Schlußanträge unten: Generalanwalt beim EuGH, 13.07.2004

Rechtsprechung
   EuGH, 14.10.2004 - C-39/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,4083
EuGH, 14.10.2004 - C-39/02 (https://dejure.org/2004,4083)
EuGH, Entscheidung vom 14.10.2004 - C-39/02 (https://dejure.org/2004,4083)
EuGH, Entscheidung vom 14. Januar 2004 - C-39/02 (https://dejure.org/2004,4083)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,4083) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Brüsseler Übereinkommen - Verfahren zur Errichtung eines Haftungsbeschränkungsfonds in Zusammenhang mit dem Betrieb eines Seeschiffs - Schadensersatzklage - Artikel 21 - Rechtshängigkeit - Identität der Parteien - Zuerst angerufenes Gericht - Keine Identität von ...

  • Europäischer Gerichtshof

    Mærsk Olie & Gas

  • EU-Kommission PDF

    Mærsk Olie & Gas A/S gegen Firma M. de Haan en W. de Boer.

    Brüsseler Übereinkommen - Verfahren zur Errichtung eines Haftungsbeschränkungsfonds in Zusammenhang mit dem Betrieb eines Seeschiffs - Schadensersatzklage - Artikel 21 - Rechtshängigkeit - Identität der Parteien - Zuerst angerufenes Gericht - Keine Identität von ...

  • EU-Kommission

    Mærsk Olie & Gas A/S gegen Firma M. de Haan en W. de Boer

    Brüsseler Übereinkommen vom 27. September 1968 , Zuständigkeit , Vollstreckung

  • Wolters Kluwer

    Vorlagefragen nach der Auslegung der Art. 21, 25 und 27 des Übereinkommens über die gerichtliche Zuständigkeit und die Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen in Zivilsachen und Handelssachen (EuGVÜ) im Rahmen eines Rechtsstreits wegen Ersatzes der Schäden von durch ...

  • Judicialis

    Internationales Übereinkommen über die Beschränkung der Haftung der Eigentümer von Seeschiffen vom 10. Oktober 1957 Art. 1 Abs. 7; ; EuGVÜ Art. ... 6a; ; EuGVÜ Art. 21; ; EuGVÜ Art. 22; ; EuGVÜ Art. 25; ; EuGVÜ Art. 26 Abs. 1; ; EuGVÜ Art. 27

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Mærsk Olie & Gas

    Brüsseler Übereinkommen - Verfahren zur Errichtung eines Haftungsbeschränkungsfonds in Zusammenhang mit dem Betrieb eines Seeschiffs - Schadensersatzklage - Artikel 21 - Rechtshängigkeit - Identität der Parteien - Zuerst angerufenes Gericht - Keine Identität von ...

  • Europäischer Gerichtshof (Kurzinformation)

    Mærsk Olie & Gas

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen des Højesteret - Auslegung der Artikel 21, 25 und 27 Nr. 2 EuGVÜ in Verbindung mit einem niederländischen Verfahren zur Beschränkung der Haftung der Reeder durch Errichtung eines entsprechenden Fonds - Begriff des Verfahrens, Artikel 21 - Begriff der ...

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (27)

  • BGH, 16.09.2015 - VIII ZR 17/15

    Bestimmung des international zuständigen Gerichts für eine Kaufpreiszahlungsklage

    Dementsprechend misst der Gerichtshof Verteidigungsmitteln, welche - wie hier der lediglich hilfsweise erhobene Aufrechnungseinwand der Beklagten und die dagegen eingewandte insolvenzrechtliche Unzulässigkeit einer solchen zur Anspruchstilgung führenden Aufrechnung - gegen den jeweiligen Klageanspruch vorgebracht werden, durchgängig keine zuständigkeitsprägenden Wirkungen zu (EuGH, Urteile vom 8. Mai 2003 - C-111/01, NJW 2003, 2596 Rn. 30 ff. - Gantner Electronic; vom 15. Mai 2003 - C-266/01, aaO Rn. 43 - Préservatrice foncière Tiard; vom 14. Oktober 2004 - C-39/02, IPRax 2006, 262 Rn. 36 - Mærsk Olie & Gas; vom 12. Mai 2011 - C-144/10, aaO Rn. 38 f. - Berliner Verkehrsbetriebe; jeweils mwN; vgl. auch Senatsurteil vom 23. Juni 2010 - VIII ZR 135/08, BGHZ 186, 81 Rn. 17).
  • EuGH, 15.11.2012 - C-456/11

    Gothaer Allgemeine Versicherung u.a. - Justizielle Zusammenarbeit in Zivilsachen

    Im Übrigen hat der Gerichtshof bereits entschieden, dass sich Art. 25 des Übereinkommens vom 27. September 1968 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (ABl. 1972, L 299, S. 32), dessen Auslegung durch den Gerichtshof grundsätzlich auch für die entsprechende Vorschrift der Verordnung Nr. 44/2001 gilt (vgl. in diesem Sinne Urteil vom 18. Oktober 2011, Realchemie Nederland, C-406/09, noch nicht in der amtlichen Sammlung veröffentlicht, Randnr. 38) - hier also für Art. 32 der Verordnung Nr. 44/2001 -, nicht auf Entscheidungen beschränkt, die einen Rechtsstreit ganz oder teilweise beenden, sondern auch für einstweilige Anordnungen einschließlich Sicherungsmaßnahmen gilt (Urteil vom 14. Oktober 2004, Mærsk Olie & Gas, C-39/02, Slg. 2004, I-9657, Randnr. 46).
  • BGH, 25.03.2010 - I ZB 116/08

    Ordnungsgeldvollstreckung in einem anderen Mitgliedsstaat: Bestätigung als

    aa) Nicht zu entscheiden ist in diesem Zusammenhang die Frage, ob eine Forderung immer schon dann als unbestritten i.S. des Art. 3 Abs. 1 lit. b EuVTVO anzusehen ist, wenn sie im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes ohne vorangegangenes kontradiktorisch angelegtes Verfahren tituliert worden ist (so - zu Art. 32, 34 Nr. 2 Brüssel-I-VO - BGH, Beschl. v. 21.12.2006 - IX ZB 150/05, NJW-RR 2007, 1573 Tz. 15 ff. = GRUR 2007, 813 = WRP 2007, 330; kritisch dazu etwa Mankowski, EWiR 2007, 329, 330; a.A. OLG Stuttgart NJW-RR 2007, 1583, 1584 unter Hinweis auf EuGH, Urt. v. 14.10.2004 - C-39/02, Slg. 2004, I-9657 = IPRax 2006, 262 Tz. 44, 46 und 50 - Maersk Olie & Gas A/S/M. de Haan in W. de Boer).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 13.07.2004 - C-39/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,20669
Generalanwalt beim EuGH, 13.07.2004 - C-39/02 (https://dejure.org/2004,20669)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 13.07.2004 - C-39/02 (https://dejure.org/2004,20669)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 13. Juli 2004 - C-39/02 (https://dejure.org/2004,20669)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,20669) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Mærsk Olie & Gas

  • EU-Kommission PDF

    Mærsk Olie & Gas A/S gegen Firma M. de Haan en W. de Boer.

  • EU-Kommission

    Mærsk Olie & Gas A/S gegen Firma M. de Haan en W. de Boer

    Brüsseler Übereinkommen vom 27. September 1968 , Zuständigkeit , Vollstreckung

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht