1979 über den Schutz des Grundwassers gegen Verschmutzung durch bestimmte gefährliche Stoffe (ABl. L 20, S. 43) - Abfalldeponien in stillgelegten Steinbrüchen - Steinbrüche "dos Limas", "dos Linos" und "dos Barreiras" [Lourosa] - Fehlende Überwachung

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • EuGH, 02.12.2014 - C-196/13

    Gegen Italien werden finanzielle Sanktionen verhängt, weil es ein Urteil des

    Der Gerichtshof hat insoweit in Rn. 37 des Urteils Kommission/Italien (EU:C:2007:250) festgestellt, dass Art. 4 Abs. 1 der Richtlinie 75/442 die Maßnahmen, die getroffen werden müssen, um sicherzustellen, dass Abfälle verwertet oder beseitigt werden, ohne dass die menschliche Gesundheit gefährdet wird und ohne dass Verfahren oder Methoden verwendet werden, die die Umwelt schädigen können, zwar nicht genau inhaltlich festlegt, dass die Vorschrift aber für die Mitgliedstaaten hinsichtlich des zu erreichenden Ziels verbindlich ist, wobei sie ihnen bei der Beurteilung der Erforderlichkeit solcher Maßnahmen allerdings ein Ermessen belässt (vgl. in diesem Sinne auch Urteile Kommission/Irland, EU:C:2005:250, Rn. 168, Kommission/Portugal, C-37/09, EU:C:2010:331, Rn. 35, und Kommission/Griechenland, C-600/12, EU:C:2014:2086, Rn. 51).

    Der Gerichtshof hat jedoch bereits entschieden, dass eine signifikante Beeinträchtigung der Umwelt über einen längeren Zeitraum, ohne dass die zuständigen Behörden eingreifen, grundsätzlich darauf hinweist, dass der betreffende Mitgliedstaat das ihm durch diese Vorschrift eingeräumte Ermessen überschritten hat (vgl. auch in diesem Sinne u. a. Urteile Kommission/Irland, EU:C:2005:250, Rn. 169, Kommission/Portugal, EU:C:2010:331, Rn. 36, und Kommission/Griechenland, EU:C:2014:2086, Rn. 52).

    Hierzu hatte der Gerichtshof bereits die Gelegenheit, zu entscheiden, dass zum einen Abfälle in einer Deponie unabhängig von der Natur der fraglichen Abfälle zwangsläufig die Umwelt belasten und dass es zum anderen nicht ausreichen kann, eine Deponie zu schließen oder Abfälle mit Erde und Schutt abzudecken, um den Anforderungen von Art. 4 der Richtlinie 75/442 zu genügen (vgl. in diesem Sinne Urteil Kommission/Portugal, EU:C:2010:331, Rn. 37).

    Im Übrigen hat der Gerichtshof bereits festgestellt, dass diese Verpflichtung nicht erfüllt ist, wenn ein Mitgliedstaat lediglich die Beschlagnahme der illegalen Deponie angeordnet und ein Strafverfahren gegen deren Betreiber eingeleitet hat (vgl. u. a. Urteile Kommission/Irland, EU:C:2005:250, Rn. 182 und die dort angeführte Rechtsprechung, sowie Kommission/Portugal, EU:C:2010:331, Rn. 55).

  • EuGH, 11.12.2014 - C-677/13

    Kommission / Griechenland

    À cet égard, il importe de rappeler que l'existence d'un manquement doit être appréciée en fonction de la situation de l'État membre telle qu'elle se présentait au terme du délai fixé dans l'avis motivé et que les changements intervenus par la suite ne sauraient être pris en compte par la Cour quand bien même ils constitueraient une application correcte de la règle de droit de l'Union faisant l'objet dudit recours en manquement (arrêt Commission/Portugal, C-37/09, EU:C:2010:331, point 41 et jurisprudence citée).

    Il convient de rappeler que, conformément à une jurisprudence constante de la Cour, dans le cadre d'une procédure en manquement, il incombe à la Commission d'établir l'existence du manquement allégué et d'apporter à la Cour les éléments nécessaires à la vérification par celle-ci de l'existence de ce manquement, sans que la Commission puisse se fonder sur une présomption quelconque (arrêt Commission/Portugal, EU:C:2010:331, point 28 et jurisprudence citée).

    La Cour a déjà décidé que, si l'article 4, paragraphe 1, de la directive 2006/12/CE du Parlement européen et du Conseil, du 5 avril 2006, relative aux déchets (JO L 114, p. 9 ) , qui a été remplacé par l'article 13 de la directive 2008/98, ne précise pas le contenu concret des mesures qui doivent être prises pour s'assurer que les déchets soient éliminés sans mettre en danger la santé de l'homme et sans porter préjudice à l'environnement, il n'en reste pas moins que cette disposition lie les États membres quant à l'objectif à atteindre, tout en leur laissant une marge d'appréciation dans l'évaluation de la nécessité de telles mesures (arrêt Commission/Portugal, EU:C:2010:331, point 35 et jurisprudence citée).

    Toutefois, la persistance d'une telle situation de fait, notamment lorsqu'elle entraîne une dégradation significative de l'environnement pendant une période prolongée sans intervention des autorités compétentes, peut révéler que les États membres ont outrepassé la marge d'appréciation que leur confère cette disposition (arrêts Commission/Portugal, EU:C:2010:331, point 36 et jurisprudence citée, ainsi que Commission/Grèce, C-600/12, EU:C:2014:2086, points 51 et 52).

    À ce sujet, la Cour a jugé qu'une dégradation de l'environnement est inhérente à la présence de déchets dans une décharge, peu important la nature des déchets en cause (arrêt Commission/Portugal, EU:C:2010:331, point 37 et jurisprudence citée).

  • Generalanwalt beim EuGH, 04.09.2014 - C-196/13

    Kommission / Italien - 'Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Art. 260 AEUV -

    31 - Urteile Kommission/Italien (San Rocco, C-365/97, EU:C:1999:544, Rn. 108), Kommission/Italien (C-383/02, EU:C:2004:501, Rn. 40, 42 und 44), Kommission/Italien (C-447/03, EU:C:2004:751, Rn. 27, 28 und 30), Kommission/Irland (C-494/01, EU:C:2005:250, Rn. 181) und Kommission/Portugal (C-37/09, EU:C:2010:331, Rn. 54 und 55).

    34 - Urteile Kommission/Spanien (C-361/05, EU:C:2007:298, Rn. 20) und Kommission/Portugal (C-37/09, EU:C:2010:331, Rn. 37).

    35 - Urteil Kommission/Spanien (C-361/05, EU:C:2007:298, Rn. 24 und 26), präzisiert im Urteil Kommission/Portugal (C-37/09, EU:C:2010:331, Rn. 37).

  • Generalanwalt beim EuGH, 04.09.2014 - C-378/13

    Kommission / Griechenland - 'Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats - Art. 260

    31 - Urteile Kommission/Italien (San Rocco, C-365/97, EU:C:1999:544, Rn. 108), Kommission/Italien (C-383/02, EU:C:2004:501, Rn. 40, 42 und 44), Kommission/Italien (C-447/03, EU:C:2004:751, Rn. 27, 28 und 30), Kommission/Irland (C-494/01, EU:C:2005:250, Rn. 181) und Kommission/Portugal (C-37/09, EU:C:2010:331, Rn. 54 und 55).

    34 - Urteile Kommission/Spanien (C-361/05, EU:C:2007:298, Rn. 20) und Kommission/Portugal (C-37/09, EU:C:2010:331, Rn. 37).

    35 - Urteil Kommission/Spanien (C-361/05, EU:C:2007:298, Rn. 24 und 26), präzisiert im Urteil Kommission/Portugal (C-37/09, EU:C:2010:331, Rn. 37).

  • EuGH, 17.07.2014 - C-600/12

    Griechenland hat dadurch gegen das Umweltrecht der Union verstoßen, dass es die

    Il n'est donc pas possible, en principe, de déduire directement de la non-conformité d'une situation de fait avec les objectifs fixés à ladite disposition que l'État membre concerné a nécessairement manqué aux obligations imposées par celles-ci (voir, en ce sens, arrêts Commission/Italie, C-297/08, EU:C:2010:115, points 96 et 97, ainsi que Commission/Portugal, C-37/09, EU:C:2010:331 points 35 et 36).

    Toutefois, il est constant que la persistance d'une situation de fait entraînant une dégradation significative de l'environnement pendant une période prolongée sans intervention des autorités compétentes peut révéler que les États membres ont outrepassé la marge d'appréciation que leur confère l'article 13 de la directive 2008/98 (voir, en ce sens, arrêts Commission/Italie, EU:C:2010:115, point 97, et Commission/Portugal, EU:C:2010:331, point 36).

  • EuGH, 27.04.2017 - C-202/16

    Kommission / Griechenland

    La Cour a jugé que, s'il est vrai que l'article 13 de la directive 2008/98 ne précise pas le contenu concret des mesures qui doivent être prises pour s'assurer que les déchets soient éliminés sans mettre en danger la santé de l'homme et sans porter préjudice à l'environnement, il n'en reste pas moins que cet article lie les États membres quant à l'objectif à atteindre, tout en leur laissant une marge d'appréciation dans l'évaluation de la nécessité de telles mesures (arrêts du 10 juin 2010, Commission/Portugal, C-37/09, non publié, EU:C:2010:331, point 35, et du 11 décembre 2014, Commission/Grèce, C-677/13, non publié, EU:C:2014:2433, point 77).

    Toutefois, la persistance d'une telle situation de fait, notamment lorsqu'elle entraîne une dégradation significative de l'environnement pendant une période prolongée sans intervention des autorités compétentes, peut révéler que les États membres ont outrepassé la marge d'appréciation que leur confère cette disposition (arrêts du 10 juin 2010, Commission/Portugal, C-37/09, non publié, EU:C:2010:331, point 36, et du 11 décembre 2014, Commission/Grèce, C-677/13, non publié, EU:C:2014: 2433, point 78).

    À ce sujet, la Cour a jugé qu'une dégradation de l'environnement est inhérente à la présence de déchets dans une décharge et que la nature des déchets en cause importe peu (arrêts du 10 juin 2010, Commission/Portugal, C-37/09, non publié, EU:C:2010:331, point 37, et du 11 décembre 2014, Commission/Grèce, C-677/13, non publié, EU:C:2014:2433, point 79).

  • EuGH, 14.03.2019 - C-399/17

    Kommission/ Tschechische Republik

    Die Kommission hat dem Gerichtshof die erforderlichen Anhaltspunkte zu liefern, die es diesem ermöglichen, das Vorliegen der Vertragsverletzung zu prüfen, und kann sich hierfür nicht auf irgendwelche Vermutungen stützen (Urteile vom 10. Juni 2010, Kommission/Portugal, C-37/09, nicht veröffentlicht, EU:C:2010:331, Rn. 28, vom 22. September 2011, Kommission/Spanien, C-90/10, nicht veröffentlicht, EU:C:2011:606, Rn. 47, und vom 13. Februar 2014, Kommission/Vereinigtes Königreich, C-530/11, EU:C:2014:67, Rn. 60).
  • Generalanwalt beim EuGH, 29.11.2018 - C-60/18

    Tallinna Vesi - Richtlinie 2008/98/EG - Abfälle - Ende der Abfalleigenschaft -

    24 Vgl. Urteile vom 24. Mai 2007, Kommission/Spanien (C-361/05, EU:C:2007:298, Rn. 20), und vom 10. Juni 2010, Kommission/Portugal (C-37/09, EU:C:2010:331, Rn. 37).
  • EuGH, 15.03.2017 - C-563/15

    Kommission / Spanien

    La Cour a précisé qu'une dégradation de l'environnement est inhérente à la présence de déchets dans une décharge, quelle que soit la nature des déchets en cause (voir, en ce sens, arrêt du 10 juin 2010, Commission/Portugal, C-37/09, non publié, EU:C:2010:331, point 37 et jurisprudence citée).
  • Generalanwalt beim EuGH, 28.10.2010 - C-376/09

    Kommission / Malta - Verbot des Inverkehrbringens und der Verwendung von Halonen

    11- Vgl. insbesondere das Urteil vom 10. Juni 2010, Kommission/Portugal (C-37/09, Slg. 2010, I-0000, Randnr. 28 und die dort angeführte Rechtsprechung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht